Umfrage: wer hat mit welcher Methode (schnell) abgenommen?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sanrina 20.01.11 - 15:45 Uhr

Hallo!

Ich habe mir das Ziel gesetzt, bis zum Sommer (Juni) ca. 8 kg abzunehmen - also durchschnittlich 2 kg im Monat / 500g in der Woche.
Vor 3 Jahren habe ich mit Weight Watchers erfolgreich abgenommen, habe aber keine Lust auf die Punktezählerei / Aufschreiberei... #schein

Mit welcher Methode habt ihr erfolgreich abgenommen? Was habt ihr so gegessen, was habt ihr in "schwachen Momenten" unternommen und wie lange habt ihr für euer Ziel gebraucht?

Danke und LG

Beitrag von sumsifast 20.01.11 - 15:49 Uhr

mit Weight Watchers in 3Monaten 13Kilo verloren,

das ist mir die Punktezählerei allemal wert!

AL und viel Erfolg
Sumsi #herzlich

Beitrag von sanrina 20.01.11 - 15:53 Uhr

Respekt!
Leider habe ich nicht lange das nötige Durchhaltevermögen, da gebe ich mir etwas länger Zeit bzw. setze das Zielgewicht niedriger ;-)
Das Beste für mich wäre eine Diätpille - aber die helfen ja alle nicht wirklich und sind schweineteuer ...

Beitrag von thea21 20.01.11 - 15:56 Uhr

Gesunde Ernährung, feste Mahlzeiten, Portionen in "gesundem" Ausmaß, zwischendrin Obst/Gemüse, Wasser/Tee, Bewegung.

25 Kilo - 1Jahr

Beitrag von sanrina 20.01.11 - 16:07 Uhr

Ich denke, so werde ich es auch machen (müssen).
Seit Jahren halte ich mein Gewicht, also kann bei meiner Ernährung nicht sooo viel falschlaufen - allerdings treibe ich keinen Sport, das ist der Knackpunkt #schein

Beitrag von hope001 20.01.11 - 15:59 Uhr

Vor 5 Jahren mit WW in 4 Monaten 15 kg.

Bin nun seit ca. 2,5 Wochen wieder dabei - 3 kg sind schon weg.

Mir ist es das Wert, weil ich dabei gesund und ausgewogen esse und auch mal sündigen kann und das ohne schlechtes Gewissen.
Das wichtigste aber ist, dass sich meine Familie nicht umstellen muss, bzw. ich nicht extra kochen muss.

LG, Hope

Beitrag von rmwib 20.01.11 - 16:09 Uhr

Kohlenhydrate reduziert.

Hat ja viele Namen LowCarb, Logi, Leben ohne Brot oder in der krassesten Form Atkins (was Du aber allerhöchstens die ersten 2 Wochen zum Einstieg machen solltest, das ist sonst zu einseitig und echt ungesund #schwitz)--- basiert alles auf dem gleichen Prinzip.

Kannst sonst auch mal ketogene Ernährung googlen ;-)

Ich hab Ende August 2010 angefangen und war Mitte Dezember fertig mit meiner Abnahme- verloren habe ich 10 Kilo in halt diesen 3-4 Monaten.


Schwache Momente hatte ich keine wirklichen, ich hatte das Ziel fest im Blick und hab das vor allem gemacht, um meine Migräneattacken zu minimieren-.- was sensationell funktioniert hat #freu

Seitdem habe ich das für mich total übernommen, ich ess immernoch so. Alles, nur halt kein Brot/Kartoffeln/Nudeln/Müsli und wenig Zucker ;-)
Aber ich gönn mir ab und an auch mal ein Eis oder Schoki, wenn ich da Lust drauf habe.

Beitrag von sanrina 20.01.11 - 20:15 Uhr

Wow - leider kann ich als totaler Pasta-Liebhaber mir das gar nicht vorstellen #schwitz
Aber reduzieren bringt sicher auch schon was oder?

Beitrag von rmwib 20.01.11 - 21:12 Uhr

Ja es reicht schon, wenn Du es generell einschränkst--- geht dann vielleicht nicht ganz so schnell, aber mittags mal ein Teller Nudeln muss auch mal gehen.

Bei mir war das Hauptproblem glaub ich Brot, ich hab total viel Brot und Backwaren gegessen #schwitz und wenn das nicht stattfindet, kann man sicher auch mal eine Portion Nudeln essen ;-)

Beitrag von tragemama 20.01.11 - 19:45 Uhr

Ich hab mit Schlank im Schlaf mal 10 kg in gut sechs Wochen abgenommen. Leider kamen dann zwei Schwangerschaften dazwischen. Ich mach das seit drei Tagen wieder und hab schon zwei Kilo weg.

Andrea

Beitrag von sanrina 20.01.11 - 20:15 Uhr

Kannst du mir erklären, wie das genau funktioniert? Hört sich nämlich schon mal sehr entspannend an ;-)

Beitrag von tragemama 21.01.11 - 09:04 Uhr

Ich halte mich an folgende Regeln:

Morgens viele Kohlenhydrate, kein tierisches Eiweiß. Ich esse meist vier Scheiben Toast mit Nutella und schwarzen Kaffee mit Zucker und O-Saft dazu. Zwischen den drei Tagesmahlzeiten müssen mindestens fünf Stunden Pause sein, das ist sehr wichtig. Mittag gibt es ganz normales Essen, direkt danach Milchkaffee und eine Süssigkeit. Abends gibt es nur Eiweiß und Gemüse, meist Putenfleisch mit Zucchini oder Tomaten. Dazu außer zu den Mahlzeiten ausschließlich Wasser.

Andrea

Beitrag von holidaylover 20.01.11 - 20:55 Uhr

wie schaffst du das denn?
ich mache das seit über 1 woche und habe kein gramm verloren. :-(
allerdings schaffe ich höchstens 2x die woche sport und ich trinke zu wenig.
lg
claudia

Beitrag von gruene-hexe 21.01.11 - 05:18 Uhr

Mit Sport und WW habe ich fantastisch abgenommen.

SiS hat bei mir auch gut funktioniert #pro Ist auch wirklich Simpel und daher gut im Alltag anzuwenden. Mit Sport zusammen schafft man 8 Kilo bis Mai.

Beitrag von secretcalla 24.01.11 - 15:07 Uhr

hey...


also ich halte vom schnellen abnehmen gar nix, denn es ist wesentlich wichtiger gesund abzunehmen sein Essensgewohnheiten umzustellen und langfristig sein Gewicht danach auch zu halten. Wenn du wissen willst wie du das hinbekommst meld dich einfach mal bei mir.


lg#winke

Beitrag von yilyane 25.01.11 - 17:26 Uhr

Hallo,

ich habe mal ne Crashdiät gemacht:

Morgens: 1 Scheibe Brot oder Knäcke und 1 Apfel

Mittags: 5 Minutenterrine und 1 Knäcke

Abends: 1 Sch. Brot und 1 Teil Gemüse

Zwischendurch nur Milchkaffee, Wasser und Tee mit Süssstoff

War schon krass!

Aber: In 4 Wochen 12 KG leichter

Das habe ich auch nur 1 mal geschaft!!!




Zur Zeit mache ich auch Diät:

Morgens : 2 Sch Brot mit was leichtem drauf. + 1 Teil Obst

Mittags: 1 Teller leichtes Mittagsessen

Abends: 1 Scheibe Brot mit leichtem Belag und 1 Teil rohes Gemüse

Kaffee, Wasser und Tee zwischendurch.

Yil