Antwortet mir..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von a.nicole 20.01.11 - 21:47 Uhr

..aber nur wenn ihr mögt natürl. #liebdrueck

Sagt mal..

Wie bekommt ihr den Tag immer rum?
Wie sieht euer Tag denn so aus?
Wie verbringt ihr ihn?
Was macht ihr an "unspektakulären" Tagen (Alltag)
Was macht ihr an "besonderen" Tagen (meine nicht Geb.tage o.ä.)

Und..

Wie sieht es in euch drin aus?
Seit ihr (oft) erschöpft?
Wie äussert sich das Erschöpftsein bei euch?
Wie sammelt ihr neue Kräfte? (so allg. bei euch daheim)

Habe zwei Kinder: Fast 2 Jahre und fast 7 Monate. Habt ihr an dieser Stelle geeignete Beschäftigungstipps???

#danke

Beitrag von schwarzesetwas 20.01.11 - 21:50 Uhr

Meine beiden sind 1,5 Jahre auseinander.
Also fast, so, wie Deine.

Mit dem Unterschied: Mein sind nun 2 und 3.

Rausgehen. Zweimal am Tag.

Lg,
SE

Beitrag von majasophia 20.01.11 - 21:57 Uhr

wie bekomme ich den tag rum: also das ist ein unspektakulärer tag
nunja wir haben eine feste tagesstruktur: halb acht aufstehen, frühstück, körperpflege, dann gehts meistens spazieren oder einkaufen, putzen, haushalt, termine oder mittwochs in die zwergenmusik; dann mittagessen und mittagschlaf, danach kleiner imbiss und dann raus an die frische luft oder zum spielen oder einmal ins kinderturnen (montags) und einmal in die Krabbelgruppe; wir treffen uns nachmittags häufig mit anderen mamis, damit die kinder zusammen spielen können; um 17uhr gehts heim, meist wartet der papa schon und spielt dann mit sophia solange ich koche, danach wird zusammen aufgeräumt und die kleine bettfertig gemacht und vom papa ins bett gebracht...

an besonderen tagen unternehmen wir was mit der familie; machen einen schönen spaziergang am see und füttern enten, fahren in den zoo oder besuchen freunde oder oma und opa oder gehen ins schwimmbad oder machen auch mal gemeinsam einen stadtbummel oder einkaufscenter...je nach lust und laune, manchmal sind wir auch nur zuhause und spielen zu dritt

in mir drin siehts gut aus: ich bin voll ausgelastet aber nicht überfordert; ich arbeite seit oktober wieder 400euro job und das tut mir total gut, auch wenns anstrengend ist, denn ich liebe meinen beruf

ich bin manchmal schon erschöpft und schlaf dann halt abends schon um neun halb zehn auf dem sofa ein..so oft kommt das aber eigentlich gar nicht vor...

wie neue kräfte sammeln:
ich gehe 2x die woche abends mit meinen mädels nordic walken, das tut sehr gut, 1x im monat treffen sich die mamis unserer krabbelgruppe zum essen irgendwo im restaurant, bar und verbringen zeit ohne kind; ich sammele auch kraft, wenn ich mit meinem mann zusammen bin, ich liebe ihn sehr und natürlich auch meine kleine und das gibt mir sehr viel kraft! manchmal wenn ich erschöpft bin steige ich abends in die badewanne oder telefoniere abends stundenlang mit meiner freundin...je nachdem, lass ich mich auch mal von meinem mann massieren und verwöhnen- das ist auch sehr schön

ich bin eigentlich sehr glücklich so und wir wünschen uns auch bald ein zweites kinder; meine kleine ist jetzt 15monate alt

lg

Beitrag von maximama22 20.01.11 - 21:58 Uhr

Hallo,

meine Kinder sind fast 5 und 21 Mon.

Mein normaler Alltag beginnt mit Familienfrühstück, den großen in den KiGa, heim und HH machen. Einkaufen wenn nötig, großen wieder abholen. Zweimal die Woche geh ich nachmittag arbeiten da fahr ich die Kinder zu meinen schwiegis. Sonst gehen wir nach dem Mittagessen raus in den Garten, Hof, auf spielplatz oder zu Freunden.

erschöpft bin ich eigentlich selten wenn dann schlaf ich abend s zeitig auf dem sofa ein. Meine Kräfte sammel ich bei meinen Kindern denn sie sind das beste was ich hab.

Beschäftigungstipps: Spiele spielen, Basteln, Bücher vorlesen, Musik hören und faulenzen, rausgehen,

Besonderes ist wenn wir mal in einen Indoorspielplatz fahren oder Schwimmen gehen.

Wir sind oft bei Oma und Opa das lieben meine Kinder.
Ich hoffe deine Fragen beantwortet zu haben.

Liebe Grüße
Maximama

Beitrag von haruka80 20.01.11 - 22:24 Uhr

Also,

mein Sohn ist 21 Monate und seit er 5 Monate alt ist, haben wir immer ordentlich was vor. Allerdings hatte mein Sohn auch bis Dezember 1-2x die Woche KRankengymnastik.
Sonst sind wir 2 die Woche vormittags im Eltern-Kind-Zentrum zum frühstücken, da sind gleichaltrige Kinder, ist also essen und spielen. Einmal die Woche ist entweder Musik oder Schwimmen, bleiben noch 2 Tage vormittags.
Einen sind wir bei Oma und Opa und einen sind wir imPark Enten füttern und auf dem Spielplatz.

Nun ja, 3 Nachmittage sind wir auch unterwegs, einmal zum Basteln, einmal Gedichte für Wichte und einmal ist Krabbelgruppe. Eigentlich haben wir nur 1 Vormittag und 2 Nachmittage nix vor.
In den Schlafenszeite, sprich mittags und abends ab 22h lerne ich, weil ich ne Weiterbildung an 1-2 Wochenenden im Monat mache.

Im Sommer haben wir weniger vor, da sind wir durchgehend nachmittags mit den 6 Nachbarskindern draußen im Garten.

Mein Sohn kommt aber jetzt am 1.2. in die KiTa, damit ich mal in Ruhe lernen kann, bin im Moment ziemlich k.o. und merke, ich brauche mal Zeit für mich und wirklich Ruhe um 2-4 Stunden zu lernen.
Wie ich das hinkriege? Ich habe ne unheimliche Selbstkontrolle und bin heilfroh, wenns mit der KiTa losgeht, so sehr ich meinen Sohn liebe. Aber alleine mal zum Arzt gehen oder seit knapp 2 Jahren mal wieder nen Kaffee in Ruhe trinken oder einkaufen, darauf freue ich mich. Jedenfalls bis im August/September Nr 2 kommt und meine Prüfungen im September und Oktober sind#schwitz

L.G.

Haruka

Beitrag von moon86 20.01.11 - 22:52 Uhr

Wie bekommt ihr den Tag immer rum? mit 2 kinder 2jahre und 2,5woche ganz leicht da der große sehr lange schläft . bis dahin habe ich dem kleinen schon eine flasche gemacht und fast den ganzen haushalt und ich muss erst um 8uhr oder 8:30uhr aufstehen den erst im haushalt mache ich mit dem großen zusammen er macht gerne den tisch sauber und will eh immer helfen beim sauber machen ( klar mit ihm brauch ich zwar 1 std länger ) auch so ist er ein super liebes kind er auch gerne für sich spielt so das ich auch genung zeit für den kleinen habe .


Wie sieht euer Tag denn so aus?
jeder tag ist anders. weil wir jeden tag ganz neue sachen machen ( vom spielen her ) aber der ablauf ist jeden tag gleich


Was macht ihr an "unspektakulären" Tagen (Alltag)
haushalt kinder versorgen und ganz wichtig 1,5 std am tag sind nur für mich da muss papa nach den kinder sehen ( gut in der zeit liegen beide schon im bett aber es kann ja immer mal was sein) und ich mache das was ich möchte , zwar daheim aber ich habe einfach al ruhe


Und..

Wie sieht es in euch drin aus? ich bin die ruhe selber ( habe mich noch nie streßen lassen ) klar es gibt tage wo ich nicht so die ruhe selbst bin aber ich fühle mich immer noch super

Seit ihr (oft) erschöpft? nein auch wenn 90%haushalt und 80% kinder versorgen an mir hängen


Wie sammelt ihr neue Kräfte? (so allg. bei euch daheim) in dem ich 1,5 std am tag für mich habe und mit einem guten buch auf dem sofa bin oder schmuck mache oder im inet bin

Beitrag von nana13 20.01.11 - 23:01 Uhr

Hallo,

Ich habe 2 Kinder im alter von 21/2 jahre und 9 monaten.

Am morgen trinkt der grosse seine ovo, die kleine jenach dem wan sie zuletzt getrunken hat, bekommt die brust.

bei mir ist es ganz underschiedlich, entweder wir gehen nach drausen, mache etwas im haushalt oder wir spieln zusammen etwas, hören kasetten, oder schauen bücher an.oder besuchen jemand.
mittag essen kinder gehen schlafen, meistens zumindest und dan schlafe ich auch gleich, am nachmittag wie der morgen.
es kommt ganz drauf an wie gut es mir geht.

den leider bin ich (egal wie viel schlaf ich bekomme) immer müde, antriebs los, lust los, ohne energie.
im winter ist es noch schlimmer :-(

zum glück habe ich einen super mann der mich so toll unterstützt!

an besonderen tagen gehen wir schwimmen oder in den zoo, wandern, oder die nonna hat mal zeit und unternimmt was mit uns, oder wie morgen wo der papa auserplan mässig frei hat und zuhause ist, das findet meinen sohn immer super, er merkt gut ob der papa zuhause ist wegen weekend oder ob er unter der woche zuhause ist.

auch gehe ich immer mal wider für ein paarstunden arbeit, meist sehr kurzfristig, jenach dem wie viel bei der arbeit los ist und wie viele personen am arbeiten sind.

seit 2 monate gehe ich einmal die woche reiten, die arbeit mit den pferden gefällt mir sehr gut, ab und zu gehe ich mit einer freundin essen, gibt zur zeit nicht viel energie,da sie vor kurzem von ihrem mann getrennt und es ihr nicht so gut geht,aber sie ist ja auch immer für mich da ;-)

ach ja süsses hilft für kurze zeit meinen nerven ;-)

lg nana