kontaktaufnahme zum baby???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bebianbord 21.01.11 - 11:01 Uhr

hi ihr lieben,
man liest ja immer das man mit seinem baby im bauch sprechen soll ihm lieder vorsingen kann oder geschichten vorlesen kann...damit es sich daran gewöhnt und sich wenns dann auf der welt ist zurückerinnern kann....

ich spreche auch mit meinem schatz aber ich komm mir dabei immer etwas doof vor bzw. wenn ich jetzt auch noch zum singen anfange...(hab leider kein goldkehlchen)
wie oft macht ihr das so am tag????
lg bebianbord 29+6ssw

Beitrag von corinna.2010.w 21.01.11 - 11:03 Uhr

huhu

ich muss sagen ich rede auch selten ... mit meinen kleinen.

wenn ich singe dann mach ich meine mukke rein un singe lauthals :D aber kinderlieder singe ich auch nicht.

lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 16ssw

Beitrag von connie36 21.01.11 - 11:03 Uhr

hab meinen kindern nie was vorgesungen, sondern nur vorgelesen, aber im bauch nicht.
klar spricht man mal was zum kleinen, so in der art wie : ui...wieder schluckauf kleiner mann?
solche dinge halt, aber das ich mich mit ihm unterhalte ----nö!
ich rede mit dem hund, mit meinem mann, mit den kindern, den ganzen tag hört der meine stimme...ich bin mir sicher, der hat eh keine ahnung ob ich mit ihm rede, oder mit dem mann im mond.
hauptsache er hört und erkennt meine stimme.
lg conny ks-4

Beitrag von maari 21.01.11 - 11:19 Uhr

Das sehe ich genauso. Hauptsache das Kind hört die Stimme, an wen das in dem Moment gerichtet ist ist wohl eher sekundär. Singen tue ich auch nur im Auto wenn das Radio läuft.
Mein Plan ist aber, dass mein Mann ihm in den nächsten Monaten abends regelmäßig etwas auf der Gitarre vorspielen und dazu singen darf... dabei schlafe ich so gerne ein und außerdem ist dann schon mal geklärt, wer später für das Abendritual zuständig ist ;-)

LG Maari (17+6)

Beitrag von himbeerstein 21.01.11 - 11:05 Uhr

och.. #gruebel da ich eh immer den ganzen Tag singe stellt sich die Frage für mich nicht. Bastel dir doch nen Gürtel mit ner Spieluhr dran #freu

vielleicht sogar mit austauschbaren Melodien. Dann bist du befreit und das Baby hat trotzdem Entertainment. :-D

Beitrag von bebianbord 21.01.11 - 11:07 Uhr

die spieluhr gibts jeden abend vor dem einschlafen auf den bauchi:-) papa und mama schlafen seitdem auch viel schneller ein hihi#hicks

Beitrag von vemaja 21.01.11 - 11:05 Uhr

:-D:-D:-D

ich mach es so wie corinna.2010. :-D

Beitrag von corinna.2010.w 21.01.11 - 11:12 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

sind doch auch tolle lieder die er dann hört oder?
müssen ja nichimmer kinderlieder sein, gleich die realität ins auge blicken ...

#rofl

Beitrag von michback 21.01.11 - 11:07 Uhr

Gar nicht. Mein Gesang wäre Folter für mein Kind und die im HAushalt lebenden Personen. Und es ist besser wenn sich das Kleine erst gar nicht daran gewöhnt #rofl.

Ich spreche mit meinem Baby nie laut. Ich streichel meinen Bauch wenn es tritt oder stubse zart zurück wenn mal ein Fuß oder so raus kommt. Mehr nicht.

Meine Söhne erzählen ihrer Schwester im Bauch ganze Romane.

Aber mehr auch nicht. Würde mir zum einen auch blöd vorkommen und zum anderen bezweifel ich den Nutzen.

LG
Michaela