Brauche Rat vieleicht bekomme ich hier eine Antwort

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von grinsgesicht 20.01.11 - 20:15 Uhr

Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an:
altes Zyklusblatt:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/.../556461

Neues Zyklusblatt:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/.../563070

Hallo
Ich brauch mal euren Rat. Wie ich schon gemeldet habe hat mein Mann die Diagnose Sternenhimmelsyndrom.
Am Donnerstag bekommt er seine Diagnose wie Fruchtbar er ist.
Jetzt meine Frage. Er muss 5Tage karenzzeit einhalten wenn er das SG machen lässt. Warum ist das so? Wenn da, es gut aussieht, wie sollen wir uns dann verhalten beim Eisprung? Muss er dann immer fünf Tage warten? Woher weiß ich dann wann wir uns lieb haben müssen? Klar Ovus aber die sind ja immer zwei Tage positiv. Welcher Tag dann? Kann der Urologe auch sagen ob dann alle drei Tag auch ok ist?
Ihr seht ich habe keine Ahnung davon
Ich hoffe ihr konntet mir folgen und schreib mir.
Danke
Ps. habe mein altes und neues Zyklusblatt beigelegt

Beitrag von schogun 20.01.11 - 20:28 Uhr

Huhu,
erst mal meine FRage? Was ist "sternenhimmelsyndrom" habe ich noch nie gehört.
Die Zyklusblätter kann man nicht öffnen, allerdings sagt so ein Blatt auch nur aus, ob du einen Eissprung hattest. Ich glaube hier im Forum führt kaum einer mehr so ein Blatt.
Man soll ein paar Tage vor dem Sg nicht herzeln, da die Qualität dann besser ist.
Wenn die Ovus positiv anzeigen dann herzeln, gleich am ersten Tag, allerdings, wenn dein Mann sowieso eine Fruchbarkeitseinschränkung hat, ist die Chance auf normalen Weg sehr gering. Ich würde euch raten in eine Kiwu zu wechseln.
Viel Glück!

Beitrag von grinsgesicht 20.01.11 - 20:32 Uhr

Danke für eure Antwort. Was muss ich machen das die sich öffnen?
Das sternenhimmelsyndrom ist das in beiden Hoden Ablagerung da sind und die können dann zu Hodenkrebs führen, wenn es noch nicht ist.
Wir wollen es diesen Monat trotzdem Versuchen, weil wir vor 14Monaten einen Sohn bekomme haben. So genau über dieses Syndrom wissen wir auch noch nicht bescheid das kommt alles am Donnerstag. Können die dann auch die Karenzzeit festlegen wann die Spermien am besten sind z.B. alle zwei Tage oder drei Tage?
danke für eure antworten

Beitrag von katici 20.01.11 - 20:32 Uhr

Verdacht auf Hodenkrebs.

Beitrag von skea 20.01.11 - 21:01 Uhr

Hallo
Ich würde euch auch raten eine Kinderwunschklinik aufzusuchen. Ich denke das dies für euch der beste Weg ist.

Was ich letztens gelesen habe. Man kann mit normalen Schwangerschaftstests Hodenkrebs bzw Krebs nachweisen. Den so wie bei Apfelsaft sondert der Krebs einen Stoff aus der wie HCG wirkt..

Beitrag von feroza 20.01.11 - 22:17 Uhr

Das mit der "besseren Qualität nach Karenzzeit" liest sich für mich immer falsch.

Richtiger ist es, das Quantität zunimmt bei längerer Karenz, was besonders bei Männern mit wenig Schwimmern geraten wird, aber die Qualität wird dadurch eher herabgesetzt!!!

Es ist inzwischen bekannt, dass sogenannte Antioxidantien wie Vitamin E und C die Spermienqualität verbessern können. Die Frage, die häufig gestellt wird lautet: in wie weit wirkt sich die Abstinenz auf die Fruchtbarkeit aus? Die Studienleiterin Dr. Eliyaho Levitas behauptet: “Manche Männer bleiben wochenlang abstinent und glauben sie bewirken damit etwas Gutes. Dabei wäre eine regelmäßige Praxis - so alle zwei Tage - am besten für die Fruchtbarkeit”. Weiterhin belegen Studien mit 9.000 Spermienproben, dass die lange Wartezeit die Zahl der fruchtbaren Spermien reduziert (Soroka University Hospitals).
Bereits ein Tag ohne Sex kann die Qualität des Samens signifikant reduzieren und dazu führen, dass eine eingeschränkte Beweglichkeit der Spermien zu beobachten ist. Der Akrosomenindex (bezeichnet das Befruchtungspotential der Spermien) sank ebenso.

weiter

Manche Männer sollten jeden Tag Geschlechtsverkehr haben, um die Chancen einer Schwangerschaft zu erhöhen. Bisher wurde Paaren mit Fruchtbarkeitsproblemen geraten mehrere Tage abstinent zu sein, um so die Anzahl der Spermien zu erhöhen. Genau das Gegenteil könnte jedoch zielführend sein. Wissenschaftler der University of Sydney haben diese Forschungsergebnisse auf der derzeit in Washington stattfindenden Jahreshauptversammlung der American Society for Reproductive Medicine der Öffentlichkeit vorgestellt.
Die australischen Forscher untersuchten 42 Männer, deren Sperma unter dem Mikroskop eine ungewöhnliche Form hatte. Sie wurden ersucht sieben Tage lang täglich zu ejakulieren. Diese Proben wurden mit jenen verglichen, die nach einer dreitägigen Abstinenz gesammelt worden waren. Alle bis auf fünf Männer wiesen in den täglichen Proben eine geringere Schädigung des Spermas auf.
Allan Pacey, Geschäftsführer der British Fertility Society, erklärte, dass kein Sex zwar die Anzahl der Spermien erhöhe. Trotzdem handle es sich dabei um einen Konflikt zwischen Menge und Qualität. "Diese Forschungsergebnisse zeigen, dass eine tägliche Ejakulation die Häufigkeit der DNA-Schäden verringert. Kann eine Verringerung von 30 auf 20 Prozent erreicht werden, könnte das durchaus einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben." Wenn ein Paar anfangs versucht ein Kind zu bekommen, sei ein Abstand von zwei oder drei Tagen vermutlich ratsam. Bei einer Schädigung der DNA und einer entsprechenden Anzahl an Spermien sei gegen häufigeren Geschlechtsverkehr nichts einzuwenden.



#winke

Beitrag von shiningstar 20.01.11 - 20:28 Uhr

Die ZB's lassen sich nicht öffnen bei mir....?!

Fünf Tage Karenzzeit beziehen sich nur auf das Spermiogramm erst einmal.

Beitrag von colafrosch 20.01.11 - 20:29 Uhr

Hallo
Leider kenne ich das nicht was Dein Mann hat sorry..

Ich kann nur von mir schreiben aber mein Mann ist da ne ausnahme..
Er ist zwar zimmlich übergewichtig und Raucher..
Aber eben sein SG ist spitzenmässig 111 Mio.und bei uns oder besser gesagt bei Ihm geht das all Zwei Tage am 3 Tag ist den schon nicht mehr so gut..

Was ist das was Dein Mann hat??

Grüsschen Cf

Beitrag von grinsgesicht 20.01.11 - 20:35 Uhr

Es sind Ablagerungen in beiden Hoden und die sehen am Ultraschall so aus wie ein Sternenhimmel. Ja das kann zu Hodenkrebs führen, wenn es nicht schon ist. Genaues wissen wir noch nicht erst am Donnerstag
Wie wurde das bei deinem Mann festgestell? Seit ihr im Kiwu?
Was macht ihr für euren Kinderwunsch?
Liebe Grüße