Mein armer Dicker...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von incognia 20.01.11 - 21:28 Uhr

Meinem Balou geht es sehr schlecht, brauche alle Eure Daumen!!!

Seit heute mittag hat er sein Futter erbrochen,da hab ich mir nichts gedacht, weil das öfter passiert wenn er zu schnell frisst etc.

Heut abend kam ich nach Hause und er lag in seinem Kratzbaum und ich wusste sofort da stimmt was nicht!

Beim Röntgen wurde ein Fremdkörper im mittleren Darmabschnitt gesehen, entweder hat er was verschluckt was den Darm zuschnürt oder es ist ein Tumor.
Sie sagten so einen akut schmerzempfindlicher Kater haben sie selten und dass es dadurch sehr schlecht aussieht!

Heut nacht wird erst versucht den Bauch durchzuspülen und wenn das nicht klappt müssen sie operieren und rufen morgen früh an was sie tun sollen.

Mein armer Dicker, bitte sei tapfer!

Sorry dass ich mich hier ausheule, aber hier zu hause fühl ich mich nicht getröstet, da bei sowas natürlich mit hohen Kosten zu rechnen ist und es gerade diesen Monat sehr gravierend bei und einschneiden wird.

Aber darüber kann ich mir irgendwie noch keine richtigen Sorgen machen...

Ach menno ist das alles ein Mist...

LG

Beitrag von dore1977 20.01.11 - 21:36 Uhr

Hallo,

ich drück fest die Daumen #pro #pro

Gute Besserung für Deinen Dicken

LG dore

Beitrag von simone_2403 20.01.11 - 21:53 Uhr

#liebdrueck

Ich kenn die Situation vom Hund meiner Schwiegereltern.Bei ihm war es ein Stein und er zeigte die gleichen Symptome wie dein Dicker.

Der TA hat auch erst 2 mal angespült,da kam dann ein kleiner Stein zum Vorschein,nochmal geröngt immer noch drin also wurde er mitten in der Nacht operiert.

Er hat es prima überstanden,auch wenn es,wie bei dir,gar nicht gut um ihn stand.

Die Kosten...ja,da hats meine Schwiegereltern erst mal gesetzt.Es war was um die 1000€ von daher...es wird happig aber mal ehrlich,das ist zweitrangig.

Ich bin mir sicher das der TA mit dir einen Ratenvertrag machen wird,denn viele rechnen nicht mit derart hohen Beträgen die auf einen zu kommen können.

Der #liebdrueck ist für dich

Der #pro für deinen Dicken

lg

Beitrag von mary23 20.01.11 - 22:29 Uhr

Drücke dir ganz fest die Daumen.

Unser Kater ist leider vor Weihnachten gestorben. Hoffe das du das Gefühl jetzt nicht erleben musst.

Klappt schon.

Mary23