Fachchinesisch, Bescheinigung für KK, Mutterschaftsgeld

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ju.ja 20.01.11 - 15:09 Uhr

Hallo an alle die in Fachchinesisch besser sind als ich!

Frage nur zu zwei Punkten (sieht nur so viel aus)

Habe den Schein heut bekommen und brauche etwas Hilfe beim Ausfüllen, weiß nicht ob der immer gleich aussieht, deshalb schreib ich die betreffnden Sätze kurz aus:

"Ich erkläre hiermit wahrheitsgemäß, dass..."

"...mir Arbeitsentgeld (Urlaubsabgeltung) bis zum.....zusteht."

Frage: Gilt da der letzte Tag vor dem Mutterschutz?..denn den letzten Tag des MS kann ich ja noch nicht wissen (Kind kann ja später kommen)...oder versteh ich das total falsch....Abeitsentgeld ist doch gnaz einfach mien Gehalt?!.....was Urlaubsabgeltung ist versteh ich übrigens auch nicht!

"...keine (streichen falls nciht zutreffend)- Ansprüche auf Leistungen der Familienmutterschaftshilfe auf Grund der Versicherung eines anderen (Ehemann, Mutter, Vater) bestehen."

Frage: Ich denke nicht, aber versteh die Frage auch nicht wirklich...wenn ich gearbeitet habe, dann geht es doch nur um meine Versicherung und nicht von jemand anders?

Beitrag von beat81 20.01.11 - 15:14 Uhr

Huhu:

Also:

Bei dem ersten musst du tatsächlich deinen letzten Arbeitstag angeben. Den kannst du einfach mit nem Mutterschutzrechner hier im Internet errechnen.

Das Zweite wird auf dich nicht zutreffen. Das musst du dann durchstreichen. Du bekommst ja ganz normal nur Mutterschaftsgeld von der KK und den Zuschuss vom Arbeitgeber.

LG beat

Beitrag von ju.ja 20.01.11 - 15:21 Uhr

....mein letzter Arbeitstag war wegen Beschäftigungsvebot schon im Juli.....den muss ich beim Punkt vorher eingeben....also gebe ich dann dort den letzten vom offiziellen (also meinem eigentlichen) letzten Arbeitstag ein?

Trotzdem vielen dank schon mal!!!!#blume

Beitrag von beat81 20.01.11 - 15:27 Uhr

Du bekommst doch dein Gehalt ganz normal weiter und ab Mutterschutz ist es doch erst Mutterschaftsgeld. Wenn du das vorher schon eingetragen hast, haben die das Datum ja.

Also den ersten Tag des offziellen Mutterschaftsurlaubes angeben.

#winke

Beitrag von ju.ja 20.01.11 - 15:38 Uhr

....alles kar, nochmal Danke!!!
am Ende ist es dann doch einfacher als es aussieht!
LG
ju.ja

Beitrag von sophia2011 20.01.11 - 21:31 Uhr

Hi,

bin zwar sonst nicht so doof... aber das Problem hatte ich heute auch und hab einfach bei meiner KK angerufen und die hat mir ganz genau gesagt wo was rein kommt.

Frage 1: das ist der Tag vor dem der Mutterschutz angeht. Also wenn Dein Mutterschutz z.B. am 16.02. losgeht dann schreibst Du 15.02. rein.

Frage 2: Wenn Du jetzt in einem ganz normalen Angestellten Verhältnis stehst und nicht Selbstständig bist die Frage einfach durchstreichen.

Liebe Grüße sophia2011

Beitrag von ju.ja 21.01.11 - 12:10 Uhr

Auc noch mal Danke!
...ich versteh' immer nciht warum die das nicht einfacher schfreiben können, besonders bei Fragew eins wäre das soooo leicht!
Lg
ju.ja