Wochenbettfieber Gefährlich?!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von dezemberbauchzwerg 20.01.11 - 22:52 Uhr

Hallo =)
ich habe da eine gaaaaanz wichtige frage .
Folgenes:

Ich war am Dienstag im KH zur blutentnahme
Fazit mein CTP: wert der nomal bei 0,0 - 0,3 Liegt
war da bei 21,4 *angst hab*
So jezt war ich heute wieder da weil ich angst habe wieder
eine derbe endzündung zu haben .

Vergangenheit : am 12.12.2010 kam mein junge per notkaiserschnitt
zur welt 3 Tage später am mittwoch kam ich raus *Happy*
als ich raus kam hatte ich extreme rücken schmerzen OK
lag auch viel .. aufjeden fall von mittwoch auf donnerstag
bekam ich plötzlich schüttelfrost & fieber schweißausbrüche etc
Donnerstag zum gyn er darauf kann von der brust kommen
kein blutabgenommen -.- Ich OK ab nach hause ..
er ist der arzt er muss es wissen .. freitag sollte ich zur kontrolle
kommen wurde nochmal blutabgenommen .. Schwupss 5 Tage
stationär antibiotika über wehne Endzündungswerte 305,0
*Schock* Danach 5 tage über tabletten zuhause .


Heute: habe ich angst es sei das wieder .. war ja heute
im KH und die nahmen mir kein blut ab sie meinten es sein nicht schlimm
andere meinten wiederum das müsste man behandeln ab 21,4
Heute urologen blutabgenommen aber die werte sind ja erst morgen da
Habe angst das jezt was schlimmes wieder ist :( Fieber hab ich keins
Schüttelfrost auch nicht aber die schmerzen im rücken sind wieder da
*Angs Schieb*

So dann hab ich ebend etwas im netz übers Wochenbettfieber Gelesen
bis wann hat man dies oder kann es auftretten ? mein KS somit
winis geburt ist jezt 5 wochen her .. meine regel habe ich gestern
auch wieder normal bekommen #augen
Temp war ebend grade bei 36,5° !!!
Ist das Wochenbettfieber echt so gefährlich ?!
Die ärztin heute meinte die schmerzen können auch von der
wirbelsäule kommen da ich auch mal nackenschmerzen habe
& nen kribbelb in händen und füßen ...
Mache mir echt sorgen das wenn ich morgen in der urologischen
praxis anrufe das etwas negatives raus kommt meine mama
meinte ja wenn es schlimm sei hätten die aus dem labor heute noch
bei dennen in der praxis angerufen .. Kp ob das stimmt !!


Hoffe könnt mir etwas helfen ich weiss ihr seit keine Ärzte :-p
aber vllt hat ja jemand erfahrung damit und ab wann sind
Die CTP werte hoch wo man sich sorgen machen muss ?!
können die echt so schnell extrem hoch schießen?
jeder arzt sagt mir da was anderes Bin echt verwirrt !!
Möchte nicht wieder ins KH .. möchte für meinen sohn da sein
Haben garde so eine tolle zeit miteinander =)

LG

Beitrag von minnie85 21.01.11 - 13:53 Uhr

Meinst du den CRP-Wert?
Hast du Symptome einer Wochenbettinfektion und wenn ja, welche Infektion soll es laut Ärzten/Hebammen sein?

Und v.a. was sagt deine Nachsorgehebamme, es gibt da einiges was man auch zuhause tun kann damit es sich nicht bis zur Puerperalsepsis steigert (die heute sehr selten geworden ist!).

Nach KS hat man übrigens ein 30% Risiko für eine geringgradige Wochenbettinfektion, also ich würde mir da mal keine Sorgen machen.