Schon aufs Töpfchen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 1973sonja 20.01.11 - 13:29 Uhr

Hallo, an alle erfahrenen Mamis,

meine Tochter ist bald 19 Monate alt. Seit ca. 10 Tagen sagt sie immer Bescheid, wenn sie Pipi macht oder sich ihr größeres Geschäft ankündigt. Dann zeigt sie immer auf den Po, und sagt "da". Dann ist noch nichts drin, aber nach zwei weiteren "da's" ist die Windel dann voll.

Bisher habe ich sie noch nicht aufs Töpfchen gesetzt, da ich es zu früh finde und man ja sagt, daß Kinder in dem Alter noch keine Kontrolle über Blase und Darm haben. Andererseits soll man auf ein "Zeichen" seines Kindes hören.

Habt Ihr da ERfahrung mit gemacht? Könnte das schon ein Zeichen sein, daß sie was merkt, und ich sie doch schon aufs Töpfchen setzen sollte? Ich will das nicht zu früh machen, und sie nicht unter Druck setzen.

Wie macht Ihr das?

Lieben Dank und Gruß,
Sonja

Beitrag von lady_chainsaw 20.01.11 - 13:33 Uhr

Hallo Sonja,

da hast du ja eine kleine Frühstarterin :-)

Also ich sehe das schon als Anzeichen zum Trockenwerden #pro - sie zeigt es schon an, wenn etwas kommt!

Vielleicht fragst Du sei einfach mal, ob sie auf die Toilette/Töpfchen will, wenn sie "Da" macht. Und wenn sie will, dann nichts wie los ;-)

Meine Tochter war auch so früh dran, bzw. mit 23 Monaten erst nachts (!!) und eine Woche später tags trocken ;-)

Gruß

Karen

Beitrag von marion2 20.01.11 - 13:44 Uhr

Hallo,

zu früh wäre das auf keinen Fall.

Wenn du den rechten Zeitpunkt verpasst, kanns auch zu spät werden.

Ich würds probieren.

Gruß Marion

Beitrag von haruka80 20.01.11 - 13:49 Uhr

Huhu,

mein Sohn ist 21 Monate und sagt seit 3 Monaten bescheid, wenn er groß muß.
Wir habens ihm angeboten, das Töpfchen oder den Toilettenaufsatz mal auszuprobieren. Töpfchen findet er doof, setzt er immer sein Stofftier rein und stellts in die Ecke mit dem Wort: heia
Toilettenaufsatz macht ihm Angst.

Ich geh da spielerisch ran, er weiß, wo der Topf steht, stelle auch gerne mal den Aufsatz auf die Toilette und spiele dann mit ihm, dass sein Häschen mal muß.
Ihn interessierts nicht oder er ruft "neinnein", also ist das Thema dann wieder durch und gut.
Probiers aus, mehr als anbieten kannste es nicht, Kinder regeln das für sich. Ich denke, im Sommer, wenns ihne Windel im Garten losgeht, wird bei uns das Trockenwerden wirklich zum Thema.

L.G.

Haruka

Beitrag von bonnie82 20.01.11 - 15:20 Uhr

Also ich würde es einfach mal ausprobieren!
Wenn deine Tochter schon bescheid sagt ist das doch prima!
Mein kleiner ist jetzt 21 Monate alt. Seit einer Woche macht er sein großes Geschäft immer öfter auf das Töpfchen. Wenn er Lust hat (ich frage ihn bei jedem Wickel) gehen wir auf Klo. In der Zwischenzeit ist er richtig stolz wenn er einen Stinker in das Töpfchen gemacht hat und man merkt, dass ihm das auch Spaß macht.
Aber glaube mir bis die Kiddis richtig trocken sind wird noch einige Zeit ins Land gehen.

LG
Bonnie82

Beitrag von kathrincat 20.01.11 - 15:26 Uhr

19 mon ist doch nicht zu früh! wenn sei es will, schon mal überhaupt nicht!

merken tun sie es schon von anfang an, sie lernen nur in die windel zu machen!