Rüde 7 Monate macht auf einmal überall hin

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von xxjennymausxx 20.01.11 - 20:52 Uhr

hallo ....

mein buddy macht aufeinmal überall hin ob auf sein liege platz auf wolldecken sogar meine bettdecke konnte ich komplett wegschmeißen, er war mal komplett stubenrein und nun klappt es absolut nicht mehr ....haben es versucht mit länger draußen bleiben und und und aber nix hilft er macht es richtig protest haft , letz stand er dirket neben mit und pullerte los ,der witz dabei ist ,ist er allein passiert nix .

bin total ratlos und weiß nicht weiter ..... er löst sich am tag auch recht häufig so gute 15 mal habs gezählt ......??

er ist 7 monate und ich bin echt schon so weit in wieder zu der besitzerin zurück zu geben ,da wir auch noch ein zweiten rüden haben der allerdings super stubenrein ist !!!!!


mittlerweile gehen mir auch nerven flöten ,da er hier alles anpieselt und zu dem es auch nicht grad hygienisch ist ......konnte mein ganzen stuben teppich raus werfen ...:-(

hab ihr noch rat ...bevor mir die hutschnur reißt ......???

mfg

Beitrag von julianstantchen 20.01.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

wurde medizinisch alles durchgecheckt?

Seit wann macht er das?

Nur bei dir oder auch bei deinem Partner/Kindern usw.?

Die Menge, sind es eher Tropfen oder richtige Pfützen?

Wie verhältst du dich in dem Moment, wenn er neben dir hinmacht?

LG Alex

Beitrag von xxjennymausxx 20.01.11 - 22:01 Uhr

Hallo ......knapp 3 wochen macht er das ...meist mach ich einfach still weg und sag nur och buddy zwinkern !!!!den habe ich es schon versucht ihn zu zeigen und gesagt das ist fui !!!.....danach gehn wir meist raus .....wo er den mind noch 3-4 pinkelt .....

wenn er sich löst neben meist neben mir oder wo anders stellt er sich nur hin und macht es (Pfützen)und rennt wech und verstecket sich ........er macht kein mucks oder so manchmal pischt er auch einfach los wenn er irgendwo hin geht ..... an blasenentzündung hab ich auch schon gedacht ....???

aber dacht mir wieso macht er den nix wenn wir nicht hier sind ....

werde wohl morgen einfach mal zum Ta fahren um das abzuklären..

weil sonst fehlt mir jeder rat ???oder kann es evtl am zweiten rüden liegen evtl??

Beitrag von julianstantchen 20.01.11 - 22:14 Uhr

Ob es am zweiten Rüden liegt, weiß ich nicht...glaube ich intuitiv jedoch nicht, so wie du die Momente beschreibst, in denen er das macht.

Hebt er das Bein schon draußen beim Pinkeln?

Also eine Blasenentzündung wäre durchaus möglich, gerade bei dem kühlen Wetter der letzten Wochen.


Ist er länger alleine, wenn ihr nicht da seid?
In dem Moment fährt der Körper Sparflamme und sie schlafen idR hauptsächlich, deshalb "muss" er natürlich auch nicht so oft. Ist ja bei Welpen auch oft so. Nachts länger trocken als tagsüber.

Aber er ist ja selber noch ein Junghund mit seinen 7 Monaten.


Es ist immer schwierig aus der Entfernung. Meiner hat das mit paar Monaten auch gemacht. Das war eben seine Art mir so einiges zu "erzählen", auch wenn es schwer war rauszufinden was das Problem ist.

Geh am besten erstmal zum TA und der soll den Urin untersuchen.

LG

Beitrag von xxjennymausxx 20.01.11 - 22:46 Uhr

Ja werde morgen mal zum Ta .....

desweitern weiß ich auch net was es sonst sein kann ...!!

Evtl kommt es auch von der vorbesitzerin ...die geht eher forscher mit ihm um ,wie sie sagte tanzen sie ein sonst auf der nase rum ....

er war vor kurzen wieder bei ihr ,weil sie ihn abholte zum impfen wer weiß was sie noch gemacht hat mit Ihm ,von der zeit er passt es ,weil seid dem ist der sooo merkwürdigt !!

Hab schon evtl an einer verhaltensstörung gedacht ....haben Ihn auch erst mit 14/15 wochen bekomm ....

mit diesen sogeannten trainingmatten wurd er aufgezogen ..was wir jetzt teilweise immernoch zu hand haben ....

nur die vorbesitzern hat ihn nur die matten angewöhnt ohne raus gehn

und wir wollten beides was auch bis vor 3 wochen super geklappt hat das klo war halt so die notlösung !!

mal gucken was der ta morgen sagt ..und den meld ich mich noch mal !!

Beitrag von julianstantchen 21.01.11 - 12:34 Uhr

Hallo,

na, gibt's schon Neuigkeiten?

LG

Beitrag von hebigabi 23.01.11 - 12:21 Uhr

Geh zum Tierarzt- vielleicht hat er ne Blasenentzündung (hatte meine Hündin mit 10 Wochen 3 x hintereinander)

LG

Gabi