ss werden mit influenza(hohes fieber) erfahrungsberichte bitte

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mizz-montez 21.01.11 - 02:38 Uhr

HAllo... mit einigen von euch hatte ich schon im chat drüber diskutiert,ist aber nur eine hand voll...

ich brauch mal nen paar erfahrungsberichte

also ich bin jetz bereits nmt+4 oder 5 habe mich aber noch nicht getraut zu testen bzw zum gyn weil ich bisher immer neg hatte oder nen pos und nen paar tage später ne fg (3). ich gehe morgen zum gyn weil 1 oder 2 tage später war bisher normal aber 5 tage is schon lang für mich.

ich hab ma bissel gegooglet und paar haben geschrieben dass sie grade bei einer heftigen grippe ss wurden und begründeten dass dadurch dass die abwehr mit der krankheit beschäftigt war und ich habe mal gehört dass der körper die sich einnistende eizelle als feind betrachtet und es deshalb zu einer fg kommen kann glaube welt der wunder war das dass die eizelle sich eines trickes bedient der nich immer klappt genau weiss ich das aber nich mehr

andere sagen dass hohes fieber eher ungünstig für befruchtung und einnistung ist... habt ihr das vielleicht gehabt dass ihr richtig krank ss geworden seid oder freundinnin???


letzte mens war am 17.12 bei einer zykluslänge von 26-allermaximalstens 31 tagen bin ich jetz bei zt 35 #kratzeher so 28-30 tage mein ES war demnach am 1-3.1 am 2.1 fing es abends an dass ich innerhalb einer stunde von normaltemp auf 40grad fieber hochgingdann hatte ich 5 tage lang tagsüber 40 und nachts 40,3 trotz medis. ab tag 6 hab ichs mit paracetamol auf unter 39 bekommen etwa 3 tage lang das fiele ja direkt in den befruchtungs und einnistungszeitraum ich kann mir das nach so langer übungszeit(8,5 jahre) so garnicht mehr vorstelloen...

wie sind eure erfahrungen seid ihr oder kennt ihr jemanden der mit sehr hohem fieber ss geworden seid? freundinnin oder sonst vergebens gebastelt habt und grade nach einer schwerern krankheit ss geworden seid... hatte auch eine beginnende lungenendzündung und am 7.2 beim allgemein arzt und habe antibiotikum bekommen sonst hab ich nur gyrlomethol und sinupret und nasenspray eingenommen wadenwickel und vieeel bettruhe... ..

freu mich auf eure erfahrungen???

Beitrag von mizz-montez 21.01.11 - 02:40 Uhr

ps habe keinerlei kurven etc und jaaa GV gabs natürlich am 2.1 abends bevors losging auch noch

Beitrag von urchin 21.01.11 - 02:56 Uhr

Ich hatte letzes Jahr auch eine ganz schlimme Grippe. Bei mir hat sich dadurch der ES um ganze 10 Tage (!) verschoben. Ich weiss das deswegen so genau, weil ich nicht nur Tempi- Kurven fuehre (die natuerlich mit Grippe nichts mehr aussagen) sondern auch noch Ovus mache. Mit dem Ovu konnte ich den ES genau bestimmen und wusste dann, dass ich nicht schwanger war, obwohl ich schon mehrere Tage ueber meinem normalen NMT war.
Du kannst jetzt in Deiner Situation nur zwei Sachen machen: SST oder zum Gyn. Ich drueck Dir jedenfalls ganz fest die Daumen, dass Dein ES trotz Grippe puenktlich war und Du #schwanger bist!!!

Beitrag von mizz-montez 21.01.11 - 03:11 Uhr

hmm ich hatte schon ölfter in der jugend angina bronchitis und auch 4 jahre mobbing hinter mir (psychischer stress) das EINZIGE!! worauf ich mich immer verlassen konnte war mein zyklus... sie is niemals aufgeblieben bzw länger als 4 tage war ich auch noch nie drüber bis auf in der 1. ss da hatte ich bei nmt+4 pos getestet und anfang 8 woche verloren aber der test wurde und wurde auch nicht stärker immer nur ganz schwach war von anfang an nicht intakt...

ich gehe nachher zum gyn werd auf jedenfall nochmal updaten was jetz sache ist...
na ma schaun