krank/fieber, kaum essen und trinken...wieviel ml sollten schon sein??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mutschki 20.01.11 - 19:17 Uhr

hi zusammen

bei uns ist grade die serie...erst war unser grosser krank...dann der mittlere,danach erwischte es mich und wie solls auch anders sein,den kleinen.er hatte montag auf dienstag fieber,hab da nicht mehr gemessen da er so warm hatte und hab ihm gleich ein zäpfchen gegeben und bin dienstagmorgen zur kiä.die konnte aber so nix feststellen,ohren ok,abhören ok und hals ok.
nachmittags dann fieber 39,1,gab ihm dann ein zäpfchen.abends 39,5...früh morgens 39,6....so,seit heute geht es mit dem fieber,nur noch erhöhte temperatur.was mit sorgen macht,er isst seit dienstag kaum,nicht mal die häkfte vom dem was er sonst isst,und das grösser problem,er trinkt ja auch nichts bzw kaum,da bin ich schon seit wochen hinterher das er mal was trinkt,aber hab schon alles durch,wasser,tee,saft,verdünnt ,vermischt etc...
zb heute hat er die nacht vielleicht 80 ml milch getrunken (seine normale menge ist 200-235 ml,nachts aber normalerweise nichts) heute morgen ein bisschen brei,etwa 50-80 g,milch wollte er gar nicht....mittagsgläschen etwa die hälfte...zwischendurch biete ich ihm immer trinken an,aber will er nicht..gestern trank er mal 50 ml,oh wunder.
ja und dann hab ich heute nachmittag wieder ein brei versucht(hirse mit wasser und obst),aber wenns hoch kommt wieder nur 80 g.
und eben versuchte ich es mit ner milchflasche.50 ml das wars.
ansonsten gehts ihm eigentlich gut.er krabbelt rum und spielt auch,zwischendurch mal quengeln oder meckern.
vom essen her find ichs jetzt nicht so tragisch,aber von der flüssigkeit her finde ich es echt wenig,oder nicht?
gestern wars ja auch schon so....
naja,vielleicht wirds ja ab morgen auch damit besser,das fieber ist seit heute ja auch weg.
was meint ihr,wieviel ml sollte er schon am tag trinken?

lg carolin

Beitrag von mary1225 20.01.11 - 19:51 Uhr

Hallo,

ich denke, wie du es schon schreibst, das es deinem Kleinen ab morgen bestimmt besser geht, nachdem er auch nicht mehr fiebert.

Ich kann dir leider keine bestimmte "ml-Menge" nennen die er zu sich nehmen sollte. Beobachte ihn einfach das er nicht apathisch ist und ansonsten würde ich ihm so oft wie möglich was anbieten.

Du schreibst ja auch das du sonst auch Schwierigkeiten hast das er was außer der Milch trinkt. Wir hatten auch das Probelm das unser Sohn nichts wollte. Kein Wasser, kein Tee, usw. Dann haben wir mal Reismilch von Alnatura ausprobiert und das findet er richtig toll und trinkt auch richtig viel davon. Habe es auch mal beim KiA angesprochen. Er findet es richtig gut, da es ja auch keinerlei zugesetzten Zucker enthält und außerdem auch noch richtig gut gegen Schleimbildung ist. Das nur als kleiner Tipp.

Wünsche euch gute Besserung.

Gruß
Mary

Beitrag von mutschki 20.01.11 - 21:43 Uhr

reismilch von alnatura,danke,danach muss ich mal gucken :-) vielleicht trinkt das meiner ja auch!
danke dir!!