Bakterien und PH-Wert ? Hilfe, weiß einer Bescheid?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lena1a 20.01.11 - 20:16 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Ich habe mal wieder eine Frage. Und zwar habe ich eine wahnsinnige Angst vor einer bakteriellen Infektion. Hatte letzte Schwangerschaft ständig mit vorzeitigen Wehen zu kämpfen und hatte einen vorzeitigen Blasenprung 35 ssw.

Ich habe in letzter Zeit sehr viel Ausfluss, er riecht nicht und juckt nicht (sehr selten wenn es zu feucht wird) Ich habe zuhause Testhandschuhe und laut der Messung ist der PH-Wert immer bei 4,0.
Heute habe ich ganz leicht nur im Eingangbereich einen Tampon eingeführt (wollte Urintest machen, damit die Werte durch Ausfluss nicht verfälscht werden z. B Leukozyten) und auf dem Tampon war ein klümpchen Asfluss (vielleicht 1 mm ) leicjht grünlich. Dann habe ich noch einen eingeführt (nur im Eingansbereich), da war der Ausfluss wieder weiß

Kennt sich jemand mit bakteriellen Infektionen aus? Normal ist es ja so, dass eine PH-Verschiebung in den basischen Bereich stattfindet. Ist es so? Oder muss es nicht zwingend sein.

Danke im Voraus,

LG Lena

Beitrag von mauz87 20.01.11 - 20:18 Uhr

Wieso probieren alle zu Haus soviel an sich selbst rum? Lsss die Tampons weg!!!

Beitrag von lena1a 20.01.11 - 20:32 Uhr

Hallo,

um frühzeitig zu reagieren und nicht wie letztes Mal mit vorzeitigen Wehen wochenlang im KH zu liegen,. Habe jetzt einen Sohn und kann mir das nicht leisten. OB habe ich nur ung. 1.cm tief in die Scheide eingeführt, er war also fast ganz draussen.
Ich habe nicht gebeten sinnlose Kommentare abzugeben, sondern Mädels die sich etwas besser auskennen ernsthaft zu antworten.
Trotzdem Danke für die schnelle Antwort, wenn auch total sinnlos.

LG Lena

Beitrag von celestine84 20.01.11 - 20:56 Uhr

Hallo Lena,

ich hatte in der SS auch schonmal leicht grünlichen Ausfluss und ebenfalls Panik vor einer bakt. Infektion.
Ich habe dann bei meiner FÄ angerufen und sie sagte das sei in der ss nicht ungewöhnlich das es mal etwas grünlich ist.
Die scheide reinigt sich wohl in der ss noch stärker als sonst selber und da kann die Farbe schon mal varieren.
Wichtig ist das du keine Beschwerden wie Jucken oder brennen hast.
Und wenn dein PH-Wert ok ist, dann hast du auch nichts zu befürchten!
Kann dir zur Vorbeugung vor Infektionen die waschlotion von Sagella mit Thymian empfehlen.
Da ist u.a. auch Milchsäure drin und auf der Verpackung steht auch das es besonders in der SS zur Vorbeugung vor Infektionen empfohlen wird.
Das bekommst du in der Apotheke.
Ich benutze beides, die Waschlotion und die creme, die allerdings mit 14 Euro echt teuer ist, aber hilft super wenn man mal einen leichten Juckreiz oder so an der Scheide hat.

Also keine Panik ;-)

LG Cel&Babyboy 29.SSW#verliebt

Beitrag von lena1a 20.01.11 - 21:40 Uhr

Ich danke Dir!!!
Auch Danke für den Tip!

LG Lena