Doofe Frage Eisprung - IUI

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von cappuccino. 21.01.11 - 09:13 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,
ich habe eine etwas dumme Frage (glaube ich). Und zwar würde ich gerne wissen, wann vor einer IUI voraussichtlich der Eisprung ausgelöst wird und wann dann der "Eingriff" ist.

Ich weiß dass man das nicht genau sagen kann und von Frau zu Frau verschieden ist. Aber wenn der beste Fall eintritt, wie ist das dann - Eisprung auslösen und am gleichen Tag hin oder am nächsten? Liegt das zwischen dem 13ten und 15ten Zyklustag?

Bitte bitte entschuldigt die vielen bekloppten Fragen, ich bin so nervös.....

Morgen muss ich zum Ultraschall, dann weiß ich sicher auch mehr. Aber ich bin so aufgeregt, da dachte ich, ich frage schon mal vor #hicks

#herzlich eure cappuccino.

Beitrag von sternlein24 21.01.11 - 09:35 Uhr

hej

ich musste den eisprung auslössen, als das follikel 18mm war. die sagen dir dann, eine ganz bestimmte zeit, in der du auslössen musst. und genau nach 48 Stunden fand iui statt.
wünsche dir ganz viel erfolg.
lg

Beitrag von andarielle 21.01.11 - 09:40 Uhr

Hi cappucino,

bei mir wurde von ZT 2-6 mit Clomi stimuliert, an ZT 9 war ich beim US, und sollte dann an ZT 11 abends (Vorgabe war, glaub ich, irgendwas zwischen 18 und 20 Uhr) die Auslösespritze setzen und dann an ZT 13 um 9.30 zur IUI (waren irgendwas knapp über 36 Stunden Wartezeit).

Drück Dir die Däumchen für morgen!

Liebe Grüße
Anda

Beitrag von nessie-1 21.01.11 - 10:23 Uhr

Hallo,

ich musste immer genau 36Stunden nach dem auslösen hin.

Beitrag von cappuccino. 21.01.11 - 11:12 Uhr

Puh, das ist aber alles ganz schön ungewiss. Ich weiß nämlich noch gar nicht, wei ich das auf der Arbeit regeln soll. Krank melden möchte ich mich ungern, ich kann nicht gut lügen. Und da wir nur ein ganz kleines Team sind, muss ich Ersatz suchen.

Frei kriegen wir auch nicht ausser der Reihe und die Wahrheit möchte ich auch noch nicht sofort sagen.

Daher habe ich gehofft frühzeitig zu wissen wann die IUI selbst gemacht wird. So könnte ich mir eine Ausrede einfallen lassen. Kleiner Eingriff, nicht aufschiebbar oder so...

Nu mache ich mir ein bisschen Sorge....

Beitrag von nadinemo27021105 21.01.11 - 19:38 Uhr

Hi,
ich habe morgen um ca. 11 Uhr meine 2. IUI und habe vor genau 5 min mit Otrivelle den ES ausgelöst. Bin heute am 10. Zyklustag.

Ich bin gar nicht mehr aufgeregt und mache mir auch nicht mehr soviel Hoffnung wie beim ersten Mal, da die Chance ja eh sehr gering bei einer IUI ist. Ich war dieses Mal viel entspannter.

Viel viel Glück!!!