Mein Mann, das unbekannte Wesen...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von piratze 21.01.11 - 10:22 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche,

wie sind denn Eure Männer so in der SS? Nehemn sie teil und interessieren sie sich oder nicht?

Meiner interessiert sich weder dafür wie es mir geht noch will er ein US-Bild sehen, noch fragt er, wo er helfen kann. Im Gegenteil: wichtig ist, das er genug Zeit für seine Sachen hat. #augen

Alles fing ja damit an, das ich ihm erzählt habe, dass ich #schwanger bin. Da fragte er mich doch gleich, ob es von ihm wäre. (der spinnt: ich bin kein Fremdgeh-Typ und außerdem habe ich dazu weder Zeit noch Lust und ihm schon ganr keine Anhaltspunkte für so ne doofe Idee geliefert. er ist darauf gekommen, weil seine Ex ihn betrogen hat und ich mal alein ein WE in ner anderen Stadt war zum shoppen.aha!)

Er meinte, die Frage sei legitim und sowas darf er fragen. Ich sagte er spinnt, ich habe ihn nie betrogen. Er meinte nur, dann isses ja gut. Keine Entschuldigung. Nix. #klatsch

Seitdem isses bissel frostig. Ich habe nen 40-Stunden-Job und bin nebenbei noch selbständig und habe viele soziale Verpflichtungen und er arbeitet auch viel und hat sich noch ein Fernstudium ans Bein gebunden.#augen

Ich brauche nur 1 Kleidungsstück nicht ordnungsgemäß in den Schrank zu räumen, schon sagt er, es sieht schlampig aus. Oder ich mache die Schranktüren nicht richtig zu oder oder oder

Und seit Anfang an weiß ich nicht wirklich, ob ich mich über die SS freuen soll. Momentan läufts nicht so dolle. Ihn interessiert nix. Und mit seiner Hilfe was aushalt betrifft brauche ich auch nicht zu rechnen. Da treibt er sich lieber in Baumärkten rum..

Bin etwas ratlos. Ein wenig mehr Interesse an der Ss fände ich schon schön. Ist ja schließlich sein Kind.


LG piratze (9+5) #winke

Beitrag von sabrina2801 21.01.11 - 10:26 Uhr

Oh je, da würde ich an die Decke gehen wenn ich so einen zu Hause hätte #schock

Seit meiner weiß das wir SS sind fragt er mich jeden Tag wie es unserem Krümelchen geht und das er uns sehr liebt #verliebt

Hau deinem mal auf die Finger ;-)

Alles Gute #klee

Beitrag von piratze 21.01.11 - 10:32 Uhr

Du hast es gut! Genieß es!

Meiner hat momentan irgendwie die Krise. Kommt mit seinen Sachen, die er machen will nicht hinterher, weil er viel Zeit mit unwichtigen Dingen vertrödelt und ich muss es dann ausbaden...#augen

Nervt ungemein!

Da muss ich mir was einfallen lassen..

Beitrag von corinna.2010.w 21.01.11 - 10:26 Uhr

huhu

du das ganz normal das männer das noch nich so peilen das wir SS sind. der bauch fehlt, die männer können die bewegungen noch nich spüren...

meiner ist manchmal genauso, verlangt das ich alles mache un wenn ich mal was liege lasse , meckert er rum , wieso ich nix gemacht habe.

er versteht aber nicht das ich dann einfach nich mehr kann.

das mit dem spruch das es auch von ihm ist, hab ich von meinen indirekt gehört... ,, hoffe du warst auch immer lieb?''
ich sag nur,, willst du mich verarschen?'' dann wars auch gut.

keine ahnung warum männer so ticken,... gucken vllt zu viel fernsehen.

du bist ncioh sher am anfang.

geb ihn ein wenig zeit. das kommt noch.

meinen muss ich manchmal auch ermutigen mal nachm namen mit zu schauen, hab extra ein buch gekauft, da hat er sofort nach gegriffen und die beudeutungen durchgelesen.

ist ja schon ein anfang.

warte ab bis der bauch wächst und bis er selber die hand auf den bauch legen kann um die/der kleinen/kleine zu spüren.

lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 16ssw

Beitrag von miasophie85 21.01.11 - 10:34 Uhr

Hallo,

also erstmal herzlichen Glückwunsch.

Meiner ist GENAUSO.Bis auf die Frage,ob es von ihm ist.Daran zweifelt er nicht.Gibt ja auch keinen Grund.

Aber er will kein US-Foto sehen,will nicht mit mir über die SS reden und verhält sich sehr merkwürdig.Es ist bei uns nicht mehr so wie es war.Irgendwas ist anders.Obwohl wir nach wie vor kuscheln und viel reden(ausser über die SS) aber er ist anders.Wenn wir mal drüber reden,bekommt er Panikattacken....#augen

ICh bin in der 8+5 SSW und wir wissen es seit fast 4 Wochen.ICh denke ich muss ihm noch etwas Zeit geben.
Er meckert zwar nicht wenn im Haushalt mal was liegen bleibt,weil ich einfach neben der Arbeit zu erschöpft bin aber so richtig verständniss....nee!

Naja, ich offe mal für uns beide das es nach einer Weile besser wird und sie sich mit dem GEdanken abfinden #schwitz

Es ist sehr unschön,weil man sich dann nicht 100% freuen kann,aber du bist damit leider auch nicht allein #winke

Ich wünsche dir ein gutes Durchhaltevermögen :-p

LG

Beitrag von corinna.2010.w 21.01.11 - 10:42 Uhr

ja ganz komisch.

ich hab auch ein bauch (siehe VK)
er sagt immer mopsbauch. der peilt das gar nicht.

zeig ihn immer US bilder un er sagt immer ... so ha ha toll...
ich immer so HALLO IS DOCCHHH SSSÜÜÜßßß..

er so ja klar.
das wars ...

jippiii freu dich am besten gar nich zu viel denk ich mir dann.

aber man muss glaub ich zeit geben.

ich hab auch ne sehr harmonische beziehung aber nur das eine macht ihn bisschen schüchtern.

schüchtern?! ja so ähnlich , wie ein junge der angst hat zu küssen ...:D

total zurückhaltend... :D

Beitrag von piratze 21.01.11 - 10:46 Uhr

Hallo,

Du bei mir gibts und gabs auch keinen Grund für ein Misstrauen seinerseits. Von seiner Ex auf mich zu schließen ist ein wenig böse. Was habe ich mit der zu tun? Dachte eigentlich, er ist die Liebe meines Lebens. Aber wenn er so weiter macht, zweifel icvh doch langsam.

Vor mir war er fast 10 jahre alleine, um die Folgen seiner ex-Beziehung zu verarbeiten. Hat sich viele Schrullen angewöhnt..

Aber erstmal interessant zu erfahren, das es noch weitere von diesen Exemplaren der Gattung Mann gibt.. Bin momentan ratlos...

LG und auch Dir viel Erfolg, piratze

Beitrag von corinna.2010.w 21.01.11 - 10:48 Uhr

Rede mit ihm.

ich denke das hat alles auch nicht nur mit der SS zu tun.
da is ja ne allg unzufriedenheit.

rede mal in ruhe mit ihm un sag ihn einfach das er zuhören soll, wenn er kein guter zuhörer ist, schreib ihn einen brief.

aber hau ihm deine gedanken in den kopf...
hilft bei meinen immer, un dat nen harter brocken.

Beitrag von piratze 21.01.11 - 10:39 Uhr

Hey,

meiner war ja schon ne Weile vor der Ss so. Arbeitet viel, ist in ne neue Abteilung versetzt worden, wo es ihm keinen Spaß macht, dann sein Fernstudium, dann seine Mieter und dann will er ja auch noch allen anderen Menschen um ihn herum (außer mir natürlich) gerecht werden. d.h. jedes WE will er jemand anderen besuchen, weil das versprochen war. Und dann wundert er sich, das er keine Zeit hat für sein Fernstudium usw und ich krieg dann die Gereiztheit ab. Doll!

Naja, ich habe den Spieß umgedreht und ihm ein Test-Kit für nen Vaterschaftstest gegeben. #hicks Soll er machen. Wenns hilft.. Vorher gibts keine Vaterschaftsanerkennung. hatten wir bei unserer Tochter vor der geburt gemacht. Jetzt will ich erst den Test. Bin ich böse? #schein

Naja, ihn stört alles. Es ist ja nun nicht so, das ich alles überall herumliegen lasse. Ich bin diejeniger die die Wäsche macht, saugt, putzt und wäscht. Er macht nix. Und es ist sein Haus! Und da lasse ich einmal etwas liegen (meistens denke ich mir sogar etwas dabei!) und dann bin ich unordentlich. Ich lege z.B. ein Handtuch an die Treppe, das ich ins Bad mit hochnehmen will, wenn ich das nächste Mal hoch gehe. Und dann will ich hochgehen und das Handtuch ist weg. Hängt wieder am Haken. Weil ich es so schlampig auf die Treppe gelegt habe. Was sollen denn die Leute sagen? (Welche Leute?) #kratz

Naja, ist eher ein schwieriger Fall. ich denke, er kümmert sich lieber um solche Nebenkriegsschauplätze, anstatt sich mit seinen wichtigen Dingen zu befassen. Ist ja einfacher..

Beitrag von corinna.2010.w 21.01.11 - 10:46 Uhr

REDE MIT IHM!

meiner is nun nich so mit vaterschaftstest usw.
der weiß das ich treu bin.

un ich bin die letzte die ohne schutz rumvögelt un mal nen kind macht un ihn das unterjubbelt.

Muss dazu sagen das meine 6 monate in therapie war, von mai'10 - Nov'10 und das war ne sehr harte zeit.

aber ich war noch nie ein mensch der gerne ONS hatte. weiß auch nich, nich so mein fall.

von daher is das eh ausgeschlossen, das weiß er auch.


aber deine is ja wirklich in eine depressive phase ..

wolltet ihr das kind? ist es ein wunschkind?

versuch ihn das mal klar zu machen, das es dir weh tut. UNabhänig von der SS.

Beitrag von janimausi 21.01.11 - 10:27 Uhr

Für mich klingt es so, als ob euer Wurm nicht geplant war, du es aber wolltest und er es gar nicht will.

Und vor allem, du bist erst in der 10ssw.
Soo super viel sieht man da noch nicht auf den US Bildern.
Warte ab, bis man richtig was sieht.
Und versuche nicht mit allen Mitteln ihn für die Schwangerschaft zu begeistern.

Was euch evtl helfen würde wäre wohl ein klärendes Gespräch zwischen euch beiden.

LG Janina

Beitrag von piratze 21.01.11 - 10:43 Uhr

Also ich bin 35 und mein Mann 44 und unsere Tochter 3 und uns war klar, das wir ein 2. Kind wollen. Er war einverstanden, das wir nicht verhüten und wenns passiert, dann passierts. So isses nun gekommen.

Ich will ihn nicht mit allen Mitteln für die Ss begeistern, ich will, das er sie überhaupt irgendwie zur Kenntnis nimmt. In der 1. SS war es genauso. Keine Hilfe, nur wenn ich bitte. Keine Unterstützung, dass er unsere Tochter mal nimmt, damit ich mich bissel ausruhen kann (hab momentan extrem Rücken und Übelkeit). Würde er nie auf die Idee kommen. Seine Interessen stehen darüber.

Ein klärendes Gespräch muss bestimmt sein. Aber alles was ich sage sieht er als Angriff. Auch einen harmlosen Scherz sieht er als Angriff auf seine Person. Da wirste echt wuschig beim erzählen..

LG piratze

Beitrag von janimausi 21.01.11 - 11:04 Uhr

BOA!!

Dem würde ich was husten!

Wenn es denn auch noch geplant war, dann hat er seinen Allerwertesten mitzubewegen, die Begeisterung für die SS so am Anfang ist schon schwer für einen Mann.

Aber mein Schatz und ich fühlen uns auch leicht angegriffen und nehmen Dinge leicht persönlich, uns hilft es, wenn wir vorher Regeln festlegen und den anderen aussprechen lassen müssen!
Und auch nicht alles gleich als Angriff zu sehen.

Ich würde zu sehen, ein klärendes Gespräch so bald wie möglich zu führen, denn logisch, noch kannst du so ziemlich alles mit deiner Tochter machen, aber mein kleiner Mann ist auch 3 und die fordern ja nun echt super viel.
Da muss er einfach mit ran.

LG

Beitrag von annabella1970 21.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo,

ich denke das wird sich geben...du bist erst mal ganz am Anfang der SS und er muss sich erst mal mit dem Gedanken vertraut machen....da gibt es auch Studien darüber, dass Männer auch ihre Zeit brauchen...

Wenn dein Bauch wächst und ein wenig Zeit ins Land gegangen ist, wird sein Interesse wachsen....

Ich habe im Moment auch keine Hilfe im Haushalt, bin selbständig, habe 2 Kinder und Hund und und. Mein Mann ist auch selbstständig und wir haben genug Arbeit...man sollte immer daran denken, wir sind ss und nicht krank...

Alles Gute!!!

Beitrag von piratze 21.01.11 - 10:53 Uhr

Hey,

da hast Du mich falsch verstanden. Ich will keine Hilfe im Haushalt. Er soll was tun. Der Herr Pascha. Ich gehe 40 Stunden arbeiten wie er und habe nebenbei noch ne Selbständigkeit, die mich abends und an den Wochenenden fordert. Ich kümmere mich größtenteils um unsere Tochter und putze und wasche und sauge und und und Und er kommt nach auch 40 Stunden nach Hause und sitzt dann erstmal vorm Fernseher oder räumt irgendwelche sinnlosen Sachen von A nach B, trägt Rechnungen ins aushaltsbuch ein, sortiert Fotos... Und hat dann natürlich keine Zeit für die Hausarbeit.

Wenn ich vor lauter Rückenschmwerzen nicht laufen kann, kann ich doch wohl ne Hilfe von ihm erwarten. Und bei der letzten SS habe ich bis 1 Tag vor der Entbindung gearbeitet. Also nicht mit ausruhen!

Beitrag von himbeerstein 21.01.11 - 10:59 Uhr

Also wenn du nicht sofort die Reißleine ziehst und streikst, dann wird dein Leben scheiße. #aerger
Sorry wenn ich das so direkt sage, aber warum sollte dein Mann was machen, wenn er nicht muss? Männer sind generell faul und wenn eine Frau ihm alles abnimmt, dann nimmt er das an.

Du musst die extra Arbeiten im Haushalt niederlegen. Und wenn seine Scheiß Klamotten dann nicht im Schrank sind, kann er das selber machen!! Oder hat er seine Arme bei einem Unfall verloren? #schock

Ich bin fast nur am schlafen und frage mich die ganze Zeit wie andere Frauen das überhaupt hin bekommen den ganzen Tag zu arbeiten.. und dann noch so was.

Unfassbar #klatsch

Beitrag von piratze 21.01.11 - 11:07 Uhr

Na mein mann hat ne andere Schmutztoleranz als ich. Ihn stört es nicht, wenn die Wollmäuse herumwabern und die Küche knirscht.. Mich nervt sowas. Ich finde das unhygienisch.

Aber ehe er was macht, müßten wir schon verkeimen.. Und wenn er dann was macht, ist er ja der große Retter, weil ich es nicht gebacken kriege und so schlampig bin...

Also wir drehen uns im kreis. ;Muss mir noch die ultimative Strategie einfallen lassen..Soll ja auch fruchten..

Am samstag z.b. koche ich das essen und kümmere mich nebenbei um unsere Tochter. Entspanntes Kochen ist anders. Anstatt er mal was mit ihr macht, so dass ich in Ruhe kochen kann.. neee, er muss ja so viel machen. Da kommt er ja zu nix. Er fährt manchmal in die Bibo um seinen Fernstudium nachzugehen, was er aus Jux und Dollerei angefangen hat und nun schienbar überlebenswichtig ist..

Beitrag von eisblume84 21.01.11 - 11:23 Uhr

Reden hilft nicht mehr, dann muss du wohl umdenken

Kind nehmen, Tasche packen und reiß aus. Wenn er dich liebt, holt er dich zurück und ändert sich, ansonsten #kratz

Oder du bist glückich mit der jetztigen Situation und hörst auf zu jammern

Beitrag von leenchen82 21.01.11 - 10:33 Uhr

Hallo, na herzlichen Glückwunsch zu deinem Prachtexemplar!! :-( Also ganz ehrlich. Deinen Mann möchte ich wirklich nicht geschenkt haben. War er schon immer so? Oder erst seitdem du SS bist? War das Kind denn geplant? Mensch, hoffentlich ändert er sich noch. :-) Meiner ist da Gott sei dank ganz anders. Er hat Interesse an alles, nimmt mir vieles ab und kommt nach der Arbeit heim und streicht noch das KiZi. Soll ja alles perfekt sein, daher macht er es lieber allein und ich soll mich ja nicht überanstrengen! :-D So einen Mann wünsche ich dir vom ganzen #herzlich!! Rede mit ihm mal Klartext und lass dir nix gefallen!! :-(

Liebe Grüsse

leenchen #winke

Beitrag von eisblume84 21.01.11 - 10:34 Uhr

Ich bin #schock

Also wenn mein Ehemann so einen Spruch vom Stapel lässt, von wegen ob das Kind von Ihm wär, oder es sieht schlampig aus, könnte er zu sehen wie er in den nächsten Wochen klar kommt.

Meiner ist da zum Glück anders. Er küsst seit dem ich schwanger bin immer meinen Bauch, redet mit dem Wurm, stellt seine Bedürfnisse genauso zurück wie ich meine. Kommt zu jedem Termin mit, ob FA, Hebamme oder oder oder. #verliebt Hilft mir im Haushalt, so gut wie er kann

Naja muss ja jeder selber wissen, aber ich würde mir das nicht gefallen lassen. :-[

LG

Beitrag von mieze77 21.01.11 - 10:37 Uhr

Ich will ja niemanden zu nahe treten aber mal ehrlich, ob man was sieht oder nicht muß ich mich nicht wie den letzten Dreck behandeln lassen.

Das ist das allerletzte. :-[ Mein erster Gedanke war auch das es nicht geplant war und auch wenn es so ist, eine gute Kinderstube setzt voraus das man sich dementsprechen benehmen kann.

Meinem Mann würde ich was anderes erzählen wenn er mich so behandeln würde. Unglaublich.

Aber jeder hat da eine andere Meinung zu ich würde ihm gehörig in den A.....
treten das könnt ihr mir glauben.

Schönen Tag euch noch.

Beitrag von maari 21.01.11 - 10:59 Uhr

Das waren so ziemlich meine Gedanken als ich den Beitrag gelesen habe.
Wenn meiner mich jemals gefragt hätte, ob es auch wirkich von ihm ist, hätte er erst mal wieder für ein Weilchen bei seinen Eltern oder sonst wo einziehen können.

Naja, ich hoffe für die TE, dass sich ihr Mann wieder einkriegt... aber einen Tritt in den Allerwertesten hätte er wirklich verdient (und das ganz unabhängig davon, wie weit die SS gediehen ist und ob es ein Unfall war oder nicht).

Beitrag von gruene-hexe 21.01.11 - 10:39 Uhr

Ist das Kind ein Wunschkind oder ein Unfall?

Eure mangelnde Begeisterung für den Wurm finde ich schade. Vielleicht machte deine Unsicherheit ihn ja auch unsicher.

Willst du das Kind? Wenn ja, geh mit mehr Begeisterung an das alles heran! dann kann er auch Stellung beziehen und muss nicht befürchten, wie der letzte Trottel da zu stehen.

Beitrag von piratze 21.01.11 - 10:56 Uhr

Nicht unsere mangelnde Begeisterung für unser Kind, sondern seine mangelnde Begeisterung. Ich freue mich. Jedoch wird die Freude natürlich getrübt, wenn die so nen nörgelnden Fred zu Hause sitzen hast. Könnte schöner sein.

Wasn das für ne Frage, ob ich das Kind wil. Na klar! Sonst wäre ich ja kaum #schwanger. Denn das kann ich ja nun wirklich steuern. dann hätte ich weiter verhütet.

Er soll sein Ding machen. ich erzähle ihm am besten gar nix mehr. Wenn er nix fragt, weiß er eben auch nix. Hab keine Lust mehr, andauernd vor Wände zu rennen..

Beitrag von gruene-hexe 21.01.11 - 11:06 Uhr

Bitte nicht auf Stur stellen! Bevor ich richtig antworten kann, wollte ich diese Fragen aus meinem Kopf haben.

Ich kann mir vorstellen, dass du genervt bist von seinem Verhalten. Ich würde meinem das nicht so einfach durchgehen lassen und ihm ein paar Takte dazu sagen.

Ich binde meinen von Anfang an mit ein (aber er macht es Freiwillig von sich aus auch gern). Abends, wenn wir dann Zeit haben nach nem langen Tag, ölt er mich ein. Ich möchte, dass er die Veränderung mitbekommt. Auch habe ich ihn zum US mitgenommen, da hat das Herzchen dann zum ersten mal geschlagen. Mir war es Wichtig, dass er genau diesen Augenblick miterlebt.

In so einem frühen Stadium ist es für Männer alles nicht so einfach, daher müssen wir Frauen Geduld beweisen, und sie an die Hand nehmen. Die sind doch so was von Unsicher! Zeig, wie sehr du dich freust, ignoriere blöde Sprüche oder aber sag ihm sofort, wie sehr dich das trifft! Zeig was in dir Vorgeht, damit er auch irgendwie für sich einen Weg zu dir findet. Aber vor allem: REDET. Erzähl ihm wie es dir geht, wie du dich veränderst, zeig es ihm und frag ihn wie es ihm geht und wie er es erlebt. Baut Brücken zu einander!

  • 1
  • 2