wer hat einen tipp?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von sternchen68 20.01.11 - 17:26 Uhr

hallo vielleicht weiss jemand bescheid?also mein arbeitsvertrag läuft ende august aus.wenn ich jetzt schwanger werde wie ist das mit der elternzeit und auch mit dem elterngeld?
wie wird das berechnet?nach meinen lohn oder wenn ich dann arbeitslosengeld bekomme danach?darf man nebenher auf 400 euro-basis arbeiten?
danke für eure hilfe
lg

Beitrag von sternschnuppe215 20.01.11 - 17:43 Uhr

die letzten 12 Monate vor Entbindung werden angesetzt...

Kurzarbeitergeld, ALG I und II, Krankengeld ect. werden mit "0" EUR eingerechnet... also wäre klug, sich gleich ab 1.9. neue Stelle zu sichern...

zumindest finanziell gesehen wg der Elterngeldhöhe...

Beitrag von sternchen68 20.01.11 - 17:56 Uhr

hallo ich danke dir,ja ich würde da auch bleiben können aber wenn es mit einen baby klappt dann bestimmt nicht.
also wenn ich bis august schwanger werde dann wir mein lohn zu grunde gelegt jaa??

würde ja auch noch warten bis ich vertragsverlängerung habe aber das hatte ich letztes jahr auch und dann bekam ich ich nur wieder befristung....aber ich werde leider nicht jünger

lg

Beitrag von kati543 20.01.11 - 18:58 Uhr

"also wenn ich bis august schwanger werde dann wir mein lohn zu grunde gelegt jaa?? "
Nein, es zählen die letzten 12 Monate. Wenn du also diesen Monat noch schwanger werden solltest, dann zählen für 11 Monate dein Gehalt und 1 Monat geht mit 0€ ein. Je später du schwanger wirst, desto ungünstiger für das Elterngeld.