Darf man Anti Pasti (Hirtenkäse)aus dem Supermarkt essen ?Abgepackt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janamaus20 21.01.11 - 10:17 Uhr

Huhu ihr Kuglis

da ich morgen vor habe nach langer Zeit meinem Schatz mal ein leckeres #mampf Gebrutstagsfrühstück vorzubereiten , wollte ich auch Anti Pasti kaufen ... habe da riesen Hunger drauf .... Beim Netto(schwarz) gibts in so schwarzen Schalen abgepackte Antipasti ( vielleicht kennt sie einer) darf man die essen ?? Das ist wohl Hirtenkäse eingelegt in öl mit getrockneten Tomaten ...

und muss ich mir ein Kopf machen wenn ich morgen ein Brötchen mit ner Scheibe Salamie Aufschnitt esse ?

LG #mampf

Beitrag von vincensa 21.01.11 - 10:19 Uhr

wenns kein Rohmilchkäse is darfste es essen :-)
Salami meide ich aber davon wirste ach net sterben #winke

Beitrag von meandco 21.01.11 - 10:19 Uhr

theoretisch nein ... wenn nichts drin ist.

wenn da allerdings irgendwelche bakterien drin sind, reicht auch ne kleine menge ...

du musst dir im klaren sein, was du machst und eine entscheidung treffen wie groß du das risiko einschätzt. denn wer anderer kann das nicht für dich tun #cool

lg
me

Beitrag von gingerbun 21.01.11 - 10:21 Uhr

Ach was - hau rein !!!
Feiert schön !
Britta

Beitrag von flummi1988 21.01.11 - 10:22 Uhr

Zu dem Käse kann ich nicht viel sagen...
Es allgemein sehr wenig Käse, deswegen kenn ich mich da nicht so aus, aber Salami gönn ich mir ab und an, wenn ich da Hunger drauf habe...
Find das nicht ganz so schlimm...

Beitrag von janimausi 21.01.11 - 10:23 Uhr

Wenn du Toxo negativ bist solltest du Rohmilchkäse und Salamie meiden...

Wenn du Toxo positiv bist, so wie ich dann würd ich mir keinen Kopf machen.

Ich habe in meine Schwangerschaft alles gegessen.
JA, sogar n leckeres Hackbrötchen vom Fleischer.

LG

Beitrag von meandco 21.01.11 - 10:29 Uhr

mädels #augen

das hat nicht nur was mit toxo zu tun. das ist euer geringstes prob ... es gibt auch so hässliche dinge wie listerien und andere nette bakterien ...

wenn man nen rat gibt, dann bitte richtig. jeder sollte selber entscheiden ob er lieber kein risiko eingeht oder mit nem geringfügigem risiko einfach lebt ...

lg

Beitrag von izzi33 21.01.11 - 10:33 Uhr

Schau doch auf die Packung was drauf steht wenn der Käse aus paseurisierter Milch ist kannst du zuschlagen. #mampf
Sonst übrigens auch #winke Laut meiner Frauenärztin darf man alles essen was abgepackt ist.

Liebe Grüße Izzi (die gerade ein Samlamibrot isst #winke#mampf)

Beitrag von becca78 21.01.11 - 10:45 Uhr

Hallo!

Hier ist allgemein mal eine Liste, die ich in meinen beiden ersten Schwangerschaften im Zweifelsfall recht hilfreich fand. Vielleicht findest du dort ja was du suchst...

http://www.was-wir-essen.de/download/wwe_schwangere_lebensmittel.pdf

Falls der Link nicht funzt, findet man die Liste unter "Lebensmitteltabelle für Schwangere aid".

Da steht z.B. auch drin, dass Salami gegessen werden darf (und diese Erkenntnis der Wissenschaft besteht zum Thema Salami z.B. schon mehrere Jahre ;-)).

LG,
Becca

Beitrag von meandco 21.01.11 - 11:10 Uhr

ähm #kratz

hab grad aus jux nachgeschaut ... und festgestellt, dass da steht, dass salami zu den lebensmitteln gehört die schwangere aus Vorsorgegründen meiden sollten #gruebel

wo bitte liest du das gegenteil?

lg

Beitrag von becca78 21.01.11 - 12:36 Uhr

Hallo!

Da hast du Recht, habs vorhin auch entdeckt. Habe aber die gleiche Liste aus 2007 und 2009 und da steht es genau umgekehrt (auch bei Fisch ist das teilweise grundlegend anders auf der jetzigen Liste).

Ich habe vorhin bei aid mal das Expertenforum angeschrieben und genau das dort nachgefragt. Interessiert mich schließlich auch, warum das damals unbedenklich gewesen sein soll und heute nicht mehr. Da ich nun wieder selbst schwanger bin, macht mich das nämlich auch unsicher, ob ich mich da (mit anderen Lebensmitteln auf der Liste) in der Vergangenheit unbewusst risikoreich ernährt habe... #aerger

Falls es dich interessiert, kann ich dir ja mal die Antwort von denen weiterleiten.

LG,
Becca

Beitrag von meandco 21.01.11 - 16:59 Uhr

mich würd auf jeden fall die antwort interessieren! wie wollen sie das bitte rechtfertigen? #kratz

lg

Beitrag von becca78 21.01.11 - 21:16 Uhr

...von aid erhalte ich eine Infomail, sobald meine Frage beantwortet ist. Ich leite das dann mal an dich weiter per PN (hab aber keine Ahnung, wie lange das evtl. dauern kann).

Hab mich beim Lesen meiner alten und der aktuellen Liste doch schwer gewundert, wie so grundsätzliche Lebensmittelsparten plötzlich von der einen zur anderen Spalte gewandert sind... #gruebel

LG

Beitrag von winter2010 21.01.11 - 11:00 Uhr

Da der Käse ja abgebackt ist und nicht offen rumsteht und du Hunger drauf hast würde ich mir etwas davon gönnen. Salami esse ich schon mein ganzes Leben, hab sie die letzten 25 Jahre gegessen. Warum sollte ich jetzt darauf verzichten, nur weil ich schwanger bin. Kaufe hochwertige Produkte, bei unserem Dorfmetzger. Lass Dir das leckere Frühstück schmecken.#koch