schon wieder....:((((((((

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von 5kids. 20.01.11 - 13:29 Uhr

http://www.rtl.de/medien/information/rtlaktuell/128f0-0-51ca-12/babyleiche-im-altkleider-container.html

#heul#heul#heul
Wie grausam - ich hab das Gefühl,es häuft sch in letzter Zeit! :-(

#kerze

Beitrag von saruh 20.01.11 - 13:30 Uhr

#schock

#schmoll#heul#schmoll

#stern#kerze#stern

Beitrag von ccfreak 20.01.11 - 13:32 Uhr

#stern#kerze#stern

:-(#schock#heul

Beitrag von daby01 20.01.11 - 13:32 Uhr

#kerze ruhe in Frieden kleiner Mann#kerze

Beitrag von angeldragon 20.01.11 - 13:33 Uhr

#kerze und im fall vor 3 jahren der in dem artikel auch beschrieben wird hat die mutter nur 3 jahre jugendstrafe bekommen ..... selbst wen die mörder von dem baby gefunden werden haben sie keine hohen strafen zu erwarten das ist das eigentlich grausame ......

jutizia ist blind und ihre wage immer mehr im ungleichgewicht .....


eine #kerze#kerze für das arme kleine dessen tod nie wirklich gestarft werden wird wen man die täter überhaupt finden wird #heul#heul

Beitrag von goldschnute77 20.01.11 - 13:35 Uhr

#heul #kerze

Beitrag von pegsi 20.01.11 - 13:37 Uhr

Ob die 3 Jahre Jugendstrafe da was bringen, wage ich zu bezweifeln.

Solche Tötungen passieren doch aus psychischer Not heraus, nicht aus Freude am Töten...

Beitrag von babys0609 20.01.11 - 13:41 Uhr

Das sehe ich genau so!
Keine Mutter die ich kenne würde es freiwillig machen!
Sehe die Wochenbettdepression die meiner Meinung nach für 90 % dieser fälle verantwortlich ist!

Ich finde solche taten auch nicht toll aber die Menschen brauchen andere Hilfen anstatt Knast!
Es wird nach der therapie schon schlimm genug zu wissen das man ohne Grund sein eigenes baby getötet hat!

Das müssen diese Frauen spüren und sind somit bestraft für ihr leben!

LG

Beitrag von wonny 20.01.11 - 13:33 Uhr

Gerade heutzutage muß das doch nicht sein!!!!
Reagiere auf solche Nachrichten auch sehr empfindlich zur Zeit!

#kerze Gruß, Wonny

Beitrag von babys0609 20.01.11 - 13:34 Uhr

#kerze für den kleinen Mann!

Ja es wird häufiger aber mal ehrlich das sind doch meistens so verzweifelte Menschen!

Ich würde so etwas nie tuen sagt jeder!
Nachvollziehen will es keiner und Helfen tuen die Wenigsten!

Schade das es wieder ein würmchen treffen musste das nichts dafür kann!

Beitrag von angeldragon 20.01.11 - 13:44 Uhr

ja die armen waren so verzweifelt das sie es nicht bis zum nächsten krankenhaus vor die tür geschafft haben , sie waren so verzweifelt das eine anonyme geburt nicht in frage kam , sie waren so verzweifelt das eine babyklappe zu viel verlangt war , ja sie waren so verzweifelt das sie das baby nichtmal da hin in den müll werfen konnten wo es noch eine changse gibt das es gefunden wird, sie waren so schrecklich verzweifelt das trotz tausender andere möglichkeiten sie das baby lieber töten ......

manche menschen sind genauso blind wie justizia ....

die arme arme mutter war ja so psychisch krank sie kann ja gar nichts dafür das sie ein baby ermorded hat ja deshalb weil wir so tolerant mit solchen menschen(menschen???) sind wird es keine hohen strafen geben ausreden sind immer gefunden schuld ist wiedermal niemand wir dürfen die ach so armen eltern nicht verurteilen sie waren ja so verzweifelt ...

es gibt keine abschreckung für kindsmörder sie sehen jeden tag im fernsehen solche fälle die oft nicht wirklich konsequensen haben weil die täter ohnehin nie gefunden werden .....

wie menschlich kann man noch sein wen man einem anderen das leben genommen hat?? ja was soll man aber machen wir dürfen nicht richten ich wüste auch nicht wie da ich aber an keinen gott glaube wird es nie gerechtichkeit geben für all die kleinen die ein so grausames ende fanden .....

in tiefer trauer der #drache

Beitrag von babys0609 20.01.11 - 13:48 Uhr

Das kann nur jemand schreibend er sich mit Depressionen und Psychischen Krankheiten nicht aus kennt!

Wochenbettdepression da denken die Menschen nciht nach sondern handeln!

Aber lieber werde diese sachen totgeschwiegen anstatt das man ihenn hilft und beobachtet und zu den Zeiten nicht alleine lässt!

Nur ein Beispiel!

Ich sage nicht das es nicht schrecklich ist ich sage nur das es vermeidbar ist wenn dieses Thema der richtigen bahndlung zukommen würde!

Klar sind es Mörder aber es sind mörder die im NORMALEN sinne keine wären!

Beitrag von angeldragon 20.01.11 - 14:01 Uhr

ich habe nicht behauptet das diese menschen nicht gestört sind sonst würden sie das baby nicht ermorden und natürlich sind sie mörder im eigentlichen sinne den massenmörder die psychisch erkrankt sind deiner meinung nach auch keine wahren mörder?

du verteitigst es wirklich das man ein baby umbringt das macht mich noch trauriger ...

zu deiner vermutung ich weiß sehr wohl wie es ist eine psychische erkrankung zu haben , ich weiß wie es ist depresionen zu haben .....

und nein es gibt keine entschuldigung .... die mutter war sicherlich schon vor der geburt nie in ärztlicher behandlung und wollte es nicht hätte sie sich nicht vorher hilfe holen können ?? die wochenbett depresion tritt erst nach der geburt auf oder täusch ich mich da? denke mal das vater oder mutter von dem kind es einfach nicht haben wollten und wie krank sie auch gewesen sein mögen ein kind in den müll zu werfen bedeutet nich sofortigen tod sie haben vileicht nicht nachgedacht aber nach ein paar stunden hätten sie vileicht die polizei rufen können? <<ist das auch nicht möglich mit depresion?

ja dese diskusion verläuft m wind weder du noch ich könnten sagen was in so einer situation das richtige währe oder? ich bin einfach nur fassungslos wütent das es für den mord an kindern keine härteren strafen gibt ....

Beitrag von babys0609 20.01.11 - 14:18 Uhr

Nun ja ich verteidige es keinesfalls!
Ich sage nur das es einen grund gibt!
Es gibt für alles einen grund und meistens ist es die Psyche der Menschen die es verursachen das Babys, Frauen, Kinder, Männer und Familien zu opfern werden lassen!

So und nun zum eigendlichen sinne!

Wut ist gut sollte man haben finde ich auch das es einen Wütend machen sollte aber man sollte niemanden verurteilen wenn man den Grund egal für wlechen Fehler und Situation nicht kennt.

Sie die Frau oder er der mann die das getan haben werden ja bestraft wenn es für dich nicht genug ist ok aber die therapie danach wird ihnen die Augen öffnen!
Ein Leben lang werden sie im Kopf habe iCH HABE MEIN KIND GETÖTET
Was nur fair ist! Und eine Strafe die mit Gefägnis nicht auf zu wiegen ist!
Sie werden ANgst aben raus zu gehen und sich dafür schämen das sie es getan haben!
Findest du diese Strafe nicht besser mal ehrlich!
Was bringt da Gefängnis??????

Und ja ich hatte ne Wochenbettdepression und habe mein Kind angesehen und hatte kein gefühl weder für Kind, Mich und meine Umgebung! Ich habe einfach nur Funktioniert und ich habe lange gebraucht da wieder raus zu kommen!
Ich hatte auch schlimme gedanken und sogar Wochenbett Psychiose und verachte Menschen die nur urteilen und sich mit Materie und Sache nicht auseinander setzen!

Ich habe meinen Kinder nichts angetan weil ich sie Liebe aber das musste ich erst lernen. Klar mit Hilfe aber ich hatte auch das passende umfeld!

Ich kenne ne Mutter die das geliche hatte und sie hat ihr Kind vor meine Haustür gelegt und gesagt ich kann nicht mehr ich habe Angst meinem Kind was an zu tun weils ie dachte sie wäre eine Schande für das Kind!

So und jetzt kommst du mit deinen Weissheiten!

Beitrag von angeldragon 20.01.11 - 14:33 Uhr

weisheiten? giebt es irgentetwas weises zu sagen in der situation? ich hab mich über wochenbettdepresion schon früher informiert sie ist grausam das weiß ich ...

deine nachbarin hat gesehen das es 5 vor 12 ist sie hat das richtige getan ...

ich verurteile auch nicht diejenigen die eine wochenbettdepresion haben das hast du falsch verstanden ich verurteile kindermörder und ja die strafen sind zu gering was bringt die therapie? das erinnert mich an sexualstraftäter die nach einer therapie als geheilt gelten und nach ein paar tagen freiheit wieder das selbe tun weil sie nie wirklich geheilt sind

ich habe leider auch eine schwere erkrankung die therapiert wurde aber noch heute kann ich sagen das ich nie wirklich geheilt sein werde es taucht immer wieder auf also denke ich das diese mutter beim nächsten kind wieder genauso reagieren könnte(weil sie das problem ja so einfach hat lösen können wird sie bei eienr nächsten so quälenden situation auch wieder den einfachgsten weg wählen )

und mit zu niedrigen gefängnissstrafen (wird sie zur therapie gezwungen? das weiß ich nicht aber dan ist sie erst recht nutzlos)
wird die sache nicht besser ....

nochmal ich verurteile keine wochenbettdepresion oder eine andere psychische erkrankung aber irgentwann muss die toleranz aufhören nämlich dan wen die eigene(unbehandelte???) krankheit einen anderen das leben gekostet hat ...

es tut mir leid wen du dich angegriffen gefühlt hast das wahr wirklich nicht meine absicht

Beitrag von babys0609 20.01.11 - 14:47 Uhr

#liebdrueck

Naja ich Diskutiere glaube ich auch zu gerne!!

Ne nicht wegen Angegriffen sondern ich kenne diese Gedanken weisst du ichbin stark doch so viele nicht!

Was ich auch hasse ist diese Mediensache!
Wenn ide Frauen die schon nen Knacks haben das auch noch im Fernsehen sehen und dann ist das so als ob es normal sei runter gemacht klar das dann viele den einfachen weg wählen!
Meine Zwangsgedanken kamen auch durch die Medien!
Weil ich unter der Depression diese scheiss RTL Nachrichten schuate wo ein Mann Familie abstach wegen Depressionen!
Ich weiss total dumm aber war so!

Du ich bin Borderlinierin mit Zwangs und Angststörung HEUTE NOCH aber ohne Selbstverletzung!
Ich verletze mich mit den gedanken aber das ist ein anderes Thema!

Ich kann dich verstehen wirklich!
Nur ich Denke da halt etwas anders!
Was Vergewaltigungen am geht naja was meinst du warum ich Borderliner bin....mehr sage ich jetzt nicht dazu.
Der mann wurde 4 jahre in den Knast gesteckt und danach in Therapie und als er mich dann mal sah viel er fast vor Angst in Ohnmacht weil er so ein schlechtes gewissen hatte.
Gut so ich habe mich über ihn Kaputt gelacht!
Hätte Damals am liebsten sien DIng ab .... du weisst was ich meine aber da hat die therapie zum glück bei ihm gezogen!

Ich zünde trotzdem eine #kerze für den kleinen an und hoffe das er/sie bald gefasst sind und da das Richtige strafmas gewählt wird!

Beitrag von angeldragon 20.01.11 - 14:58 Uhr

du hast wirklich nicht leicht gehabt ich mag nicht öffentlich schreiben wegen was ich behandeld wurde und auch noch werde ich sehe grade ein das ich denke ich zu hart und unbestimmt geschrieben habe das könnte man wirklich als angriff sehen ......

ich kann deine gedanken nachvolzihen nur so viel dazu ..

ich hoffe das der arsch auch weiterhin angst haben wird .....

ich hoffe das diese frau die therapie nicht aufgezwungen bekommt ansonsten ist sie wirkungslos und du hast recht wen sie eine wirklich anständige therapie macht wird sie hoffentlich ein leben lang daran denken was sie getan hat

die medien ja die medien haben auch mich noch verkorkster werden lassen als ich ohnehin schon bin übrigens rtl , pro 7, und co stellen euch bei uns in österreich und schweiz nicht sehr gut dar alle glauben das ihr so seit wie es das fernsehen auf diesen sendern darstellt das macht mich auch rasent schlieslich ist meine mam deutsche und so seit ihr nun wirklich nicht

genung über die medien welt

ich reich dir #fest zur versöhnung auch wen wir nicht ganz die selbe meinung haben

Beitrag von gruene-hexe 20.01.11 - 13:41 Uhr

Grausam! #schmoll

Einfach nicht nachvollziehbar, warum man in all den Zahlreichen Kliniken das Kind nicht einfach da ab gibt

#kerze

Beitrag von mama.tanja 20.01.11 - 13:45 Uhr

#heul

Ich verstehe das einfach nicht. Wenn man so nen kleinen Säugling anschaut, der seine Mama über alles braucht, ihm so etwas antun kann. Wieso machen das Leute??? Sollen sie doch dann zumindest abgeben in einer Babyklappe oder so #schmoll

Der arme Kleine. #kerze

Ausgerechnet Babys die sich nicht wehren können #heul

Im Himmel gehts ihm jetzt besser. Kein Leiden mehr :-(

Beitrag von angeldragon 20.01.11 - 13:49 Uhr

ja das tröstet mich auch oft das sie nichtmehr leiden müssen aber bis es soweit war ist er in dem müllkontainer jämmerlich verhungert weil die arme verzweifelte mutter ja nichtmal daran dachte das es was zu essen braucht ......

Beitrag von mama.tanja 20.01.11 - 13:53 Uhr

Mit dieser Schl**** gehört genau das Selbe gemacht

Beitrag von angeldragon 20.01.11 - 14:03 Uhr

wir haben nicht das recht zu richten sonst sind wir keinen deut besser als mörder wen wir diese frau verhungern lassen ....

Beitrag von sachsenmaad 20.01.11 - 14:20 Uhr

Wir zünden auch eine #kerze für den kleinen an...

Habe es gestern schon im Radio gehört.... Das schlimme Schicksal des Kleinen ist nur 20km von mir entfernt passiert....:-(#heul

Ich kann nicht verstehen wie man so etwas nur tun kann, und hoffe die "Mutter" wird schnell gefasst....

LG Sachsenmaad mit Santiago inside 30.Ssw#verliebt