Zyste,wer kennt das?Wieder Pille nehmen?HILFE

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von katrin-2010 21.01.11 - 13:11 Uhr

Hallo liebe hibbeltanten,

ich hab ja ne Weile nicht geschrieben da ich mich ganz schön fertig gemacht mit dem tempi messen, ZS u.s.w. ...

Heute war ich beim FA da ich schon eine ganze Weile Schmerzen in der rechten Leiste habe.
Meine Regel hatte ich auch kaum nur Schmierblutungen.

Beim Ultraschall hat er eine Zyste entdeckt die 6 cm mal 5 cm!!! groß ist.
Das ist wohl auch der Grund warum es beim hinsetzen und schnellem gehen wehtut.

Er sagte das dadurch meine Hormone durcheinander sind und das auch der Grund für meine schmerzenden BW ist.

Er ist ausführlich auf dadurch entstehende Komplikationen eingegangen das die platzen kann oder sich verdrehen kann.
jetzt soll ich 2 Monate lang die Pille nehmen damit die Zyste wieder weggeht.

Als ich raus kam und im Auto saß musste ich erstmal ganz furchtbar losheulen#heul
Wieder müssen wir warten bis wir endlich unser Ziel erreichen "schwanger sein".

Ich habe immernoch UL-Schmerzen und das ich die Pille nehmen muss find ich auch nicht so toll...

Wie sind eure erfahrungen mit sowas?
hatte jemand von euch sowas?
Geht das auch wieder weg?
bringt die Pille was?

P.S das war mein erster Zk mit ovaria comp vorher hatte ich NIE eine Zyste ich kann von dem Zeug nur abraten hat mir überhaupt nix positives gebracht.

LG Katrin (deren tag heute total versaut ist)

Beitrag von evchen1980 21.01.11 - 13:21 Uhr

Hallo Katrin,

ich hatte mal eine Zyste die ging mit der nächsten Mens weg. Trotzdem total beunruhigend.

Wenn dein Arzt dir zur Pille rät, würde ich das auch machen. Gesundheit geht schließlich vor. Ich habe aber auch mal gehört, dass man direkt nach Absetzen der Pille sehr fruchtbar sei. Vielleicht ist es ja auch gut, jetzt mal eine Pause zu machen.

lg und sei tapfer#herzlich

Beitrag von katrin-2010 21.01.11 - 13:24 Uhr

er meinte auch das ich nach der pille sehr fruchtbar sei, ich bin da eher skeptisch.

leider hatte ich durch die blöde Zyste kaum meine Regel nur so schmierblutungen.

Vielleicht dann im nächsten ZK:-( Es tut ja auch weh deshalb bin ich total genervt..#schmoll

Beitrag von schlingelchen 21.01.11 - 13:23 Uhr

Hallo Katrin,
das ist natürlich Mist. Ich hatte nach einer FG mal eine Zyste.Hab dann zwei Wochen die doppelte Ration einer Kombipille nehmen müssen und damit hat sie sich verkleinert.Nach der nächsten Mens war sie dann verschwunden.
Es kann halt auch zu einer Stiehldrehung kommen und dann kannst du im Ernstfall dein Eierstock vergessen.
Auch wenn´s in der Kinderwunschzeit blöd ist, würde ich die Pille nehmen damit die Zyste verschwindet. Das Risiko wäre mir einfach zu groß.

LG,Anja

Beitrag von katrin-2010 21.01.11 - 13:27 Uhr

#danke für deine Antwort,
er meinte auch ich soll ruckartige Bewegungen vermeiden wegen dieser Stiehldrehung, ich hab echt angst das ich meinen Eierstock verliere, ich hab eben auch schon die erste Pille genommen,ich hoffe wirklich das alles gut geht.

Beitrag von dentatus77 21.01.11 - 13:31 Uhr

Hallo!
Hm, ich hatte auch einmal so eine große Zyste, meine FÄ hat gleich den Verdacht "Endometriose" gestellt, der sich auch bestätigt hat. Die Zyste ist per BS entfernt worden, gleichzeitig sind noch andere Endometrioseherde ausgeräumt worden, im Anschluss daran musste ich die Pille nehmen (bis zum KiWu, mind. 6mon). Und nach Absetzen der Pille bin ich gleich SS gewesen.
Da würd ich mir auf jeden Fall noch ne 2. Meinung holen. Falls es ne Endometriose ist, kann eine OP dir vielleicht recht schnell zur SS helfen. Und ohne OP bekommt man die Herde nicht weg.
Liebe Grüße!

Beitrag von keks-spike 21.01.11 - 13:32 Uhr

das ist mir auch beim ersten zyklus mit ovaria comp pasisert.kommt weil du zuviel nimmst.ich hab dann angefangen nur abends 3globoli zunehemen und das hat dann auch ganz gut geklappt.keine zysten(bei mir ging se von alleine weg),ES schon an tag 10 und auch mehr spinnbaren ZS.
liebe grüße#winke

Beitrag von toshiba 22.01.11 - 09:01 Uhr

Hallo Katrin,

bei mir war es ähnlich.
Hatte alle Anzeichen einer Schwangerschaft! Meine FÄ stellte keine SS fest sondern eine fette Zyste, die all die SSSymptome auslöst!!

Sie riet mir aber keine Pille, sondern warten erstmal und nach 2 Wochen war sie weg!!! und nach einem unregelmäßigen Zyklus war alles wieder gut und regelmäßig und jetzt könen wir auf unser zweites Kind hin arbeiten!!!

LG Sarah