Fieber innerhalb nur einer Stunde???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von angelinchen 20.01.11 - 20:15 Uhr

Hallo
Meiner Tochter (3) ging es eigentlich den ganzen Tag gut. Nach dem abholen vom Kindergarten (14.30) sprang sie rum, und machte ein Wettrennen mit ihrem Bruder. Mit dem bin ich dann 15.30 zum Kinderturnen, sie wollte heute lieber mit dem Papa basteln, auch gut. Als ich wieder kam haben wir gemeinsam alle gebastelt, und gespielt, und als ich dann Abendessen machte um 18:15 kam sie kuscheln, da fühlte sie sich etwas warm an. Als ich um 18.45 fertig war, hing sie nur rum, wollte nix essen, meinte sie sei krank und wolle schlafen gehen (normal gehen wir erst um 20.15)...
ich also mit ihr ins Bad, zum Zähne putzen konnte sie schon nicht mehr richtig stehen, und anziehen musste ich sie liegend im Bett. Da hab ich Fieber gemessen und sie hatte 38,9...
Hab ihr dann Nurofen-Saft gegeben, weil sie nur noch am jammern war, hab sie ins Bett gelegt, Kuschelbär in die Hand, und sie schlief innerhalb von Sekunden ein #schock , schon um 19.15!

sowas kenn ich gar nicht von ihr, egal ob krank oder nicht...

wollt ich nur mal wissen, ob ihr das so kennt? den ganzen Tag super drauf, und dann soooo schnell so schlapp?

Wünsch allen ne gute Nacht, meine wird sicher suuuuuper #augen
Anja

Beitrag von cherry19.. 20.01.11 - 20:19 Uhr

Hallo Anja,

nee, kenn ich nicht. Bei meinem Sohn ist es so, dass er super drauf ist und innerhalb von 10 Minuten total schlapp ;-) Er hat auch innerhalb dieser 10 Minuten erst kein Fieber und dann nen Fieberanstieg bis 40.

Du siehst, wir können Euch bei Weitem toppen :-)

Gute Besserung für deine Motte

LG
Janine

Beitrag von angelinchen 20.01.11 - 20:22 Uhr

Danke dir, Janine.
Ich kenn das so (zum Glück) gar nicht. Meine Kinder sind an sich auch sehr selten mal krank.
Was hat dein Sohn dann, wenn das so ist? Grippe? ERkältung?

LG

Beitrag von cherry19.. 20.01.11 - 20:25 Uhr

Naja, er hat dann meist ne Grippe. Neulich meinte er, ne Mittelohrentzündung gepaart mit Lungenentzündung wäre wohl mal ne Abwechslung.

Meiner ist ständig krank. Wir essen sehr gesund, sind täglich 2x an der frischen Luft, egal wie kalt es ist und es gibt zusätzlich Vitamine. Bringt aber nix. Er nimmt alles mit. Und Schwesterchen denkt sich dann immer, sie will auch was von ab haben.

So ne Grippe/Erkältung kann sicher innerhalb eines Tages einen niederschmettern. Wenn sie schön schläft, ist ja gut. Schau immer mal, dass das Fieber nicht so hoch geht. Wenn doch, senke. Und dann geht morgen mal zum Doc.


LG
Janine

Beitrag von waldurmel 20.01.11 - 20:20 Uhr

hallo anja,

erst mal gute besserung für die kleine maus!

grad abends kenn ich das schon, dass das fieber sehr schnell steigt. aber wenn du das kontrollierst (wirst ja wohl eh aufstehn müssen heut nacht)und einen fiebersaft gibst, dann dürft das nicht allzu dramatisch werden. und schlafen is immer gut. und bei der temperatur und den ganzen tag toben ist sie natürlich schlapp. man bedenke nur wie wir uns bei 38,9 fühlen :-)

also das wird schon! nochmals gute besserung,

lg vom urmelchen

Beitrag von angelinchen 20.01.11 - 20:24 Uhr

danke urmelchen!
sie hat sehr selten mal Fieber, und meine beiden sind allg. sehr selten krank, daher beunruhigt mich sowas dann doch...

LG

Beitrag von waldurmel 20.01.11 - 20:34 Uhr

natürlich beunruhigt das, wär schlimm wenn nicht, immerhin is ma ja die mama und da wärs dramatisch, wenn man sich nicht sorgt :-)
meine sind gott sei dank auch nicht oft krank; das ist echt schlimm, wenn kinder sofort alles aufschnappen und dann im "ping-pong-prinzip" die geschwister immer wieder gegenseitig anstecken... #augen meine schwester hat das problem mit ihren kindern, die ist nicht zu beneiden #kratz

Beitrag von cherry19.. 20.01.11 - 20:41 Uhr

Hey, so wie deiner Schwester gehts mir mit meinen Beiden auch. Ich werd manchmal echt wahnsinnig. Wenn man denkt, man hats fast überstanden, hörste den einen wieder schniefen. Da weißte, es kommt wieder was und bist schonmal drauf eingestellt, dass der andere in spätestens drei Tagen auch anfängt. Dann zählste Eins und Eins zusammen und weißt genau, das zieht sich jetzt erstmal über vier Wochen insgesamt MINDESTENS hin. Schön ist, dass ich dann auch noch oft mitmache.. :-p

Beitrag von scura 20.01.11 - 22:02 Uhr

Hatten wir letztens auch. Ich hole sie aus dem Kindergarten ab, da erzählen sie mir noch wie lustig sie heute drauf war. Wir gehen 5 Minuten nach Hause, sie erzählt und scherzt. Oben ziehen wir die Schuhe aus, da meinte sie, sie wäre müde und wollte schlafen. Legte sich ins Bett und sah echt knülle aus. Schlief 10 Minuten und wachte mit 39,4 Fieber auf.
Es war ne Angina. In der Nacht habe ich es schon gerochen.

Beitrag von angelinchen 21.01.11 - 08:44 Uhr

Hallo
"In der Nacht habe ich es schon gerochen. "--- wie geht das? nach was "riecht" das?

sie hüstelt ein wenig rum, aber klingt nicht ernst. Letzte Woche hatte sie ein/zwei Bläschen im Mund, die ihr etwas weh taten, aber das war auch weg.

Naja, ich tippe auf ne Erkältung. Ich lass sie jetzt erstmal fiebern, hatte ihr nur gestern abend um 19.15 nen Fiebersaft gegeben. Sie liegt nach wie vor zwischen 38,9 und 39,3... immerhin schläft sie, das ist gut. trinken geht auch, auch gut.

LG Anja