Wie lange bis Zyklus sich normalisiert?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von touvalu 20.01.11 - 14:42 Uhr

Hallo ihr,

da ich zu den ganz frischen Hibbeltanten gehöre und noch nicht mal einen normalen Zyklus haben, wollte ich mal fragen wie lange es bei euch gedauert hat bis sich eure Zyklen normalisiert haben.

Ich hab also bis zum 10.1. mit der Cerazette verhütet und bin jetzt quasi ein bisschen über eine Woche ohne Hormone#hicks
Bezüglich meiner Fruchbarkeit bin ich etwas paranoid und versteife mich schon total, weil mein Zyklus noch nicht in Schwung gekommen ist.
Da schon seit gut einem Jahr mein Kinderwunsch besteht, hoffe ich natürlich dass #schwanger möglichst schnell passiert.

Grüße#klee

Beitrag von nimdal 20.01.11 - 14:44 Uhr

bei mir wars so gut wie sofort seit absetzten der Pille (Yasmin)
24
28
27
28
28
26
31 (nach FG)
27

haben jedoch erst im November mit der Babyplanung begonnen und davor "aufgepasst" (soweit das geht :-) )

Beitrag von wartemama 20.01.11 - 14:46 Uhr

Meine Zyklen sahen nach Absetzen der Pille (Yasmin) so aus:

1. ÜZ: 40 Tage
2. ÜZ: 34 Tage
3. ÜZ: 31 Tage

Im 4. ÜZ hat es dann schon geklappt und dieser Zyklus wäre auch ca. 31 Tage lang gewesen.

Du hast gerade erst die Pille abgesetzt - versuche, etwas ruhiger da ranzugehen. Was mir geholfen hat: Ich habe mir immer wieder vor Augen geführt, daß ich auf jeden Fall ein Jahr Wartezeit einrechnen muß.

LG wartemama

Beitrag von jobina 20.01.11 - 16:28 Uhr

haha, ich kann dir wenig Hoffnung geben, bei mir hat es sich einfach nciht eingependelt... Juni 2008 hab ich mit der Pille aufgehört, hatte dann dass erstmal im September wieder meine Periode, dann Oktober (ca. 34 Tage, dann Dezember, auch so ca. 30-34 Tage ) naja und dann war ich schon schwanger.
und nun pendel ich seit ungefähr Mai/ Juni 2010 immer zwischen 28 und 50 Tagen...

Hoffe dass es sich bei dir einpendelt... ist echt nervig sonst!

Beitrag von schatzisengelchen 20.01.11 - 14:49 Uhr

hatte auch die cerazette-voll doofes teil

1.zk:47
2.zk:31
3.zk:29
4.zk:54
5.zk:33
6.zk:31

bin momentan im 7.üz

#winke

Beitrag von pinksnoopy 20.01.11 - 14:51 Uhr

Meine Zyklen sehen so aus nach Absetzten der Pille (Novial)

1 ÜZ 65 Tage
2 ÜZ 81 Tage
3 ÜZ heute ZT 19 sieht aber so aus als würde er diesmal kürzer
werden als die anderen.

Also jede Frau ist anders.

War aber allerdings bezüglich der langen Zyklen beim FA und muss MÖPF nehmen und mir wurde vor 10tagen Blut abgenommen, Ergebnisse bekomme ich nächsten Donnerstag.

Beitrag von lagefrau78 20.01.11 - 14:57 Uhr

Hallo!
Das scheint individuell sehr unterschiedlich zu sein... Ich selbst habe am 5.11.2010 meine letzte Valette genommen, und mein Zyklus war sofort normal - nach 29 Tagen hatte ich meine Mens.
Erstaunlicherweise läuft bei mir alles wie'n Uhrwerk. #freu

Aber - erlaub mir die Nachfrage - wie soll Deine Zyklus nach 1 Woche schon in Schwung gekommen sein...? #kratz Oder hab ich Dich falsch verstanden?

Viele Grüße und fröhliches Hibbeln! #klee

Beitrag von touvalu 20.01.11 - 15:04 Uhr

Hast mich schon richtig verstanden. Ich weis/wusste eben nicht genau wie lange es dauert. Aber durch die Antworten bin ich jetzt ein bisschen schlauer und muss eben noch warten...

Beitrag von lagefrau78 20.01.11 - 15:08 Uhr

Genau. :-)

Ich denke, vor Ende des Zyklus und Einsetzen der Blutungen (im Idealfall nach 28 Tagen) kannst Du noch nicht sagen, ob er normal war oder nicht.

Finde raus, wann Dein Eisprung ist, und dann darf gehibbelt werden. ;-)

Viele Grüße!

Beitrag von touvalu 20.01.11 - 15:14 Uhr

Ich werd versuchen bis dahin #cool zu bleiben