Kinderwagen schon zu Hause...?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von heson 21.01.11 - 13:43 Uhr

Hallo!

Ich möchte mal hören, ob und wenn ja, wann ihr eure Kinderwagen zu Hause habt. Ich frage, weil ich einen gebrauchten Kinderwagen gekauft habe und ich ihn nun abholen muss. Es ist fast ein bisschen peinlich, aber man hat doch früher immer gesagt, der Kinderwagen sollte nicht vor dem Baby ins Haus!? Das würde Unglück bringen... Haltet ihr euch an so etwas? Ich freue mich ja auch schon drauf. Würde ihn auch gern schon ein bisschen "parat machen"... Oder findet ihr das zu früh, vier Wochen vor der Geburt? Und noch eine Frage: Nimmt man eigentlich keine Decke mehr für das Baby im Kinderwagen??? Sehe hier immer nur Babys mit Schneeanzug und ohne Decke.... Das sieht so .... kalt und unkuschelig aus!?

Lieben Gruß und vielen Dank für eure Meinungen.

Beitrag von corinna.2010.w 21.01.11 - 13:45 Uhr

huhu

ich einen schon der steht bei meiner mama dann kann ja nix mehr passieren :D

lg
corinna
mit #ei Boy unterm #herzlich 16ssw

Beitrag von sweetstarlet 21.01.11 - 13:45 Uhr

also ich halte mich dran, ich hab alles zu den schwiegis schicken lassen und ausser sohnemanns alte babysachen hab ich nix im haus, holen wir alles nach der geburt erst. habe wir beim ersten auch so gemacht

kiwa kauf ich auch erst nach geburt.

Beitrag von solania85 21.01.11 - 13:46 Uhr

also wir haben auch den Wagen daheim- auch weil wir nen gebrauchten gekauft haben, der abgeholt werdn musste.

Haben einen neuen bestellt als hauptwagen- der müsste im Februar kommen- den holen wir dann auch gelich ab. glauben nicht an solche sachen.

Decke nimmt man nicht mehr, da auch die Erstickungsgefahr wie im Bett lauert.

LG

Beitrag von pegsi 21.01.11 - 13:47 Uhr

Früher hat man auch gesagt, wenn Du Dich erschreckt, kriegt Dein Kind einen Schaden...

Ich hatte bei meiner wundervoll geratenen Großen den Kinderwagen schon bestimmt 3 Monate vor der Geburt zu Hause. :-)

Ich selbst habe nie eine Decke genommen, mir war es immer praktischer, das Kind warm anzuziehen. Man will sie ja doch mal zwischendurch rausnehmen.

Beitrag von lalelu-86 21.01.11 - 13:47 Uhr

hey
ich bekomme am dienstag meinen kiwa. ich bin allerdings auch nciht abergläubisch und von demher gibt es für mich keinen grund den nicht hier zu haben.
ausserdem muss ich ja auch z.B. die tragetasche nochma waschen und so.

ich denke mit der decke, das handhaben alle mamis anderst. eine freundin von mir zieht ihrem kleinen z.B. keine schneeanzüge an sondern nur ne jacke und nimmt stattdessen lieber ne decke, damit der kleine mehr bewegungsfreiraum hat (die schneeanzüge sind ja oft so steif)

lg

Beitrag von elame 21.01.11 - 13:47 Uhr

Hallöchen,

also ich hab alles schon zu Hause, da ich das meiste geschenkt bekommen hab. Bin aber auch nicht abergläubisch und hab deswegen kein Problem damit ;-)

LG

Ela

Beitrag von sweetdreams85 21.01.11 - 13:48 Uhr

huhuh #winke


ja ja der Aberglaube... da is aber nix dran #rofl


hatte immer den KiWa früher daheim stehen.

und nix passiert #kratz

lg sweet + #ei 33.ssw

Beitrag von julk 21.01.11 - 13:49 Uhr

Also ich würde ihn an Deiner Stelle auch holen, Aberglaube hin oder her. Unseren bekamen wir zwar erst später, weil der erste Sohn ein Frühchen war und so das Kind, das den Wagen abgetreten hat noch gar keinen Nachfolgerwagen hatte, aber spätestens jetzt beim zweiten steht er ja eh schon rum. Und ich brauche ihn jetzt für den Großen ab und zu auch noch und werde ihn jetzt sicher nicht aus Aberglaube irgendwo anderes unterstellen bis Nummer 2 da ist...
Das mit dem Schneeanzug finde ich erhlich gesagt für ganz Kleine total unpraktisch. So ein Sack ist was anderes, aber wir haben damals einen Sack mit Ärmeln geliehen bekommen, schon das fand ich mit Neugeborenem unpraktisch... Also wir haben immer eine Decke genommen, da aber auch nicht groß einen Aufstand gemacht. War eine Wolldecke und wenn es sehr kalt war, kam noch was drüber.
Liebe Grüße Julk

Beitrag von linzerschnitte 21.01.11 - 13:52 Uhr

Wir haben in der 25. SSW den Kinderwagen bestellt, da er mind. 12 Wochen Lieferzeit hat und ich Angst hatte, dass er sonst zu spät kommt...

Ich weiß noch nicht wie ich das handhabe, mein Zwerg kommt im April und ich muss erst sehen, ob eine Decke oder ein dicker Anzug besser sind... Mal gucken... ;-)

Von den Ammenmärchen halte ich nicht viel, wir kaufen aber auch erst später. Der Grund dafür ist dass ich es unpraktisch finde, wenn alles monatelang herumsteht und noch nicht gebraucht wird...

Lg,
Melli mit Noah (29. SSW)

Beitrag von sweety2010 21.01.11 - 14:02 Uhr

Also ich habe am Samstag den Kinderwagen gesehen und konnte nicht widerstehen und habe ihn mitgenommen (war u.a. ein super Schnäppchen #huepf. Jetzt steht er allerdings auf unserem Kleiderschrank, natürlich nicht im Ganzen, aber er befindet sich in meiner Wohnung - noch knapp 5 Monate...:-D

Bei dem Wetter gehört eine ordentliche Babydecke dazu...meiner Meinung nach ein MUSS...unverantwortlich mit einem Säugling ohne Decke bei dem Wetter rauszugehen.

GLG Miriam mit #baby-Boy inside 19+0

Beitrag von heson 21.01.11 - 14:18 Uhr

Also ich glaube, ich bin nun überzeugt, dass ich den Kinderwagen dann morgen hole und ihn in den Keller stelle (schöner, sauberer, warmer Keller). Hach, da freu ich mich total!
Tja ... mit der Decke ist so eine Sache. Heute im Kiga haben mich die Mütter total ausgelacht, würde man heute nicht mehr machen. Aber Ende Februar ist es doch voll kalt und windig und ... das Kind braucht doch Geborgenheit und Wärme!? Und mein Sohn ist nun auch nicht darin erstickt.... Hm. Habe ja noch ein klein bisschen Zeit zum Überlegen.

Lieben Dank für die Antwort!

Beitrag von janka 21.01.11 - 14:29 Uhr

wie gesagt, ich würde es ohne decke irgendwie leer finden...und kalt. lieblos kommt es mir vor. auch wenn die kinder nen anzug haben, denke ich schon, dass es irgendwannmal zu kalt ist- die liegen nur und bewegen sich nicht.
ich mag auch nicht ohne decke schlafen, ist so ungemütlich.

Beitrag von estherb 21.01.11 - 19:21 Uhr

Wenn Du das Baby mit der Babydecke puckst und dann "rutschsicher" in der Kinderwagentasche verstaust, dann ist das okay. Es ist aber vielmehr unverantwortlich, ein Baby mit einer Babydecke richtig zuzudecken und in einen Wagen oder ein Bett zu legen, wegen dem Risiko des plötzlichen Kindstods. Die Kleinen können mit dem Kopf unter die Decke rutschen und kriegen keine Luft mehr, deshalb gehört auch ins Bettchen nur ein Schlafsack (das ganz erste Lebensjahr) und nie eine Decke, ein Kissen oder ein Nestchen. Seit Kinderärzte hierauf hinweisen und die Decken zumindest aus den meisten Bettchen verschwunden sind, ist SIDS massiv zurückgegangen. Auch, weil durch die Decken die Babys überhitzen können und Überhitzung ebenfalls ein Risikofaktor für plötzlichen Kindstod ist.

Wir hatten im Winter eine warme Softtasche mit eingenähtem Futter im Kinderwagen, das Kind war ordentlich angezogen und oft noch gepuckt (in der Softtasche). Sie hat nie gefroren.

lg Esther

Beitrag von solex 21.01.11 - 14:03 Uhr

das haben sie bei meienr ersten ss auch gesagt!

nun bin ich mit meinem zweiten schwanger. mein kiwa ist ein traum und somit werde ich ihn wieder benutzen. er steht also schon seit 1 jahr im keller und ist seit 3 wochen gewaschen und fertig für meinen kleinen.

hätte ich ihn weg geben sollen? wenn es aberglaube ist,dann hätte ich ja mit kiwa im keller garnet schwanger werden dürfen/können #rofl#schein#huepf#liebdrueck

lg
soli+rambo 35ssw

Beitrag von janka 21.01.11 - 14:21 Uhr

ich habe den kiwa immer schon vorher zuhause gehabt, bei del letzten zwei kindern war der eh schon vorhanden :)))

und ja, ich nehme immer noch eine decke, finde das so kalt ohne.
das märzbaby wird einen lammfellsack mit einer decke rüber ins kiwa bekommen. und später decke. die hab ich auch im sommer dabei-eine leichte dann, aus baumwolle ;)

lg,janka

Beitrag von anni.k 21.01.11 - 14:25 Uhr

also mir sind solche sprüche egal...
genau so wie es unglück bringen soll vor der 12. woche was fürs baby zu kaufen...natürlich kann immer viel passieren...aber bei mir war es die ganze ss schon so, dass es für mich was sehr positives war, was fürs kleine zu kaufen und mich hat es eher bestärkt, dass alles gut wird :)
unser kiwa ist überraschend schnell anfang januar gekommen...hätten ihn auch noch im laden stehen lassen, aber mein mann und ich wollten ihn schon gern zu hause haben #herzlich

Beitrag von sandi1907 21.01.11 - 14:28 Uhr

Ich sehe das auch so.
Habe trotz FG letztes Jahr zwischendurch mal was zum Anziehen gekauft, ganz einfach, weil mirs so gefallen hat und mir geholfen hat, nach vorne zu schauen.

Beitrag von -mell1982 21.01.11 - 14:25 Uhr

Hallo,
wir haben den Kinderwagen auch schon lange zuhause.
Wir haben schon alles zuhause und ich bin 28+4, aber wir haben das auch wegen unseren Stubentigern gemacht damit sie sich das mal in ruhe anschauen können ohne Baby.

Beitrag von gussymaus 21.01.11 - 16:55 Uhr

"...weil ich einen gebrauchten Kinderwagen gekauft habe und ich ihn nun abholen muss."
was gibts denn dann zu überlegen? hinfahren, kofferaum auf, kinderwagen rein...

ich geh bestimmt nicht mit dem baby als erstes nen wagen oder sonstwas abjolen.. das sollte schon zu hause stehen bevor das kind da ist... glaub mir, wenn du ggf sehr geschunden nach der geburt heim kommst hast du andere sorgen als bett aufbauen und kinderwagen ranholen...

wie macht man denn das beim zweiten kind? alles wegschaffen? und dann im wochenbett wieder herholen? gut dass ich nicht abergläubisch bin....

vier wochen vor der genurt zu früh? da ein baby ab der 30.woche sehr wahrscheinlich lebensfähig ist habe ich da alles fertig gehabt, das bett stand bezogen da, mein mann musste es denn nur noch runtertragen wenn wir heimgekommen sind. da wir jedes mal übern ET gegangen sind hab ichs dann doch noch selber hergeräumt...

im kinderwagen mit wanne würde ich auf jeden fall ne dekce nehmen. nur schneeanzug ist mir zu unpraktisch, gerade die ersten wichen ist schln in decken einrollen viel einfacher und praktischer. nur wenn ich zwischen kinderwagen und auto hin und her wechsel nehm ich den ausfahrsack (so jacke mit fußsack dran wo der gurtschlitz durchgeht)

Beitrag von hael 21.01.11 - 18:57 Uhr

wir haben alles langsam gekauft und stellen es bereits im zukünftigen Kinderzimmer...anders würde es bei uns nicht gehen, denn wir haben keine Eltern in der Stadt. Ich habe es nicht mal gewusst, dass es "Pech" bringen soll!!

Beitrag von woelfchen2007 21.01.11 - 19:12 Uhr

also ich bin da nicht abergläubisch- in der 10ten woche hätte ich ihn hier auch nicht hingestellt- aber wir haben ihn in der 35ten woche abgeholt- das finde ich auch voll ok- weil man weiß ja nie, obs kind nicht doch eher kommt.

wir haben keine decke für den kinderwagen. wir haben ein mini-nest gekauft- das ist ein extra fusssack für babyschalen von teutonia. sie bekommt dicke klamotten an und dann ab ins nestchen- finde ich viel schöner und auch praktischer. zip auf, kind rein, zip zu, alles dicht:-) oben drüber kommt der windschutz von der schale....

Beitrag von flowerlee 06.07.11 - 16:08 Uhr

Dieser Aberglaube.... Sind alle Kinder die nach dem Erstgeborenem kommen dann etwa Pechvögel? #augen

Unseren KiWa haben wir schon einige Wochen im vorraus bestellt, da war ich gerade in der 20. SSW. Ich hatte damals den Drang einfach alles schon da zu haben, wenns dann soweit ist. Viele Dinge habe ich auch mit Absicht online bestellt, damit sie geliefert werden. Ohne Auto ist es nunmal ein wenig schwer an Sachen zu kommen :)
Ich kann Lux4kids empfehlen, die haben damals nur 1 Woche zum Liefern benötigt (http://www.kinderwagen-lux4kids.de).