Welcher Badezusatz wirkt anregend???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffi.h 21.01.11 - 11:32 Uhr

Hallo liebe Mitschwangere!
Ich bin heute ET+4 und bei mir tut sich so rein gar nichts in Hinsicht auf die bevorstehende Geburt!
Die Kleine war laut meiner FA die komplette SS immer 1-2Wochen größer wie normal! Sie meinte dann vor Weihnachten,dass ich mich auf die erste Januar Woche einstellen solle.Das war aber wohl nichts...
Bemühe mich die letzten Tage wirklich,etwas in Bewegung zu bringen.
Habe Akupunktur gemacht,lange Spaziergänge und bin auch ansonsten noch sehr mobil!
Jetzt hab ich mir für heut Abend mal überlegt ein Bad zu nehmen.Da wir Zuhause keine Badewanne haben,hätte ich heut die Chance, bei meiner Schwester eins zu nehmen.Habt ihr nen guten Tipp,was man da als Badezusatz benutzen könnte!?
Vielleicht hat ja jemand Erfahrung oder hat nen Rat von Hebamme oder Ärztin bekommen.
Danke im Vorraus für eure Antworten!
Drückt mir die Daumen!
Gruß Steffi 40+4

Beitrag von warste 21.01.11 - 11:37 Uhr

Gibt es einen extra wehenanregenden Badezusatz??
Trink doch einfach ein kleine Glas Rotwein in der Wanne...
Bei mir hat das übrigens genau GAR NIX gebracht!
Wünsch Dir einen baldige Geburt!
Auch Steffi
allerdings erst in der 39.W

Beitrag von steffi.h 21.01.11 - 11:40 Uhr

Das weiß ich nicht!Deswegen ja meine Frage!?
Sonst nehm ich einfach etwas,was gut riecht und wo ich mich bei wohlfühle!
trotzdem Dankeschön!!!

Beitrag von warste 21.01.11 - 11:47 Uhr

Also Lavendel ist ja entspannend...
hm, vielleicht hilft die Entspannung durchs warme Wasser Dir ja!
Warum muss eingeleitet werden?

Beitrag von steffi.h 21.01.11 - 11:48 Uhr

Weil halt die Kleine sehr groß gemessen wurde und die Ärzte nicht länger wie 7 Tage damit warten!
Ist das zu früh?

Beitrag von warste 21.01.11 - 11:55 Uhr

Keine Ahnung,bei meinem Sohn wurde auch eine Woche nach Termin eingeleitet, ich hatte allerdings das Glück,dass es in der Klinik rappelvoll war und ich nur einmal das Gel gelegt gekriegt habe (morgens) und den Tag über NIX los war (außer diversen nervigen CTGs).
Wehen hab ich Mitternacht gekriegt,dann ganz fix Blasensprung und um halb 5 war mein Sohn da.
Sein Gewicht und seine Größe waren nicht der Rede Wert (3,2kg - geschätzt auf 4,2kg und 53cm....).
Ich bin da skeptisch, was eine Einleitung betrifft...
Lass Dich auf jeden Fall genau aufklären und wenn deren einziges Argument das Gewicht ist, dann würde ich abwägen... es sind nur Schätzwerte!
Hast Du keine Hebamme...? Meine hat bei Nr.2 "gezaubert" und sie kam fast termingenau!!

Beitrag von steffi.h 21.01.11 - 12:21 Uhr

Doch hab ne Hebamme!
Die kommt auch Montag dann mit zur Geburt.Habe sie als Beleghebamme gebucht!
Ich lass mich mal überraschen!
Wie hat deine denn bei Kind Nr.2 gezaubert?

Beitrag von frog79 21.01.11 - 11:37 Uhr

Hi,

ich hatte frische Lavendelstengel von meiner Schwimu aus dem Garten zum baden genutzt. Ansonsten denke ich kommt es einfach nur auf die Wärme des Wassers an, oder?

Alles Gute für Dich und das es bald losgeht...ich weiß irgendwann kann man es nicht mehr erwarten.

LG, frog79

Beitrag von steffi.h 21.01.11 - 11:42 Uhr

Das kann schon sein,dass es wirklich auf die Temperatur ankommt!
Ich mach es dann einfach so wie ich meine und es angenehm ist!
Man wird wirklich irgendwann ungeduldig und man wünscht sich,dass sich was tut,ohne das die Ärzte es anstupsen müssen!
Das wäre nämlich Montag!
Also Daumen drücken!

Beitrag von tosse10 21.01.11 - 11:41 Uhr

Hallo,

ich bin auch schon ganz genervt weil es nicht los geht. Auch unser Baby ist eher von der Großen Sorte. Wobei die letzten Termine nichts mehr zur Größe gesagt wurde, der Kopf ist zu weit im Becken um ihn verlässlich zu vermessen.
Ich gehe einfach nur sehr warm baden, mit einem Zusatz den ich halt auch sonst gerne mag.
Auf eine Info meiner Hebi warte ich auch noch. Habe gestern eine Mail geschrieben und um Tipps gebeten, weil ich um eine Einleitung herum kommen möchte.

LG
die tosse (erst ET+2)

Beitrag von steffi.h 21.01.11 - 11:47 Uhr

Meine Hebamme hatte mir schon Tipps gegeben...
Aber ich wollte halt alles mal ausprobiert haben und Baden finde ich sonst generell sehr sehr angenehm!
Was du auch noch machen kannst:
ein warmes Kirschkernkissen in den Rücken-Beckenbereich legen, eine Hand voll frische Petersilie in heißem Wasser aufgießen(halt so wie Tee)-soll man sehr nach schwitzen und das Muskelgewebe wird gelockert,wirklich laufen so wie du schaffst und sonst bleibt uns glaub ich nur Abwarten und Tee trinken!