Wie schnell ist Blähendes in der MuMi?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von muffin357 20.01.11 - 19:52 Uhr

Hallo --

also manchmal hab ich Probleme einzuordnen, von was denn meine Kleine Blähungen bekommt ...

kann ein Mittagessen schon 20min später in der MuMi sein???

#winke Tanja

Beitrag von dentatus77 20.01.11 - 23:30 Uhr

Hallo!
Nach 20min ist es unwahrscheinlich, dass dann schon blähende Substanzen in der Muttermilch sind.
Ich halte es eh für unwahrscheinlich, dass Blähstoffe in die Muttermilch übergehen. Es sind ja die Lebensmittel, die man isst, die im Bauch anfangen zu gähren. Und was in der Muttermilch ankommt, sind allenfalls noch molekulare Bestandteile, die gähren im Bauch eher wenig.
Schau dir doch einmal Naturvölker an: Die essen doch teilweise sehr viele Hülsenfrüchte. Trotzdem ist mir nicht bekannt, dass deren Babys mehr Blähungen haben als unsere "Industriebabys".
Liebe Grüße!

Beitrag von bettibee 21.01.11 - 23:31 Uhr

Hi,

ich glaube auch das, außer Alkohol und den meisten Medikamenten, kaum etwas nennenswertes in die Mumi übergeht.
Es mag ausnahmekinder geben, aber meiner Meinung nach wird viel zu viel heckmeck um eine extra-still-diät gemacht.

Ich konnte bei meinem Kleinen ALLES essen von Schokolade bis zum Kohltopf! Er hatte NIE Probleme!

Viel Glück weiterhin und ein wenig Entspannung;-)für euch beide!

LG#winke...betti