Wie diesen Tick wieder loswerden?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von taanja 21.01.11 - 12:00 Uhr

Hallo

mein Sohn (bald 6 Jahe) schleckt sich seit ein paar monaten ständig mit der Zunge die Nase ab. Und das nicht nur einmal am Tag. Nein Ständig. Angefangen hat es als er Schnupfen hatte, mittlerweile passiert das minütlich. Das ist echt nervig. Jedes Zureden bringt nichts. Selbst der Trainer beim Fußball hat es beim letzten Mal schon angesprochen im Training er soll doch die Zunge drin lassen.

Wie kann ich ihm das wieder abgewöhnen? Wer hat Tipps?


LG

Tanja

Beitrag von catwoman28 21.01.11 - 12:27 Uhr

Gar nicht.
Haben so ein ähnliches Problem mit meinem fast 5 Jährigen.Der hüstelt ständig obwohl nicht krank und zwinkert zudem noch dauernd extrem mit den Augen.Es macht einen Wahnsinnig.
Mein Ältester hat ab und an die Phase,das er ständig die Nase hochzieht,obwohl der Schnupfen schon ewig rum ist.

Das sind Ticks die kommen und gehen.Zeitweise ist es gut,dann gehts wieder los.

Wie gesagt beim kleineren mit den Augen und Husten hat er erst wieder,seit der Kiga wieder angefangen hat, in den Ferien hat er das nicht gemacht,also ist es wohl eine nervliche Sache. Ich ermahne auch ständig,aber es hilft nix...:-(

LG Cat

Beitrag von jollymax 21.01.11 - 12:58 Uhr

Liebe Tanja,
die Überschrift hätte von mir sein können. Unser Sohn wackelt allerdings mit dem Kopf. Gestern waren wir beim Kinderarzt. Der meinte, soviel Druck wie möglich raus nehmen, dem Kind Zeit und Raum geben sich zu entfalten und den Tick am Besten ignorieren. Alles gelassen sehen.

Aber so einfach ist es leider nicht. Mir geht es ähnlich.

Liebe Grüße
Jollymax
PS: Wir versuchen es jetzt mal mit Homöopathie.

Beitrag von jana-marai 21.01.11 - 13:11 Uhr

Hallo,
im Grunde kann man von einer "schlechten Angewohnheit" sprechen.
Gewohnheiten werden gefestigt, indem man ihnen Aufmerksamkeit schenkt.
Wenn Du also möchtest, dass er damit aufhört, solltest Du es ignorieren.
Ist es dem Kind denn selber bewusst, dass es das macht?
LG und viel Geduld
jana-marai

Beitrag von charly123 21.01.11 - 15:05 Uhr

Huhu,

ich habe leider auch keinen Ratschlag... nur einen Hinweis, dass Du nicht alleine bist. Meiner (bald 5) beißt/leckt/kaut neuerdings auf seinem rechten Ärmel herum. Ob das der normale Pulli ist oder Schlafanzug... egal... und egal wann. Find ich auch nicht so richtig dolle... #aerger

LG
Charly