Mach mich leider lächerlich- Elternzeit- beide Eltern daheim????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von chrisdrea24 20.01.11 - 20:46 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
tut mir echt leid, wenn ich hier weng blöd bin...Peinlich.... Hab mich aber damit nie auseinandergesetzt, weil es das früher nicht gab. Wie ist das mit der gemeinsamen Elternzeit? Sind da beide Eltern zeitgleich daheim? Oder muß die Mutter die beiden Vätermonate arbeiten?
ANDREA

Beitrag von bunny2204 20.01.11 - 20:52 Uhr

Huhu,

da sind beide Eltern daheim.

Wir machen das (wie wohl die meisten) in den erste beiden Lebensmonaten. Da bekomme ich mein Mutterchaftsgeld und mein Mann die 65 Prozent Elterngeld.

Lg BUNNY #hasi

Beitrag von julk 20.01.11 - 20:53 Uhr

Das könnt ihr handhaben wie ihr wollt - das wichtige ist, dass die bezahlten Monate in den ersten 14 Monaten liegen. Ob ihr davon dann zwei MOnate gleichzeitig zuhause seid (dann bekommt halt jeder von Euch fürdie zwei Monate"nur" Elterngeld"), oder ob Dein Partner zuhause bleibt und Du arbeitest ist egal.
Liebe Grüße Julk

Beitrag von neuhier31 20.01.11 - 21:37 Uhr

hallo!

wie lange möchtest du den überhaupt elternzeit machen?

wenn du 2 jahre zu hause bist, bekommst du z. B. 12 bzw. 24 monate bezahlt.

die 2 moante väterzeit können gleichzeitig bzw. nach deiner genommen werden.

Grüße

Katharina

Beitrag von dentatus77 20.01.11 - 23:12 Uhr

Hallo!
Entweder so oder so.
Viele Väter nehmen in den ersten 2 Lebensmonaten Elternzeit, da bekommt die Frau ja noch kein Elterngeld, weil sie noch Mutterschutzgeld bekommt.
Oder sie nehmen die Elternzeit später gleichzeitig mit der Mutter. Oder sie nehmen die Vätermonate nach einem Jahr oder früher und die Mutter geht arbeiten. Es gibt da alle möglichen Kombinationen.
Liebe Grüße!

Beitrag von karimba 21.01.11 - 07:48 Uhr

Hallo Andrea

wie schon beschrieben gibt es viele Möglichkeiten.
Bei uns war es so, daß ich zwölf Monate Elterngeld bekam, mein Mann den neunten und dreizehnten Lebensmonat auch. Wir hatten also einen Monat zusammen.
Eine Kollegin hat gesplittet.Da bleibt sie 7 Monate daheim und dann ihr Mann sieben Monate.
Ist halt immer auch ein Rechenspiel und was man sich leisten kann.
Finanziell ist es schon für einige Luxus, wenn der Mann nur 65% bekommt.

LG


Beitrag von maylu28 21.01.11 - 09:03 Uhr

Hallo,

wir überlegen das auch.....der Vater kann gleichzeitig zuhause bleiben für 2 Monate....aber man kann es auch anschließend machen, wie man möchte...

...Freunde von uns haben auch die Elternzeit gleichzeitig genommen und sind super lang in den Urlaub gefahren....(da war die Kleine glaube ich 6 Monate alt)

LG Maylu

Beitrag von zwillinge2005 21.01.11 - 10:14 Uhr

Hallo,

wenn sich das Mutter und Vater leisten können,

können beide zeitgleich ab der Geburt bis zum 3. Geburtstag des Kindes zuhause bleiben und haben anschliessend wieder Anspruch auf Ihren Arbeitsplatz.

Sie dürfen sich dadurch aber nicht bedürftig machen und z.B. ALG II beantragen! Und Elterngeld wird max. insgesamt 14 Monate bezahlt entweder für Mutter oder Vater. Die Aufteilung kann 12/2 oder 7/7Monate sein oder auch anders.

LG, Andrea

Beitrag von specki1009 21.01.11 - 21:34 Uhr

Hallo, mir wurde von der Elterngeldstelle gesagt dass den Eltern INSGESAMT pro Kind 3 Jahre Elternzeit zustehen d.h. man kann sich da reinteilen aber es wäre nicht so dass jeder 3 Jahre hat.

Ich werde 2 Jahre Elternzeit nehmen und im zweiten Jahr wieder 30h arbeiten. Mein Freund nimmt ab dem ersten Geburtstag ein Jahr Elternzeit (inkl. 2 Monate Elterngeld) und geht dann auch 30h arbeiten.

Danach haben wir keinen Anspruch mehr weil wir die 3 Jahre genommen haben.

Beitrag von zwillinge2005 22.01.11 - 18:48 Uhr

Hallo,

Sowohl Vater als auch Mutter können unabhängig voneinander jeder drei Jahre Elternzeit bis zum dritten Geburtstag des KIndes nehmen.

http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Broschuerenstelle/Pdf-Anlagen/Elterngeld-und-Elternzeit,property=pdf,bereich=bmfsfj,sprache=de,rwb=true.pdf

Das ist die Aktuelle Broschüre zur Elternzeit.

Schau bitte auf Seite 60.

Der Text lässt sich leider nicht kopieren.

LG, Andrea