Milch und Möhrchen...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kathi1234 20.01.11 - 18:34 Uhr

Hallo,

ertmal vorweg, meine Tochte 16 Wochen alt, bekommt die 1er Milch von Babylove (DM).

Sie trinkt pro Tag zwischen 700-750ml.

Heute mittag hat sie das erste mal Möhrchen bekommen - 2 TL.
Hinterher hat sie noch 30ml Milch getrunken.

Wieviel 1er Milch trinken eure am Tag?
Wie viel Milch trinken eure kleinen nach den Möhrchen?
Oder wie füttert ihr generell Tag für Tag?

Freue mich auch viele Antworten.

Liebe Grüße

Kathi mit Alina

Beitrag von kikiy 20.01.11 - 20:10 Uhr

Meine Kinder bekamen mit noch nicht mal 4 Monaten weder Möhrchen noch 1er Milch.Total ungesund.Mach dir nicht den Kopf und füttere Pre nach Bedarf.

LG

Beitrag von kathi1234 20.01.11 - 21:24 Uhr

das wahr ja wohl total überflüssig. vielen dank!

ich weiß wohl bestens selber was meine tochter zu essen bekommt.

vielleicht hat ja noch jemand intelligentes lust sich auszutauschen und auf meine Fragen zu antworten.

Beitrag von kikiy 21.01.11 - 08:48 Uhr

wenn du es bestens weißt,warum postest du dann hier diese Frage? #gruebel

Beitrag von monab1978 21.01.11 - 09:56 Uhr

Ist doch alles egal. hauptsache die Möhre kommt irgendwie ins Kind....

Beitrag von kikiy 21.01.11 - 11:26 Uhr

Das "wahr" nun aber mal "total überflüssig" #nanana

;-)

Beitrag von monab1978 21.01.11 - 11:53 Uhr

is war!

Beitrag von hailie 21.01.11 - 12:03 Uhr

Mit 16 Wochen ist es enorm früh, ist dir das bewusst?

Die WHO empfiehlt einen Beikoststart mit 6 Monaten...

Zum Rest: Ich habe das nie kontrolliert; weder Zeit noch Menge. Kinder holen sich was sie brauchen, wenn man sie ganz nach Bedarf füttert.

VG

Beitrag von little-bigfoot 21.01.11 - 13:04 Uhr

hab 6 monate voll gestillt, da sie nicht essen wollte wurden daraus ca 9.

warum gibst du ihr möhrchen? was möchtest du damit bewirken?
soll sie so "schön" gelb werden? ich verstehe es echt nicht, wozu das zeug jetzt ins kind soll#gruebel und warum überhaupt möhren als start. das ist doch total überholt. informiere dich doch mal richtig BEVOR du sowas ins kind füllst.

Beitrag von kathi1234 21.01.11 - 21:54 Uhr

so - da nun keine ANTWORTEN auf meine FRAGEN öffentlich beantwortet werden, ist diese Diskussion für mich beendet.

Wenn ich gefragt hätte ob das so in Ordnung ist wie ich mein Kind füttere, hätte ich um diese Antworten gebeten. Ich muss mich hier nicht rechtfertigen warum ich das so mache, oder mir sämtliche Dinge an den Kopf werfen lassen.

Es ist sehr schade das man sich hier nicht vernünftig austauschen kann. Sondern es oft nur als Mecker- und Schlaubergerforum genutzt wird. Auf wen meine Fragen nicht zutreffen, die dürfen sich auch gerne raus halten!

Meine Fragen sind im übrigen beantwortet. Vielen Dank für die persönlichen Nachrichten :-) Es gibt eben doch noch genug vernünftige Mamis.

Lg

Beitrag von hailie 22.01.11 - 00:16 Uhr

Deine Fragen treffen aber auf mich zu - ich habe sogar zwei Kinder, die beide Beikost bekamen.