kindergarten aufsichtspflicht..

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von biibiii 20.01.11 - 16:59 Uhr

hallo an alle!

muss dringend was los werden...BEVOR ICH EXPLODIERE!
GAB ES BEI EUCH AUCH ÄHNLICHE ,,FÄLLE´´?

da kommt mein spatz (3 jahre) heute mittag mega schlecht gelaunt ausm kindergarten....
(gegen ende des tages werden sämtliche gruppen gemischt, da schon einige kids abgeholt wurden und nur noch wenige erzieher da sind)

auf meine frage wieso seine hosenträger falsch rum angezogen waren erzählt er mir dann.....

das ihn zwei größere jungs im spielzimmer ausgezogen haben und ihm eine (spiel)spritze in den popo und lulimann stechen wollten#schock,
weil er jetzt patient und so krank sei #aerger

ich habe daraufhin natürlich gefragt wieso er sich das erlaubt hat und wo die erzieherinnen denn waren.....

er hat gesagt er wollte das nicht und hat geweint...aber KEINER kam und hat ihn getröstet!!!:-[
wo die jungs dann fertig waren (sie spielten wohl arzt) kam dann auch endlich eine betreuuerin und schimpfte auf die kids sie sollen raus aus dem zimmer....

also kindliche neugier hin oder her....ich bin so wütend das hätte doch wer mitbekommen müssen????vorallem weil er ja geweint hat!! das war net nur ein ich guck mal was du da hast...interesse spiel, nein er wurde echt fesgehalten sagt er...

das beste ist jedoch das die erzieherin NIX zu seiner oma, die ihn abgeholt hat gesagt hat.nicht mal ein wort was da war!!!!

mal ehrlich das ist doch nicht normal oder?bin gerade soooo wütend auf die betreuuerinnen...!!!!!und verstehe noch etwas nicht....
wie kommen kinder auf so einen mist???!! da läuft doch irgendwas falsch in der erziehung oder?
werde mir auch die eltern der jungen vornehmen!

gut das jetzt keiner mehr da ist, hätte den laden im moment wirklich in die luft nehmen können!!!:-[

Beitrag von donaldine1 20.01.11 - 18:09 Uhr

Hallo,

es ist mir jetzt echt zu aufwendig und dumm, alles genau zu kommentieren.
Aber: Komm mal wieder runter!!! Und zwar schnell!!!!

Alleine:
"werde mir auch die eltern der jungen vornehmen! "
Was denkst du eigentlich, wer oder was du bist?

Wahrscheinlich haben hier lediglich Kinder gespielt und evtl. etwas übers Ziel hinaus geschossen. Mehr nicht. Und du machst so ´nen Hermann. #augen

Du bist wohl eher die Nervensäge, denke ich, alles andere rennen schnell davon..... #rofl

Derrmaßen fürchterlich Vergehen sehe ich hier nun nicht. Ich denke, Kinder übersehen manches einfach in der Form nicht.

Gruß
donaldine1

PS: Und hoffentlich bist du in deinem Job ebenso perfekt und allgegenwärtig, wie du es von adneren erwartest.

Beitrag von turtlebear 20.01.11 - 18:55 Uhr

Ich kann Dich verstehen und wäre genauso sauer gewesen, kann auch nicht verstehen, wo die Erzieherinnen in dieser Situation sind. Und ich finde es auch nicht ok, wie manche hier schreiben, daß öfters mal keine Aufsichtsperson da ist, auch wenn das normal sein soll. Aber gut finde ich es nicht. Und ich finde es sch... von den anderen die hier antworten und Dich ins Läherliche ziehen wollen. Kann schon verstehen, daß man als Mama suer ist.

Beitrag von schwarzesetwas 20.01.11 - 19:15 Uhr

Schon mal daran gedacht, dass eine Erzieherin öfters mal auf die Toilette muß, vielleicht weil ein Kind Hilfe braucht? Oder sie selbst eben auch mal?!

Beitrag von michi0512 20.01.11 - 19:19 Uhr

Dürfen sie nicht. Dann käme ein Post: Meinem Kind wurde der Po nicht gewischt #augen

Ich kanns nachvollziehen dass es passiert das Kinder mal alleine sind. Ich schleppe meine Beiden auch nciht jedesmal mit ins Bad wenn ich mein Geschäft verrichte - und in eine Kiste sperren wäre ja schon wieder strafbar :-P

Man liest es immerwieder: alle Erzieher sind ungähige Deppen und die Mütter perfekt. Warum machen die persekten Muttis nicht jede nen eignen KiGa auf?

Beitrag von anne2112.86 20.01.11 - 19:39 Uhr

Hallo?

Wenn meinem Sohn andere Kinder was in Popser strecken würden, da wär ich aber schon längst dort das kann ich dir sagen....

Mal abgesehen davon würde mein Sohn sich sowas bei anderen Kindern auch nicht wagen...

Beitrag von sandra7.12.75 20.01.11 - 20:27 Uhr

Hallo

Könnte ja auch sein das der Junge es falsch ausgedrückt hat.Und das die ihm die Spritze zwar am Hintern hatten aber nicht im Po.

Ich würde da fragen was da vorgefallen ist aber nicht so hysterisch.

lg

Beitrag von schwarzesetwas 20.01.11 - 18:17 Uhr

Beschwere Dich bei der Leitung und Du wirst Dir Freunde machen.

Ich denke, Du reagierst etwas über.
Sprich es an, aber im ruhigen Ton und sage, dass Du das nicht so dolle fandest. Fertig.

Die Erzieher haben sich die Jungs zur Brust genommen: Was sollen sie denn noch tun?`
Und dass Kinder mal einen Moment ohne Aufsicht sind passiert nunmal.

Bleue Deinem Kind vielleicht einfach ein, dass er in den Räumen sein sollte, wo auch ein Erzieher ist.
Das wäre das einfachste.

Lg,
SE

Beitrag von kati543 20.01.11 - 18:19 Uhr

Ich würde es zwar nicht so extrem ausdrücken, wie meine Vorposterin, aber es ist regulär so, dass nicht in allen Räumen, die den Kindern zugänglich sind, eine Aufsichtsperson permanent ist. Das ist auch völlig ok so. Es hat doch eine Erzieherin mitbekommen - sonst hätten die Jungs wahrscheinlich so schnell nicht aufgegeben, oder?
Ehrlich finde ich, dass du total überreagierst. Die Jungen haben deinen Sohn nicht sexuell vergewaltigt - auch wenn dir das permanent im Kopf herumspuckt. Das ist reine kindliche Neugier. Und ja, irgendwann wird auch dein Sohn die Genitalien von Freunden und Freundinnen untersuchen wollen und "Arzt spielen". Es darf nie so weit gehen, dass einem Kind wehgetan wird (also diesbezüglich wäre ein Gespräch nochmal IN RUHE mit der Erzieherin angemessen), aber dieses Spiel an sich ist völlig normal in dieser Entwicklungsphase.

Beitrag von duvute 20.01.11 - 18:20 Uhr

wie kommen kinder auf so einen mist???!! da läuft doch irgendwas falsch in der erziehung oder?

#rofl #rofl #rofl

Warte mal ab bis dein Kind größer ist und auf welche Ideen er dann kommt.

Du reagierst super hysterisch !#schock

Beitrag von pollypo 20.01.11 - 18:33 Uhr

Hast du alle deine Aussagen die du hier aufgeschrieben hast von deinem 3-jährigen Sohn, oder woher weisst du so genau wie das alles abgelaufen ist, wenn euch niemand darüber informiert hat?

Beitrag von sillysilly 20.01.11 - 18:35 Uhr

Hallo

wie sie auf sowas kommen ?

sind Kinder ...... darum :-p


Doktorspiele sind total normal - werden deinem Kind immer begegnen. Mal als passiver Teilnehmer, mal als aktiver Teilnehmer.

d.h. nicht das alles in Ordnung ist, aber es ist normal in der Kinderentwicklung, daß sie alles mögliche und unmögliche ausprobieren....

Wichtig ist, kläre deinen Sohn auf - was ok ist und was nicht, nach dem Motto: mein Körper gehört mir, daß er sich nichts gefallen lassen soll und das wichtigste, daß es sich Hilfe holen soll.

Sprich ruhig mit den Erzieherinnen und bitte sie die Situation im Auge zu behalten - sie Wissen dann Bescheid und können deinen Sohn unterstützen
und das Thema in der Gruppe aufgreifen.

Wenn man Offen, Ehrlich damit umgeht, kann man das sehr gut in Bahnen lenken.


Aber reg dich nicht so auf.
Stöbere hier mal ein bißchen in der Suchfunktion und du wirst sehen, daß kommt immer wieder vor


Grüße Silly

Beitrag von zahnweh 20.01.11 - 20:01 Uhr

"Wichtig ist, kläre deinen Sohn auf - was ok ist und was nicht, nach dem Motto: mein Körper gehört mir, daß er sich nichts gefallen lassen soll und das wichtigste, daß es sich Hilfe holen soll. "

#pro

Beitrag von schnee-weisschen 20.01.11 - 18:40 Uhr

Hey,

von mir kriegst Du Verständnis.
Ich kann`s total nachvollziehen und wäre wahrscheinlich ebenfalls kurz vor`m Explodieren gewesen.
Wie kommen Kinder auf diesen Mist... Tja, ich sag`s mal so... Erziehung ist Beispiel.
Hier ist es für einige auch völlig normal, dass Kleinkinder sich gegenseitig erzählen, wie schön es ist, an der Mumu geleckt zu werden.

Asoziale Elternhäuser eben.

LG

sw

Beitrag von sillysilly 20.01.11 - 18:48 Uhr

Hä ?


Bin Erzieherin und wenn Doktorspiele einem asozialen Elternhaus entsprechen ..... hast du ein ganz schönes Denkproblem.
Dann waren 50 Prozent meiner Familien in 15 Jahren Arbeit ganz schön assozial, denn diese Kinder haben alle Doktorspiele ausprobier.

Es heißt ja nicht, daß sich ein Kind alles gefallen lassen muß, aber das es eben normal ist, daß Kinder etwas ausprobieren.

Sich ein Fieberthermometer im Spiel einführen zu wollen, hat nichts mit Pervers zu tun, sondern damit den Alltag nachspielen zu wollen.
Sie haben ja nicht Geschlechtsverkehr gespielt.

Das man sich nicht alles gefallen lassen soll
oder den Kindern erzählen sollte, daß sie sowas nicht bei Anderen machen sollten kann ja trotzdem dazu gehören.

Silly, die auch assozial ist, weil mein Kind was ausprobiert

Beitrag von schnee-weisschen 20.01.11 - 19:31 Uhr

Das Kind wurde dazu gezwungen.
Wenn Du den Beitrag richtig gelesen hättest, hättest Du gesehen, dass die Mutter davon sprach, dass der Kleine festgehalten wurde und deswegen geweint hat.
Würdest Du das Ganze ebenso "tolerant" sehen, wenn das Deinem Kind so passiert wäre, und es würde zu Dir kommen, weinen und das erzählen?

Dann gratuliere ich Dir zur völligen Ignoranz.

Und: Ja, ich finde es aSozial (mit einem S) im wahrsten Sinne des Wortes, wenn Kinder andere, gegen ihren Willen, zu wasauchimmer zwingen #aha

Beitrag von sillysilly 20.01.11 - 20:10 Uhr

Hallo

und wenn du meine Beiträge gelesen hättest, habe ich geschrieben -

mit der Erzieherin reden
und das Kind gemeinsam unterstützen
es Offen ansprechen und das Thema in der Einrichtung aufgreifen


Und in keinster Weise, daß sie nichts machen soll
sondern Hilfestellung gegeben wie sie ihrem Sohn helfen kann.

Wenn es mir egal gewesen wäre, hätte ich mir bestimmt keine Gedanken für sie gemacht

Beitrag von duvute 20.01.11 - 18:53 Uhr

Ooooooooooooo, neeeeeeeeee bist du peinlich!#schock

Was hast du den für Vergleiche ? #rofl#rofl

Du hast ja super viel Ahnung von Kinderentwicklung wenn Doktorspiel und diese Ekel-Thema das selbe für dich ist. Pfui !


Beitrag von schnee-weisschen 20.01.11 - 19:26 Uhr

Du bist, gelinde gesagt, unschlau.
Dieses "Doktorspiel" hat nicht in gegenseitigem Einvernehmen stattgefunden, der Kleine wurde dazu gezwungen (oder was bedeutet "festhalten" und deswegen weinen für Dich?).

Dass Du Dich so aufregst, hat sicher mit meiner Äußerung über "asoziale Elternhäuser" zu tun?
Da sage ich mal "Getroffener Hund bellt" ;-)

Beitrag von duvute 20.01.11 - 19:35 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

Weisst du ich habe hier noch nie geprotzt aber in meine "Asozialen" Welt würdest du sehr gerne leben. Wir sind Diplomaten!:-p
Und mein Mann arbeitet an eine der größten Botschaften der Welt! Als Attache der Botschaft zählt er zu den "Asozialen"

P.S. Ich bin super froh das ich so nen Asozialen Leben hab und noch 4 Hausangestellten. #winke

Beitrag von kulo 20.01.11 - 20:08 Uhr

Na logisch hast du 4 Hausangestellte! Anders würdest du es garnicht schaffen Frau Diplomatin.

Wow jetzt hast du es ja echt allen gegeben!

Beitrag von duvute 20.01.11 - 20:14 Uhr

Sorry, eigentlich habe ich mir geschworen darüber nie zu schreiben, aber wenn eine so kommt.....:-[

Ich habe noch nicht mal auf VK über mich geschrieben. Möchte hier bei Urbia ganz normal sein. Jetzt habe ich s doch getan.#heul

Beitrag von sandra7.12.75 20.01.11 - 20:40 Uhr

Hallo

Was hat das mit Asozial zu tun???

Das das Kind festgehalten wurde ist nicht ok,aber warum schliesst du daraus das die Eltern der Täter den Kindern das vermittlelt haben sowas zu tun???

Ich habe schon einige Familien kennengelernt da wäre ich froh diese Kinder würden nur normale Doktorspiele spielen #schock#zitter

S.

Beitrag von michi0512 20.01.11 - 19:12 Uhr

"Hier ist es für einige auch völlig normal, dass Kleinkinder sich gegenseitig erzählen, wie schön es ist, an der Mumu geleckt zu werden. "

Bist Du bißchen pädophil - immerhin hat hier keiner außer Dir so eine abartige Äußerung gemacht. Allein dass Du daran, an genau soewtas denkst ist doch wirklich nicht normal!?

Frag mich gerade WER hier asozial ist. Sorry, Dein geistiger Dünnschiss erregt Augenkrebs.

Beitrag von duvute 20.01.11 - 19:19 Uhr

#pro