zyklusmonitoring>>>kosten????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von bussi19 20.01.11 - 17:09 Uhr

hallo ihr lieben....


bin hier mehr oder weniger eine stille leserin;-)

ich bin 25jahre,verheiratet und habe schon einen sohn der im märz zwei wird...und seit 1/2jahr sind wir wieder am basteln fürs 2.
damals hat es bei meinem sohn etwas mehr als ein jahr gedauert.

ich hatte heute vorsorgeuntersuchung bei meiner frauenärztin...
da hab ich dann mal angesprochen das wir wieder ein kinderwunsch haben und ich vermute das ich kein eisprung habe...
jetzt hat sie mir angeboten ein hormonstatus zu machen und ein zyklusmonitoring...
sie sagte mir das nur der ultraschall was kostet weil das wohl unter der igel leistungen fallen würde...

jetzt meine frage an euch....wie war das bei euch...???auch igel-leistung???und was habt ihr bezahlt???


Beitrag von princess141 20.01.11 - 17:15 Uhr

Mein FA hat für US (2x) und Hormonstatus NULL verlangt.

LG

Beitrag von flipper1 20.01.11 - 17:15 Uhr

Hallo.

ich bin noch nicht verheiratet Micch hat das gar nichts gekostet Bin in Kiwu-Praxis gegangen und gehe fürs 2. Kind auch wieder hin. Da wird an mehreren Zyklustagen Blut abgenommen und Ultraschall gemacht. habe nie etwas bezahlen müssen. Auch die verheirateten haben dies in der Praxis bei uns nicht bezahlt. Die mussten erst bezahlen als es um das Hormonspritzen ging. Waren so ca. 200 Euro im Monat.

lg jana

Beitrag von karra005 20.01.11 - 17:17 Uhr

Anstatt Geld für so was auszugeben könntest du auch erst mal "nur" deinen Zyklus mit NFP beobachten. Das reicht aus um zu sagen, ob da ein ES war oder nicht. Dazu muss man nicht extra zum FA gehen. ich würde also erst mal ein paar Zyklen mit mit der symptothermalen Methode schauen ob da ein ES ist oder ob da Zyklen monophasisch sind bevor ich einen Hormonstatus machen lasse und Geld für US ausgebe.

Beitrag von bussi19 20.01.11 - 17:38 Uhr

da ich nachts oft wach werde,habe ich leider kein gutes ergebniss beim tempi messen bekommen.ich habe einfach keine ruhigen kurven bekommen...also nicht auswertbar.
dieses habe ich damals schon beim ersten kiwu gehabt.

naja ich bin ja nicht extra wegen dem kinderwunsch hin ,sondern ich hatte ja ein vorsorge termin;-)

liebe grüße

Beitrag von rottilove 20.01.11 - 17:18 Uhr

Ich hatte beim letzten KiWu auch Ultraschall Überwachung. Allerdings wusste ich das ich ES habe, wollte nur eingrenzen wann. Ich habe nichts bezahlt.

LG Heike

Beitrag von bussi19 20.01.11 - 17:44 Uhr

vielen dank für eure schnelle antworten.

hmm vielleicht habe ich nur was vertauscht...
die arzthelferin hat mir aufeinmal so viel erzählt,weil ich ja noch bei der krebsvorsorge war...

ich frag beim nächsten mal einfach meine ärztin direkt...


wünsche euch einen schönen abend und danke nocheinmal

liebe grüße