Eventuell Schwangerschaftsdiabetis...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von astrida 20.01.11 - 18:51 Uhr

Hallo,

ich könnte heulen, heute sollte ich zum Zuckerbelastungstest zu meinem FA.
Da ich seit letzter Woche extrem erkältet bin, habe ich bis auf gestern relativ wenig gegessen.
Gestern morgen hatte ich dann 1 Scheibe Brot, weil ich keinen Hunger hatte. Über Mittag konnt ich nichts essen, sodass ich dann nur noch 4 Scheiben Brot (Stuten) zum Abendbrot gegessen habe. Danach hab ich dann noch ein Twix und ein Knoppers gegessen. Da hatte ich so richtig Lust drauf.
Das war so gegen 17 Uhr.
Ab 18 Uhr habe ich dann nichts mehr gegessen und nur noch Mineralwasser getrunken.

Als ich dann heute beim FA gewesen bin, war mein Nüchternwert bei 114!!
Die Sprechstundenhilfe hat mich dann direkt zur FÄ gebracht zur Besprechung.
Ich erklärte ihr die Situation mit gestern und sie meinte, ich solle mich auskurieren in der Hoffnung dass ich wieder "normal" essen kann und dann nächste Woche den Test wiederholen. Muss dann auch nichts extra zahlen, hab die 20€ ja schon da gelassen.

Meint ihr, dass kann daran liegen das ich gestern soo ausgiebig im vergleich zu davor gegessen habe?
Ich habe echt Angst davor eine SS-Diabetis zu haben, ich habe eine Nadelphobi und wenn ich Spritzen müsste, ich glaub das würd ich nicht hinbekommen, oder nur mit viel viel viel viel Geduld.

Wenn wirklich eine Diabetis besteht, läuft es dann auf Kaiserschnitt raus, oder auf ne Einleitung vor ET?

Wenn es wirklich auf KS rauslaufen sollte, werd ich minimum 8 Wochen danach mit zu kämpfen haben, weil ich nicht die dünnste bin und dort einige Fettschichten durchschnitten werden müssten....

Ich könnt grad einfach nur heulen....

lg Astrida

Beitrag von redsea 20.01.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

sorry, aber ich denke nicht, dass dein hoher Nüchternwert (sollte unter 90 sein) etwas mit deinem Essen zu tun hat.
Man sollte ab 20:00 Uhr abend nichts mehr essen vor dem Test und auch wenn du danach was gegessen hättest, wäre dein Wert nicht so hoch.

Ich kann verstehen, dass du erstmal Panik hast vor SS-Diabetes, aber es ist halb so wild und schliesslich geht es um die Gesundheit deines Kindes.
Ich hatte erstmal auch einen Schock, bin aber jetzt sehr gut mit Diät eingestellt. Allerdings muss ich sagen, dass mein Nüchternwert normal ist.

Es läuft nicht automatisch auf einen KS hinaus, aber bei insulinpflichtigen SS-Diabetes sollte spätestens am ET eingeleitet werden. Man muss paralell natürlich auch die Entwicklung des Kindes beobachten.

LG
Redi

Beitrag von maylu28 20.01.11 - 18:59 Uhr

Hallo Astrida,

der Nüchternwert spiegelt sehr genau die Essgewohnheiten der letzten Tage wieder und wenn man sehr Kohlenhydratreich ist und 4 Scheiben Brot ist, welches nicht zu 90 % aus Vollkorn ist (und wahrscheinlich ist auch Malz drin) dann kann so ein Nüchternwert durchaus rauskommen....

...auch wenn man krank ist und sich nicht gut fühlt, kann das den Zuckerwert beeinflussen..

Also erstmal auskurieren und dann nochmal....

Aber auch wenn Du eventuell einen hohen Nüchternwert hättest, dann kannst Du es erstmal mit einer Diät probieren, wenn es nicht besser wird wird Langzeitinsulin gespritzt (1xabends) Ich hätte das auch nicht gepackt, bei mir hätte es mein Mann machen müssen.....aber ich habs mit Diät hinbekommen..

KS macht man heute nicht von vornerein...da würde ich mich wehren...dazu besteht meistens kein Grund, okay es kann ein das Eingeleitet wird.....
Aber ich kenne viele mit SS-Diabetes und da hatte bisher nur eine eine KS und da nicht wegen der SS-Diabetes, sondern wegen Geburtsstillstand..

Kopf hoch, Du weißt doch noch garnicht woran Du bist....

LG Maylu

Beitrag von connie36 20.01.11 - 19:13 Uhr

ich bin auch nicht die schlankeste, wiege über 100kg bei 168...aber 8 wochen habe ich nicht damit zu kämpfen gehabt, bei keinem meiner zwei ks.
das halte ich also für ein gerücht.
du kannst auch trotz ss diabetis normal entbinden, solange beim kleinen nix auffälliges vorliegt.
selbst wenn du eine tafel schoko am abend gegessen hast, und ab 18 uhr nix mehr, müsste dein körper in der lage sein, wenn keine ss diabetis vorliegt, das bis zum nächsten tag abgebaut zu haben. oder zumindest einen niedrigeren wert anzuzeigen.
114 ist schon heftig. ich hatte am abend vor dem zuckerbelastungstest nutella brot und kekse (war ja nur wenige wochen vor weihnachten) gegessen, und mein nüchternwert lag bei 82 und ich habe ss diabetis.
lg conny ks-5