Alkoholfreies Bier oder Weizenbier oder Radler

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aliane 20.01.11 - 13:51 Uhr

Hi,

ich möchte mal was anderes trinken und etwas anderes schmecken und nicht nur Wasser oder Tee.

Ist Alkoholfreies Bier oder Weizenbier oder Radler mit Risiko verbunden!?!?

#schwitz



Gruß, Aliane SSW20+0

Beitrag von yvonneh1983 20.01.11 - 13:52 Uhr

hi,

alles was alkoholfrei ist ist okay

gruss

yvonne 36. ssw

Beitrag von pegsi 20.01.11 - 13:53 Uhr

Ich nehme an, Du meinst Weizenbier und Radler auch alkoholfrei? Ansonsten 100%ig: Finger weg!

http://www.mein-kind-will-keinen-alkohol.de/

Gegen ein alkoholfreies Bier ist aber absolut nichts einzuwenden.

Beitrag von kerstini 20.01.11 - 13:54 Uhr

Nein wieso auch?

Wo Alkoholfrei drauf steht MUSS heut zu Tage auch Alkoholfrei drin sein! Früher war das anders, darum kursieren immer wieder Gerüchte was die Getränke angeht.

Wenn du z.B. Apfelsaft 2 Tage offen stehen lässt ist mehr Alkohol drin :-)



Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida 40.SSW #verliebt

Beitrag von gruenepistazie 20.01.11 - 14:05 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Alkoholfrei

Beitrag von aliane 20.01.11 - 14:05 Uhr

Ich hatte mal gesagt bekommen, dass in alkoholfreiein Getränken 0,2 pro Mille drinn ist.

Daher weiß ich nicht mehr was ich davon halten soll!? #schwitz

Beitrag von l.jacqueline 20.01.11 - 14:08 Uhr

hoppala... muss mich da kurz einklinken.
bitte lass die finger auch von alkoholfreiem bier.
auch hier ist ein kleiner prozensatz alkohol drinnen. ( hab erst die ausbildung gemacht )

trink halt mal einen o saft oder apfelsaft oder so wenn du mal was anderes als tee wills.

Beitrag von 1stern1984 20.01.11 - 14:25 Uhr

hi,aber soweit ich weiß ist das Warsteiner alkohlfrei 0,0% das einzige wo auch nix drin ist oder ?

Gruß Mandy

Beitrag von filu323 20.01.11 - 14:27 Uhr

Nimm doch Malzbier, das trink ich zwischendurch mal.

Ganz generell beschränk ich mich nicht nur auf Wasser und Tee. Da wird man ja kirre.

Klar hauptsächlich schon und zuviel ungesundes Zeugs sollte es nicht sein aber es ist auch mal ein Eistee oder so. Ich mach mir da nicht so den Stress. Hab ich bei den ersten beiden SS auch nicht und die Kiddies sind gesund und fit ;)

Beitrag von silberschatten 20.01.11 - 14:40 Uhr

Hallo #winke ,

also jetzt sogar "Angst" vor einem alkoholfreiem Bier zu haben finde ich persönlich echt total übertrieben, und ich bin ansonsten gegen Alkoholkonsum in der Schwangerschaft !

Man sollte vielleicht nicht gleich viele alkoholfreie Biere nacheinander trinken, oder es getränketechnisch als Grundversorgung nehmen, denn einen geringen Teil Alkohol enthält es ja (die meisten zumindest).

Habe mich grade leztens darüber mit nem (Lebensmittel-)chemiker unterhalten.

Auch "normale" Lebensmittel enthalten naturbedingt Alkohol! -->

Eine Scheibe Mischbrot (50 g) enthält etwa 0,1 - 0,2 g Alkohol, Sauerkraut (500 g) enthält bereits 1,5 - 3 g Alkohol und ein Becher Kefir (0,5 l) immerhin um die 5 g Alkohol. Frischer Apfelsaft (0,2 l) enthält bis zu 0,6 g Alkohol, also

ca. 2g pro Liter Apfelsaft könnte man sagen, bis zu 4g / Liter bei Traubensaft sogar. Normales alk-freies Bier hat ca. 4g / Liter laut einigen Herstellerangaben.

Daher finde ich es eher belustigend wenn man alk-freies Bier strikt ablehnt aber für Säfte plädiert. N Liter Apfelsaft oder gar Traubensaft trinken hat wohl ähnlichen Effekt wie eine Flasche alk-freies Bier, und auch Säfte sollte man nicht in Massen konsumieren, schon allein wegen des Zuckergehaltes.

Siehe auch hier:
http://www.schweiger-bier.de/index.php?page_id=101
oder hier z.B.
http://www.getraenke-duesseldorf.com/Saefte/saft_ist_nicht_gleich_saft.htm

Sich mal eine Geschmacks-Abwechslung gönnen mit nem alk-freien Bier (angeblich gibts auch 0,0%-iges von ein paar Marken... da wird der Alk wohl im Nachhinein entzogen) sollte meiner persönlichen Meinung nach keinem ein schlechtes Gewissen machen... Aber muss natürlich jeder selbst entscheiden :)

LG Silberschatten #winke