Fluoretten ?????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bs171175 21.01.11 - 12:16 Uhr

Hallo
Hab jetzt in den letzten Tagen mehrmals gelesen das einige die Vitamin D Tabletten gar nicht geben ,da sie viel mit den Kindern draussen sind.
Jetzt meine Frage :
Im Kinderwagen hat meine Maus das verdeck immer zu da wir meist Feldwege gehen wo es sehr zugig ist, bekommen sie denn dann genug Sonnenlicht ab obwohl kaum die Sonne scheint und sie nie der Sonne ausgeliefert ist ?
Wie ist es in der Trage ,da ist sie noch komplett in meiner Jacke und es guckt nur der Zipfel der Mütze raus ?
Bestimmt neh ganz dooooofe Frage
Danke und bis dann BS

Beitrag von tonip34 21.01.11 - 12:22 Uhr

Hi, also es gibt ja 2 Unterschiedeliche Dine

1 ) Flouretten ( Flour und Vitamin D ) das geben viele nicht wegen dem Flour.


2) Vigantoletten ( reines Vitamin D ) das sollte man geben

lg toni

Beitrag von tonip34 21.01.11 - 12:24 Uhr

Gott...Fluor natuerlich......sorry

Beitrag von bs171175 21.01.11 - 12:28 Uhr

Hallo
Hab hier aber jetzt ganz oft gelesen das viele das Vitamin D nicht geben weil sie viel raus gehen und die kleinen davon ja so oft Bauchweh bekommen .

Beitrag von tonip34 21.01.11 - 12:32 Uhr

Das Fluor soll die Bauchschmerzen machen nicht das Vitamin D.


lg toni

Beitrag von bs171175 21.01.11 - 12:38 Uhr

die schreibe hier aber auch von den vigantoletten ,und das fluor hat ja nichts mit dem sonnenlicht zu tun ,oder #kratz

Beitrag von tonip34 21.01.11 - 12:45 Uhr

Hi, nein das Vitamin D ist fuer die Knochen und Zaehne , das Fluor fuer die Zaehne. Aber das Fluor soll hauptsaechlich die Bauchschmerzen verursachen und die Kinder brauchen es gerade in den ersten Mo noch nicht, jeder Zahnarzt raet davon ab, zusaetzlich ist man sich nicht sicher ob es zu einer fruehzeitigen Verknoecherung der Suturen fuehern kann....und in der Ueberdosierung macht Fluor fleckige Zaehen.

Beitrag von freno 21.01.11 - 13:30 Uhr

Hallo

Also ich gebe weder noch. Ich bin auch viel mit dem Kind draussen. und Fluor ist überall mit drin.

Am Anfang brauchen die Kinder es noch nicht, und wenn sie dann Brot etc. essen, das wird alles mit Fluorsalz gebacken.

Eine Bekannte hat die Schilddrüsenkrankheit Hashimoto und da soll man kein extra Fluor nehmen. Das ist aber überall drin versteckt.

Gruß

Freno

Beitrag von dentatus77 21.01.11 - 13:51 Uhr

Hallo!

Nein, es gibt auch Vit.-D Präparate ohne Fluor, z.B. Vigantoletten oder Vigantolöl.
Eine Gabe von Fluor in Tablettenform ist nach Ansicht der Zahnärzte in der Tat nicht notwendig, da die lokale Applikation (Zahnpasta) wirkungsvoller ist.

Vit.-D sollte man aber zumindest im Winter geben, da die Sonneneinstrahlung im Winter zu gering ist und ja auch nur das Gesicht und vielleicht die Hände überhaupt Sonnenlicht abbekommen. Das reicht nicht aus, um genügend Vit.D zu bilden - auch wenn man den ganzen Tag mit dem Baby draußen ist.

Und das man Fluor beim Hashimoto nicht geben darf, ist mir neu. Verwechselst du das vielleicht mit Jod? In den Beipackzetteln der Fluorpräparate hab ich jedenfalls nichts gefunden.

Liebe Grüße!

Beitrag von freno 21.01.11 - 14:15 Uhr

sorry hast recht.

freno