was ist nur los mit ihm

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von -vivien- 20.01.11 - 14:05 Uhr

oh man ich weiß gar nicht was im moment mit meinem kleinen los ist.
seitdem er 8 wochen alt ist schläft er durch. wenn er mal wach wird sucht er nur kurz nach seinem nucki und schläft weiter.

wir machen immer unser abendritual und dann kommt er 19:45uhr ins bett. spieluhr an,schmusetuch im arm, schlummerlicht noch kurz an und dann schlief er immer ziemlich schnell ein oder erzählte seinem hasi noch kurz.

seit fast 2 wochen weint er plötzlich wenn ich oder mein mann das zimmer verlassen wollen. einer von uns bleibt dann immer bei ihm bis er schläft. wenn er nähe möchte, bekommt er diese auch. seit einigen tagen das selbe problem zum mittagsschlaf.
sogar morgens wenn mein mann ins bad geht wird er plötzlich schreiend wach.er ist noch nie wach geworden wenn mein mann im bad ist. hol ihn dann rüber zu mir ins bett

heute nacht ist er zwei mal schreiend wach geworden. hat sich aber schnell beruhigen lassen und schlief weiter. auch morgens wird er schon 2 stunden eher wach als sonst. ist dann am vormittag total schlecht gelaunt.
vorgestern hab ich ein neues zähnchen entdeckt. kann mir aber nicht vorstellen das es am zahn liegt. er ist auch noch nicht ganz durch, nur eine kleine ecke guckt raus.
kennt das jemand? ist das nur eine phase? an den zähnen kann das doch nicht liegen oder?
er hat plötzlich so einen leichten schlaf. wird durch jedes gräusch wieder wach.
hab heute freunde von uns fürs we abgesagt, hatten eigentlich ein spieleabend geplant.
mich stört es nicht abends noch etwas bei ihm zu bleiben. nur wundert es mich das er plötzlich solche probleme damit hat
lg -vivien- & timm 16,5 monate alt

Beitrag von haruka80 20.01.11 - 14:11 Uhr

HUhu,

einmal kann es sein, dass auch dein Kind plötzlich nicht mehr durchschläft. Das Schlafverhalten kann sich lange noch ändern.
Dann kann es an den Zähnen liegen, pro Zahn war bei uns mit ca 3 Wochen schlechten Nächten zu rechnen.
Dann kann es auch n Nachtschreck sein, Albträume, Probleme mit der Verarbeitung des Tages, nahende KRankheit......

Es gibt so viele Möglichkeiten, warum ein Kind schlecht schläft. Es kann auch einfach sein, dass sein Rhythmus sich ändert.

Wenn du schreibst, er braucht viel Nähe, dann gib sie ihm. Mein Sohn hat seit 4 Tagen plötzlich das Bedürfnis abends ne halbe Std den Kopf gekrault zu bekommen, weint plötzlich abends und mittags, schläft schlecht, da weiß ich aber, dass die letzten Backenzähne entweder einschießen oder schon kommen. Wir hatten das eben bei jedem Zahn schon so...

L.G.

Beitrag von -vivien- 20.01.11 - 14:19 Uhr

hab ich mir schon gedacht, dass es viele gründe haben kann.
hoffe nur das bessert sich wieder.

klar er bekommt auch meine nähe. bin dann immer bei ihm und streichel ihn. das reicht ihm schon.
danke für deine antwort
lg

Beitrag von mama0102 20.01.11 - 16:33 Uhr

Huhu!!
Du schreibst gerade von meinem Sohn..... er schlief recht früh durch, seit er vier Monate alt ist in seinem Zimmer, anfangs mit Begleitung, so etwa mit 10 Monaten dann allein. Nun ist er 17 Monate alt und wir haben seit bestimmt 8 Wochen was das Schlafen angeht die Hölle!! Abends schreit er schon, wenn man sagt, dass er ins Bett soll, an manchen Abenden ist er dann bis fast 23 Uhr wach und schläft nur bei mir aufm Bauch ein. Nachts wird er schreiend wach und lässt sich nur beruhigen, wenn er mit zu uns ins Bett darf. Dort ist er dann aber so unruhig, dass an Schlaf unsererseits kaum noch zu denken ist #schmoll. Mittags klappt es nun seit einigen Tagen wieder besser, scheinbar hat er eingesehen, dass es doch besser ist, weil man abends nicht so fertig ist ;-).
So hart es ist, aber das ist einfach so eine Phase, die vorbei geht. In dem Alter lernen die Zwerge so unheimlich viel, ihre Weltsicht verändert sich täglich, dazu kommen dann noch die Zähnchen und weiß Gott was alles, das muss nachts einfach verarbeitet werden. Es ist sicher nicht einfach aber außer den Kleinen das zu geben was sie fordern, nämlich ganz viel Nähe und Liebe, wird uns wohl kaum was übrig bleiben. Ansonsten gilt " Augen zu und durch"

LG, Sandra

Beitrag von -vivien- 20.01.11 - 17:30 Uhr

seit 8 wochen???
oje das kann ja noch was werden.
er läuft seit 3 wochen. vl ist er deshalb so durcheinander. oder durch die zähne. jetzt kommt grade erst der 8. haben noch ein paar vor uns#zitter

bei uns ist es nicht so das er nicht schlafen will, er möchte nur nicht alleine sein. muss er ja auch nicht. es wäre nur einfacher wenn er auch mal schlafen könnte sobald er eingeschlafen ist und nicht durch jedes geräusch wieder wach wird und weint.

aber gut das wir nicht alleine sind:) ich hoffe es ist nur eine phase.
ich drück dir die daumen das es auch bald bei euch wieder besser wird#klee
hört sich ja alles auch nicht so besonders toll an

lg

Beitrag von mama0102 20.01.11 - 21:42 Uhr

Hm, weißt Du, das mit dem Laufen ist so eine Sache. Da eröffnet sich wirklcih eine völlig neue Perspektive, man kann auch mal davonlaufen, nur die Frage ist ja, kann man zurück?? Ist die Mama/der Papa noch da, bleibt trotzdem alles so wie es ist? So ein Zwerg kann das noch nicht abschätzen, einerseits bieten sich super neue Möglichkeiten, andererseits ist das alles ziemlich beängstigend. Ich denke dann immer daran, wie ich mich manchmal fühle, wenn ich nachts aufwache, weil mir im Schlaf etwas im Kopf rum ist, da fühl sogar ich mich manchmal noch ziemlich einsam und schutzbedürftig. Bei so Kleinen ist das natürlich viel schlimmer :-(. Sicher wird der Schlaf auch wieder tiefer und ruhiger, wenn der kleine Kopf mal wieder mehr zur Ruhe kommt und dann können wir sicher wenigstens bis zur nächsten Phase ( die kommt nämlich mit Sicherheit ;-) )wieder ruhig schlafen.

Wünsch Euch alles Gute und drück Euch auch die Daumen,
alles wird gut #klee