Ich ziehe ihr bald einen Helm an. Crashkid!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von haferflocke 20.01.11 - 15:32 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin nur am rennen da mein Kind (8 Monate) die Welt entdeckt #verliebt
Es ist ja süß und toll, aber auch anstrengend weil sie es ständig schafft nach hinten zu kippen und sich die Birne anzuschlagen. Das #schrei ist dann immer groß.

Sie zieht sich seit einiger Zeit in den Kniestand hoch - seit heute in den richtigen Stand. Und probiert es natürlich auch ständig aus. Wir haben überall Laminat und Fließen - da ist der Aufprall unangenehm.

Sitzen kann sie noch nicht und alleine auf den Rücken drehen geht auch noch nicht. Demnach fällt sie wie ein steifes Brett nach hinten.
ich hab keine ruhige Minute mehr. Laufstall haben wir nicht und ständig ins Gitterbett stecken möchte ich sie auch nicht.

Wie handhabt ihr das?
Bin für alle Tips dankbar.

LG haferflocke

P.S. Bevor der #nanana kommt - natürlich ist das mit dem Helm ein Spaß!!!

Beitrag von katrinchen-p 20.01.11 - 15:37 Uhr

Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, Jasper zieht sich seit Montag auch überall hoch und fällt das, meißtens aber auch den Po....zum Glück. Das Geschreie ist trotzdem groooooß.

Meine Oma meint, da müssen sie Kinder durch.....#kratz

Beitrag von linagilmore80 20.01.11 - 15:38 Uhr

Oh ja, diese Crashs können einen echt in Atem halten. Und man kann selten was dagegen tun. Von daher überlegt mal, ob sich die Laufstallanschaffung für euch lohnt.

LG,
Lina

Beitrag von nani-78 20.01.11 - 20:36 Uhr

Um Unfälle zu verhindern im Laufstall einsperren?
Muß jeder selber wissen,aber unser Ding ist das nicht.
Dann lauf ich lieber weiter hinterher;-)
Hab 3 Kinder so schon groß bekommen,und bald kommt
auch Nr.4 in die Phase.Und das in der Gartenzeit,das wird lustig;-D

Beitrag von lydia08 20.01.11 - 15:52 Uhr

Hallo!

Das kenne ich auch...da hilft nur eins: machen lassen, Daumen drücken das nichts Ernstes passiert und ein/ zwei Wochen abwarten, dann hat er raus, dass das weh tut;-) und geht vielleicht so runter (war bei uns dann so, auf den Po hat er sich nie fallen lassen sondern ist dann mit den Händen wieder runter und weiter gekrabbelt!)

Also es vergeht...einfach abwarten und trösten, wenn es mal wieder passiert ist;-)

Ansonsten hatten wir an dem Fensterbrett wo er sich oft hoch gezogen hat, einfach Puzzlematten hin legt sodass es ein wenig weicher war;-)! (da wir auch überall Parkett und Fliesen haben)

Viele Grüße

Lydia08.

Beitrag von sessy 20.01.11 - 15:56 Uhr

Das macht meiner auch vorallem weil er ,wenn er steht dann laufen will und das geht noch ncht so wie er es möchte ,dann verliert er das gleichgewicht um Booom hats auch schon geknallt,man kann nicht alle stürze verhindern#schwitz ....wenn Noah glück hat dann fällt er auf den Po und wenn er pech hat dann donnert er mit den Kopf an n Schrank oder aufn Boden....#zitter#zitter#schock#schock

Wir haben auch n Laufstall aber der steht eigentlich immer nur leer rum denn Noah mag ihn überhaupt nicht und schreit wenn er drin ist.

Ich hab leider auch kein Tipp aber alles gute #winke

lg sessy mit Elias(5)und Noah(9Monate)

Beitrag von lilalaus2000 20.01.11 - 16:27 Uhr

Hallo

ich habe Puzzelmatten - die sind schön weich und bunt. Tut dann nicht soooo weh.