Was ist das denn jetzt? Meinungen und Erfahrungen bitte

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maggirockt 20.01.11 - 19:23 Uhr

Hallo ihr lieben Mit#schwangeren,

irgendwie bin ich grad ziemlich verunsichert.
Seit heut Nachmittag habe ich starke Rückenschmerzen und einen extremen Druck nach unten, der sogar im sitzen unangenehm ist. Ich hab das Gefühl ich muss ständig auf die Toilette und dann kommen immer nur ein paar Tropfen, aber das GEfühl bleibt.

Was kann das sein? Kann mir dabei vielleicht jemand helfen?

LG Maggirockt 20+4

Beitrag von kerstini 20.01.11 - 19:28 Uhr

Wo hast du denn genau die Rückenschmerzen? Wird dein Bauch dabei denn hart? Wie fühlst du dich denn sonst?

Ich glaube ich würde das kontrollieren lassen.



Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida morgen 41.SSW #verliebt

Beitrag von maggirockt 20.01.11 - 19:31 Uhr

Die Rückenschmerzen sind ziemlich weit unten und mittig
Irgendwie hab ich schon das Gefühl, das der Bauch sich zusammen zieht, aber so richtig extrem hart wird er nicht.

Beitrag von diabola1000 20.01.11 - 19:35 Uhr

vielleicht hast du eine Blasenentzündung?
Ich würde jetzt an deiner Stelle keine Panik machen, denn den Druck im Bauch, sogar mit hartem Bauch in Kombination, das hatte ich selber schon...aber damit du dich sicher fühlst, ruf doch morgen früh bei deinem FA an und schildere das dort...
aber wie gesagt, dass ist vermutlich ganz harmlos und ungefährlich. dass es wehen sind, ist äußerst selten....also keine panik
alles gute

Beitrag von nanunana79 20.01.11 - 19:36 Uhr

Ich würde vorsichtshalber ins KH fahren und das mal abklären lassen. Oder hast Du vielleicht ne Hebi die mal kommen kann?

Beitrag von maggirockt 20.01.11 - 19:38 Uhr

Nein noch hab ich keine Hebamme. Oh man ich bin grad echt etwas verwirrt. Hab auch irgendwie Angst das die im KH meckern, von wegen wegen jedem Kleinkram kommen =(.

War bisher schon 2x da in dieser SS.

Beitrag von nanunana79 20.01.11 - 19:41 Uhr

Neee, da meckert mit Sicherheit niemand. Im Gegenteil, die im KH sagen selber, lieber einmal zuviel kommen, als zu wenig.

Lg

Beitrag von didyou 20.01.11 - 19:42 Uhr

Wenn sie dich anmeckern, wovon ich aber nicht ausgehe, dann mecker zurück :-) Ich denke im KH rechnen die damit, dass sie Schwangere untersuchen müssen, selbst wenn sich heraus stellt, dass sie nichts schlimmes haben.

Ich an deiner Stelle würde auch fahren und es abchecken lassen. Lieber zu früh als zu spät! :-)

Wünsche dir alles Gute!

Beitrag von kerstini 20.01.11 - 19:39 Uhr

Also ich würds dann einfach mal abklären lassen. Mit den Rückenschmerzen wäre ich vorsichtig!

Lieber einmal zuviel kontrolliert #winke



Kerstin mit #stern Madita & #stern Leo + #stern 12.SSW + Ida morgen 41.SSW #verliebt

Beitrag von tosse10 20.01.11 - 19:40 Uhr

Hallo,

ich würde mich bis morgen früh schonen (LIEGEN und falls vorhanden Magnesium) und es dann aber auf jeden Fall abklären lassen.

Ich hatte in beiden Schwangerschaften vorzeitige Wehen ab etwa der Hälfte. In der ersten SS habe ich viel zu spät reagiert und musste danach 12 Wochen strickt liegen. Diesmal habe ich mich beizeiten geschont und Magnesium genommen und habe nur eine Woche KH gehabt. Das kommt vielleicht nicht soooo oft vor, aber möglich ist es definitiv. Falls es sich verstärkt würde ich evtl. im Kreissaal des KH oder bei deiner Hebi (falls du eine hast) um Rat bitten.

LG