Reisdiät bei Wassereinlagerungen in den Beinen????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sindy-sweet 20.01.11 - 14:09 Uhr

Hallo!

Mein FA meinte ich soll für 1 oder 2 Tage eine Reisdiät machen, da ich so stark Wassereinlagerungen in den Beinen habe... Was haltet ihr davon?????

Habe im IT gelesen, das das wohl total veraltet ist...

Ach ja, ich soll auch fast ganz auf Salz verzichten und Brennesseltee trinken...

Bitte mal eure Meinungen hierzu!!! Danke!

LG
Sindy

Beitrag von pegsi 20.01.11 - 14:13 Uhr

Das solltest Du alles tun, wenn die Wassereinlagerungen nach der Schwangerschaft noch so schlimm sind.

In der Schwangerschaft macht man das alles eigentlich nicht.
http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/gesundheit-und-ernaehrung/schwangerschafts-beschwerden?page=17

Beitrag von tosse10 20.01.11 - 14:13 Uhr

Hallo,

hier gibt es immer mal wieder Links der Gestose-Frauen (ich hoffe die heißen so). Da wird anderes geraten. Viel Bewegung, viel trinken, reichlich Salz war der Tenor (wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe).

Eine Reisdiät würde ich komisch finden. Einseitige Ernährung in der Schwangerschaft kann doch gar nicht gut sein, oder?

Bei mir hat schwimmen wahre Wunder gewirkt. Davon wurde es schnell besser. Allerdings musste ich schon 2x-3x in der Woche gehen, damit der Effekt sich hielt.

LG

Beitrag von l.jacqueline 20.01.11 - 14:19 Uhr

bei einer reisdiät isst man im reis auch gemüse oder mal ein paar strücke pute oder apfel usw also ist es nicht einseitig.

wichig ist dabei viel trinken und bewegung und kein salz verwenden oder andere würzmittel

Beitrag von linzerschnitte 20.01.11 - 14:19 Uhr

Die Hebamme meiner Freundin meinte, dass das ja nicht einzuhalten ist!!!! Früher dachte man, so das Wasser wegzukriegen, wissenschaftliche Studien haben das aber widerlegt!

Ganz wichtig: viiiiiieeeel Eiweiß essen, vieeeel Wasser trinken und gaaaanz viel salzen! In der Apotheke gibts auch noch Badezusätze, die dem Bindegewebe das Wasser entziehen (ich glaub mit Meersalz), aber bitte keine Reis-, Kartoffel-, oder sonstige Entwässerungsdiät machen!

Lg und alles Gute,
Melli mit Noah (29. SSW)

Beitrag von sindy-sweet 20.01.11 - 14:22 Uhr

Ok! Vielen lieben Dank für eure schnellen Antworten!!! Genausowas habe ich mir nämlich auch gedacht!!! Ich hatte jetzt im Ohr das man gut Salzen sollte und auf keinen Fall eine einseitige Ernährung machen sollte!!! Leuchtet ja auch ein! ;-)

Ich denke ich werde jetzt mal meine Hebi anrufen und sie mal fragen, was sie so sagt. Ich werde euch später berichten!

#winke

Beitrag von svejuma 20.01.11 - 14:22 Uhr

Hi,

ich schliesse mich meinen Vorrednerinnen an!
Niemals einen Reistag oder entwässernde Tees in SS!!! Das ist wirklich sehr veraltet!

Viel Salz und Eiweiß.
Und der Verweis auf die Gestosefrauen ist auch super...
die haben auch Tipps, wenn es um Ödeme geht!

Viele Grüsse
Julia
#winke

Beitrag von sindy-sweet 20.01.11 - 14:47 Uhr

Soooo... Habe gerade mit meiner Hebi telefoniert und ihr mal meine Sorge mitgeteilt!

Sie sagte mir das man das in der Chinesischen Ernährung so macht, das man Reis (mit Salz) kocht bis er pappig wird. Diesen dann ruhig 1 Tag lang essen. Man kann den Reis auch mit Hühnerbrühe oder Rindfleischbrühe kochen. Man darf Obst und Gemüse hineinschnibbeln, etc.

Ich soll im Moment auf Milchprodukte achten und diese nicht all zu viel zu mir nehmen. Diese würden mein Sodbrennen sowie Wassereinlagerungen begünstigen!!! Habe im Moment nämlich total Lust auf Milch!!! :-[ *ups*

Dann soll ich möglichst mit natürlichen Produkten süßen. Also keinen Industriezucker verwenden, sondern Rohrzucker, Honig, Ahornsirup, etc.

Dann hat sie mir noch Brennesseltee (max. 2 Wochen und max. 1 Liter am Tag) oder noch besser Maishaartee den es in der Apotheke gibt zu trinken!!

Naja, ich bin gespannt... Werde dann mal morgen einen Reistag einlegen.. *argh* Freue mich jetzt schon!!! *lach* #rofl Meine Laune wird bestimmt suuuuuuuuuuuuuper sein!!! *gggg* #schein Mein armer Mann!!! #freu

Beitrag von linzerschnitte 20.01.11 - 14:55 Uhr

Danke für die ausführliche Info, werd mich dran halten wenn es bei mir mal so weit ist! Wünsch dir auf jeden Fall rasche Besserung!

Meld dich mal und gib uns Bescheid ob es geholfen hat, ok? ;-)

Beitrag von sindy-sweet 20.01.11 - 15:33 Uhr

Jep. Kann ich gerne machen! :-D

Beitrag von hebigabi 20.01.11 - 21:33 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=13556017

Bitte mal alle Links lesen- ist für´s bessere Verstehen einfach wichtig!

Und dein Arzt sollte mal ne Fortbildung in dieser Hinsicht machen :-p;-).

LG

Gabi