Unterhalt für Volljährige Tochter in der Lehre!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hiphopaerschla 21.01.11 - 13:14 Uhr

Hi hab mal ne Frage an Euch.

Mein Mann hat aus der 1.Ehe eine Tochter die bald 18 wird. Sie ist seit September 2010 in einer Lehre (monatliches Gehalt: zwischen 400-450Euro).

Die Mutter arbeitet Vollzeit: Gehalt - mir natürlich nicht bekannt (geschätzt sind wir der Meinung sie verdient mehr als mein Mann - zmindest wenn man den Lebensstil mit unserem vergleicht und die monatlichen Mietkosten kennt)

Mein Mann verdient weniger als 2.000Euro netto - wir haben ein gemeinsames Kind im Kindergartenalter und ich selbst gehe halbtags arbeiten.

Kann mir jemand sagen was man für Volljährige in der Lehre noch bezahlen muß wenn man selbst ja einen Eigenbedarf hat und ein 2.Kind??


Oder gibt es einen Rechner im Internet wo man sich das ausrechen lassen kann??

Danke schonmal

Beitrag von sini60 21.01.11 - 13:27 Uhr

Ab Volljährigkeit muss das Kind selbst den Unterhalt einfordern. Es sind dann beide Elternteile, je nach Einkommen, verpflichtet dafür aufzukommen. Ihr müsst deshalb nichts mehr an die Exfrau zahlen sondern direkt ans Kind.

Jugendamt kann evtl. Auskunft geben.

LG
Sini