Ernährung bei 7,5 Monate altem Säugling...zum 1000. Mal

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von cathy82 21.01.11 - 12:38 Uhr

Sorry, nun bin ich diejenige, die schon wieder eine Frage zur Ernährung stellt.

Bei uns läuft es so ab, dass Julian gegen 8 wach wird und ich ihm ne Flasche mache, die gibts dann auf Mamas Arm im großen Bett.
Danach wird noch ausgiebig gekuschelt und gegen 9:30 stehen wir dann auf.

11:30 Mittagsbrei und Obst
15:00 GOB
18:30 Milchbrei

Hab ihm jetzt abends schon mal ne halbe Scheibe Brot mit Kiri gemacht und nur ne halbe Portion Brei (dasselbe Spiel auch schon nachmittags).

Kann ich das nicht generell einführen?
Soweit ich weiß, gibt es bei der Tagesmutter und im Kiga nachmittags ja auch Brote (bei größeren Kindern dann auch mal Kuchen...).

Und wie bzw wann soll ich anfangen, ihm Frühstück im Hochstuhl zu geben?

Also ne Tasse Milch und Obst (oder was anderes?).

Er geht ab Mai zur Tagesmama.
Die macht um sieben auf.
Ab 9.6. muss ich wieder arbeiten, da müssen wir dann auch gegen 5:30 aufstehen.

Wisst ihr, was ich meine?
Ich bin manchmal n bissel kompliziert =)

Ich würde dann 5:30 aufstehen, mich fertig machen, Frühstück vorbereiten und ihn dann 6:00 wecken, wickeln, gemeinsam frühstücken, dann noch anziehen.
So, dass wir 6:45 fertig sind und das Haus verlassen können.

Ich will aber nicht am ersten Tagesmama-Tag damit anfangen, weil das ja eh schon ne Umstellung ist.

Reichen 2 Wochen vorher aus?

Und nochmal zurück zu meiner ursprünglichen Frage:

Was kann ich ihm denn noch so anbieten?
Früh Milch und Obst?
Mittag ist klar.
Nachmittag Brot und Brei (oder Milch)?
Abend Brot und Brei (oder Milch)?

Vielen lieben Dank fürs Lesen.

Auf Antwort hoffend Cathy mit Julian (der seit ner Stunde schon friedlich schlummert)

Beitrag von zwillinge2005 21.01.11 - 19:12 Uhr

Hallo,

Dein Kind ist jetzt 7,5 Monate alt. Und Du fängst wahrscheinlich wieder an zu arbeiten, wenn er 1 Jahr alt ist, oder?

Bis dahin werden sich seine Essenzeiten und Essgewohnheiten noch sehr verändert haben.

Ich verstehe es richtig, dass Du nicht mehr stillst oder vielleicht nie gestillt hast? Und er jetzt mit 7,5 Monaten bereits nur noch morgends eine Milchflasche und abends einen Milchbrei bekommt und sonst gar keine Milch mehr? Und insgesamt auch nur noch vier Mahlzeiten?

Warum belässt Du Ihm denn morgends ganz früh nicht noch die Flasche? Nach dem Aufstehen könnt Ihr doch trotzdem zusammen frühstücken. Allerdings muss kein Kind mit 7,5 Monaten, dass augenscheinlich noch nicht sitzen kann unbedingt Brot essen. Beikostreife ist dann, wenn das Kind sitzen kann (zumindest mit nur noch geringer Stützung im Hochstuhl) und selber die Nahrungsmittel zum Mund bringen kann. Frühestens dann würde ich mit Brot anfangen.

Nachmittags gibt man eine milchfreie Mahlzeit. Also Anfangs milchfreier Getreide-Obst-Brei, später irgendwas an Getreide und Obst also Dinkelstange und Banane oder Apfel etc. Aber soweit seid Ihr doch noch gar nicht.

LG, Andrea

Beitrag von cathy82 21.01.11 - 19:55 Uhr

Also das mit den Mahlzeiten stimmt so, er hat schon seeehr lange nur vier Mahlzeiten.
Selbst als es noch ganztägig Milch war.

Stillen hat leider nicht so lange geklappt, wie ich es mir gewünscht hätte =(

Sitzen kann er, er kann sich nicht alleine hinsetzen, aber wenn er hingesetzt wird, und das Gleichgewicht verliert, stützt er sich ab!

Im Hochstuhl sitzt er seit Beginn der Beikosteinführung, wir haben einen, den man kippen kann.

Morgens die Flasche will ich ihm ja auch lassen, MINDESTENS bis zum 1. Geburtstag. Danach, solange er will.
Aber ich dachte, dann eben noch was dazu.
Also etwas essen und die Milch als Getränk dazu. Damit er genug Milch eben noch hat, wegen Hauptnahrung und so.

Aber sonst immer nur Brei???
Er wird ja auch älter und ich will ihm nicht nur Brei geben.

Das meinte ich eben...

Ich danke dir trotzdem für deine Antwort!

LG