So oft erbrochen das schon Blut kommt brauche Tips.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunschkindnr.2 20.01.11 - 19:17 Uhr

Gebt mir mal Tips gegen die Übelkeit.

Ich hab das den ganzen Tag. Ich muss mich bis zu 6x am Tag übergeben.

Sobald ich was gegessen habe muss ich schlafen damit ich mich nicht übergeben muss. Aber ich kann doch jetzt nicht nach jedem essen schlafen.

Als ich mich gerade erneut übergeben musste kam schon Blut mit raus.

Trinken geht gar nicht mehr. Nur noch stilles Wasser.

Ich bin echt am Ende meiner Kräfte. Übelkeit ok aber dann so Extrem?

Magen Darm kann eigentlich nicht sein. Komm ja mit meinem Gibsfuss nicht ausm Haus.

Gebt mir bitte Tips. Ich kann nicht mehr

Lg Nadja

Beitrag von trixie04 20.01.11 - 19:21 Uhr

Hi....

du solltest bitte morgen ganz dringend zum FA.
ich kenn das nur zu gut und ich glaube, dass du vielleicht an hyperemesis gravidarum leidest.
das ist eine extrem schlimme form von übelkeit in der schwangerschaft und muss behandelt werden.
ich lag deshalb 1 woche im krankenhaus und wurde bis zur 17ssw mit medikamenten behandelt!

ich hoffe es geht dir bald besser.

LG

Beitrag von emma1109 20.01.11 - 19:28 Uhr

Hi,

mir ging es letzte Woche auch so. Es ist nix mehr drinne geblieben. Bin dann direkt ins Krankenhaus gefahren und die haben mich auch gleich dort behalten. Hab dann jeden Tag Vomex-Infusionen bekommen. War eine Woche dort. Jetzt nehm ich Tabletten.
Mit sowas ist echt nicht zu spaßen. Erbrechen ist nur bis zu einem gewissen Punkt nicht gefährlich, aber wenn schon Blut mit raus kommt, wäre ich schon längst ins Krankenhaus gefahren. Irgendwann schadet das ständige Erbrechen auch deinem Kind.

Lg

Beitrag von caroline-2011 20.01.11 - 19:21 Uhr

Krankenhaus!
Hatte ich vor 5 Wochen auch war 3 Tage stationär da und hat mir gut getan. Hab Vomex infusionen bekommen

Beitrag von 5kids. 20.01.11 - 19:22 Uhr

Auweia - das hört sich ja schon nicht mehr so feierlich an #schwitz
Wende dich diesbezüglich mal ganz flott an deinen FA - so geht das nicht weiter.

Wünsche dir alles Gute! #blume

LG
Andrea

Beitrag von lisa1990 20.01.11 - 19:24 Uhr

also mir ist auch oft extrem übel und ich übergebe mich meistens 2-3 mal am tag seit ungefähr einer woche!!aber das beschränkt sich nur auf den vormittag!!ab mittags bleibt alles drin und da bin ich sehr froh drüber denn sonst hätte ich zuviel angst dass das krümelchen nicht alles bekommt was es braucht!!denn ich wiege ja so schon bei einer größe von 1,65 m nur 49 kg und habe durch die übelkeit bereits 1 kg abgenommen worüber ich alles andere als glücklich bin!!
ich versuche soviel wie möglich zu trinken damit ich wenigstens genug flüssigkeit habe(die bleibt auch drin) und ansonsten esse ich öfter zwischendurch einen zwieback oder eine reiswaffel, damit ich keinen hunger bekomme und solche kleinigkeiten sind nicht so anstrengen für den magen und reizen ihn nicht so leicht!!

ansonsten würde ich wenn es bei dir nicht besser wird ins kh fahren es geht ja nicht dass bei dir wirklich gar nichts drin bleibt!!
wie lange geht das denn schon so??

Beitrag von wunschkindnr.2 20.01.11 - 19:29 Uhr

Es hat so ca. vor 3 Tagen Angefangen.

Davor war mir nur ab und an mal übel.

Durch das schlafen geb ich meinem Körper die Möglichkeit erstmal zu verdauen. Aber ich kann doch nicht jedesmal nach dem Essen schlafen.

Hab ja auch noch ne Maus zu versorgen.

Werde es morgen mit dem FA abklären.

Und wenn es heute noch schlimmer wird müssen wir halt mal ins KH fahren.

Beitrag von lisa1990 20.01.11 - 19:36 Uhr

und wenn du dich ein bisschen aufs sofa legst ohne zu schlafen??vielleicht hilft das auch und da kannst du ja deine kleine mitnehmen!!

ja lass es auf jeden fall abklären, sicher ist sicher und wenn du nicht ins kh musst dann weißt du es wenigstens ganz sicher und machst dir nicht so viele sorgen!!
falls sie dich doch dabehalten dann wirst du glücklich sein, dass du nachgefragt hast beim FA und durch das erbrechen nichts schlimmeres passiert ist!!

Beitrag von kathie78 20.01.11 - 19:45 Uhr

Ehrlich, wenn es dir so schlecht geht, lass dich doch heute abend schon in die Klinik bringen. die können dir eine Infusion geben. Das hört sich nicht mehr nach normaler Übelkeit an.

Gute Besserung und alles Liebe

Kathie

Beitrag von haseundmaus 20.01.11 - 19:45 Uhr

Hallo!

Auf jeden Fall zum Arzt gehen. Gegen so starke Übelkeit muss was getan werden. Eine Freundin von mir hatte das auch so schlimm, sie hat Zäpfchen dagegen bekommen.

Gegen leichtere Übelkeit empfehle ich dir Nausema, hat mir in der Schwangerschaft sehr geholfen.

Gute Besserung!

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von mucki30 20.01.11 - 19:55 Uhr

Ab zum Arzt oder direkt ins KH, dass ist doch nicht mehr normal.

Das Blut ist sicherlich durch die Entzündung von der Magensäure, aber dennoch gehört das SOFORT abgeklärt und event. eine Infusion gelegt.

LG und alles Gute

Mucki #winke