Ratlos...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gruenepistazie 20.01.11 - 14:41 Uhr

Hallo an Alle,

ich (39+6ssw) bin gerade vom FA zurück und absolut verunsichert!!! Jetzt packt mich doch die Panik.

Ich hatte von Anfang an der SSW leichte Differenzen, was die Entwicklung des Kindes angeht. In der Frühschwangerschaft meinte mein Doc. der holt das alles nach oder eine Diff. beim errechneten Termin wegen späteren Eisprung usw.
Das hat mich auch nie verunsichert, solange das Kind wächst und gedeiht!!!
Seit Dezember werde ich parallel zur Dopplerkontrolle ins KH geschickt!
Im KH untersuchte man mich und stellte das gleiche fest! Kind viel zu klein! Wird aber gut versorgt!!!
Gestern war ich wieder im KH zur Dopplerkontrolle und der Arzt meinte das Kind ist klein ca. 2500g und er rät mir zu übertragen (wenn geht)
Heute war ich beim FA und der hat viel grössere Differenzen und ist demzufolge nicht ganz so entspannt!!! (2.300g) Mein FA meint es wäre ratsam das Kind am err. ET kommen zu lassen und nicht viel später!!! Eher früher!! Um evtl. Unterversorgung vorzubeugen.

So nun sitze ich allein mit meiner Tochter zu hause und rätsel rum was ich tun soll. (meinen Mann sehe ich erst morgen Abend wieder):-[

Dem sicherheitshalber ein Ende setzen und Kind sofort oder am ET per Sectio schön geplant holen lassen!!! Aber er ist doch soo klein....was ist mit Anpassungsschwierigkeiten usw.
Lecker einleiten zum ET was vermutlich eh nicht sofort klappen wird und besonders schmerzhaft ist. Und was ist wenn es doch zur Not-Sectio kommt und er schnell Hilfe brauch aber es ist natürlich Sonntag und und und....grrr

Danke schon mal....

gruenepistazie

Beitrag von nanunana79 20.01.11 - 14:44 Uhr

Puh, das ist natürlich immer schwierig, das es so unterschiedliche Meinungen gibt.
Frag 3 Ärzte...bekommste 3 verschiedene Antworten. Zumal die Messmethoden auch häufig von einander abweichen.

Hat Dein FA denn auch ein Doppler gemacht? Oder ist die Plazenta verkalkt?

Hast Du vielleicht ne Hebamme, die einfach mal fühlen kann? Die sind oft präziser mit ihren Schätzungen als die US Geräte

Beitrag von gruenepistazie 20.01.11 - 14:52 Uhr

Hallo,

danke erst mal für deine schnelle Antwort!
Die Hebis im KH machen immer ein ausführliches CTG! Mein Bauch ist klein aber das heißt ja nichts.
Lt. Ultraschall ist Plazenta tip top und lt. Doppler ist die Versorgung auch gut!!
Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären warum der kleine sooooo klein ist! Es kann natürlich auch genetisch bedingt klein sein! Aber wir sind eine eher große Familie!!! Mann 1,94 m ich 1,74 m Tochter mit 2,5 Jahren 1m!!!

glg GP

Beitrag von nanunana79 20.01.11 - 17:36 Uhr

Hey,

sorry, das ich jetzt erst noch mal antworte. Ich hab überraschend Besuch bekommen.

Ich denke, Du brauchst Dich nicht verrückt machen. Wenn Doppler und alles gut aussieht, klingt das für mich auch erstmal nicht nach ner Unterversorgung. Du musst jetzt ja denke ich mal eh recht häufig noch zur Kontrolle, dann lass die doch einfach im KH machen, dann kann direkt entschieden werden, ob und was unternommen werden muss.

Ich wünsche Dir alles GUte

Beitrag von oldtimer181083 20.01.11 - 14:56 Uhr

Hallöchen,

solange die Plazenta net verkalkt ist und die Versorgung über Doppler überwacht wird und ok ist würde ich niemals das Kind holen lassen.

Was spricht denn dagegen ihm noch etwas Zeit zu geben?




Lg

Beitrag von gruenepistazie 20.01.11 - 15:04 Uhr

Hallo,

tja das ist es ja! Das Kind wächst zu wenig die Diff. werden immer größer!! Es ist einfach grenzwertig!! Aber letztlich bin ich diejenige die Entscheiden muss!! Und dann auch damit leben muss!! Wenn die Plazenta verkalkt wäre....wäre es ja eindeutig!#schwitz

Hmm

Beitrag von conny3006 20.01.11 - 14:56 Uhr

Hi,

naja, mein Arzt meinte meine kleine sei nicht mehr so klein, sie lag in BEL und sollte dann mal langsam kommen.
Sie kam auf normalem Wege 5 Tage "zu spät" mit 2880g und 48cm in BEL mit dem Popo zuerst zur Welt.
Las Dich nicht verrückt machen.
Ich würde keinen KS machen lassen, Deinem Kind geht es doch gut.
Nur wenn es wirklich bedrohlich für Dich und das Kind während der Geburt kommen sollte, dann grfien sie sicher ein.
Dein Zwerg wird es allen zeigen.
War Deine Tochter auch so zierlich?

Alles Gute für deine bevorstehende Geburt

Conny mit Mädchen inside 19+5#verliebt

Beitrag von gruenepistazie 20.01.11 - 15:10 Uhr

Nein sie war sehr gut dabei!! Sie kam 40+6 mit 3400g und 53 cm.
SSW war vorbildlich!! Ich hab zwar 25 kg zugenommen und hatte Wasser aber das ist ja nacher egal! Hab ich auch wieder runter bekommen!
Bei ihm hab ich genauso gut gegessen wie bei meiner Tochter!!!! Und habe wenns hochkommt 10 kg zugenommen. Eigentlich müsste er doch gut dabei sein wenn er mich sooo auszehrt!!?? Oder??#kratz

glg GP

Beitrag von asturis 20.01.11 - 14:58 Uhr

hallöchen,

da du eh schon bei 39+6 bist, würd ich sagen, warte doch einfach noch ab (hast ja bald ET) ob sich dein Kind nicht eh von alleine auf den Weg macht?
oder ist bei dir der KS schon länger geplant? wenn ja, warum? liegt er nicht richtig. falls er aber richtig liegt und sonst nichts gravierendes vorliegt, würd ich wie gesagt noch etwas zuwarten.

und die Aussage des Arztes - er rät dir zu übertragen - ist ja wohl ein Witz oder???? wie sollst/kannst du das denn beeinflussen? zustöpseln, falls das Baby doch schon vor/zum ET raus will? #kratz#gruebel#augen

lg, Asturis mit Eric (3J.) und Strampelinchen 25+6

Beitrag von gruenepistazie 20.01.11 - 15:17 Uhr

Ja der KS war schon länger im Gespräch aufgrund der schlechteren Entwicklung! Der Arzt meinte das auch eher im Sinne von machen sie keinen zu frühen KS oder zu frühe Einleitung!
Also warte werde ich so oder so! Die Frage istnur ...warte ich über den Termin hinaus (vorausgesetzt es tut sich nichts)?????!!!!

glg GP