Elterngeldfragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aerdna1974 20.01.11 - 20:45 Uhr

Hallo,

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Ich habe folgende Fragen (ich hoffe, ich schreibe es nun verständlich):

Ich habe im Januar 2010 mein erstes Kind bekommen und somit vom 18.01.2010 bis 17.01.2011 Elterngeld bekommen.

Nun bin ich wieder schwanger. Der voraussichtliche ET ist der 09.07.2011.

Ich habe gestern wieder angefangen zu arbeiten. Welche Monate sind nun genau Grundlage für die Berechnung des Elterngeldes?

Dann gibt es noch folgendes Problem:
Ich habe während der Elternzeit als Aushilfe gearbeitet und hierfür mtl. 50 € bekommen. Mein Elterngeld wurde entsprechend um diese 50 € gekürzt. Kann es nun beim Elterngeld für das 2. Kind Probleme deswegen geben? Oder ist es egal, ob ich Aushilfslohn bekommen habe?

Ich hoffe, dass mir die eine oder andere Antworten auf meine Fragen geben kann.

Ganz lieben Dank schon für eure Antworten.

LG

Beitrag von co.co21 20.01.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

Elterngeldzeiten werden bei der Berechnung ausgeklammert, sprich es zählen die Monate vom ende des Elterngelds an (ab 17.01.11 bis zur Geburt) und der Rest wird mit Monaten VOR deiner ersten Elterngeldzeit aufgefüllt.

Deine Arbeit während der Zeit als Aushilfe sollte keine Probleme machen, das wurde ja schon bei der Berechnung deines ersten Elterngeldes berücksichtigt.

LG Simone

Beitrag von grascuh 20.01.11 - 20:59 Uhr

Genau :)