wie entbinden

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mamajessy2010 20.01.11 - 21:40 Uhr

Also ich habe letztes Jahr meinen Sohn amnbulant entbunden.
Nun bin ich wieder in der 8 SSW.
Mein Mann ist gegen einer ambulanten Entbindung. Ich selber möchte sehr gerne Ambulant enbinden. Er sagt es ist kein Arzt da wenn was ist, Er meint auch bei der 2 Geburt blutet mann hinter her mehr. Ich hasse Krankenhäuser.
Die Hebamme wohnt gleich gegenüber von uns.

Beitrag von schmusimaus81 20.01.11 - 21:48 Uhr

Hallo,

das ist doch Quatsch, dass bei der 2. Geburt irgendwas gefährlicher sein soll. Im Gegenteil: Oftmals geht die 2. Geburt schneller und man ist hinterher viel fitter als beim 1. Kind.

Ich habe meine ersten beiden Kinder ambulant entbunden und war absolut glücklich hinterher wieder nach Hause zu dürfen (auch ich hasse Krankenhäuser). Ich habe das keine Sekunde bereut. In den nächsten Tagen steht die 3. Geburt an und mein Mann hat dieses Mal (endlich) eingewilligt eine Hausgeburt zu machen. Mit der Hebamme ist alles besprochen, jetzt muss es nur noch losgehen *freu*

All diejenigen Bekannten, die beim 1. Kind im Krankenhaus geblieben sind und das 2. ambulant entbunden haben, haben sich geärgert das nicht schon beim 1. Kind gemacht zu haben.

Liebe Grüße
Antje (ET+1)