Tipps gegen trockene Kopfhaut

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dessimedschi 21.01.11 - 14:13 Uhr

Hallo,

mein Großer 2,5 Jahre hat seit einiger Zeit ziemlich trockene Kopfhaut, es krabbelt ihn und er juckt sich und Läuse sind keine in Sicht :-p
Habt Ihr Tipps? Vielleicht ein spezielles Haarwaschmittel? Wir benutzen das Standartshampo von Bübchen. Ich muss sagen er hat auch so relativ trockene Haut.

Vielen Dank für Eure Antworten
Steffi

Beitrag von letti22 21.01.11 - 15:01 Uhr

Hallo,

ich kenne das Problem, wobei meine Tochter sich nicht kratzen mußte. Aber sie hatte viele kleine Schüppchen auf dem Kopf. Ich denke es kommt vom zu häufigen Haarewaschen, also bei uns zumindest. Da sie sich ziemlich häufig Essen in die Haare geschmiert hat kam es vor, dass wir ihr 3- 4 x / Woche die Haare mit Shampoo gewaschen haben und das ist einfach zu viel. Ich habe ihr vor ein paar Tagen den Kopf eingeölt und die Kopfhaut richtig schön massiert, dann hat sie ihren Mittagsschlaf gemacht und das Öl war sicherlich 6-7 Std. auf dem Kopf. Abends wurde dann geduscht und alles rausgewaschen. Siehe da: Tatatataaa: keine Schuppen mehr zu sehen.
Also vielleicht ist es bei Euch auch das zu häufige Haarewaschen, oder vielleicht reagiert Euer kleiner Mann einfach allergisch auf das Bübchenshampoo. Wir haben das von Weleda, ich finde es nicht so "aggressiv" wie das von Bübchen.

Lg,

Letti#blume

Beitrag von nana141080 21.01.11 - 15:33 Uhr

Hi,

kennst du Eubos Haut Ruhe? Das Waschgel ist super für Haut und Haar.
Und die Lotion ist toll für trockene Kinderhaut.

http://web.eubos.de/joomla/index.php?option=com_content&task=view&id=73&Itemid=101

Mein Sohn hatte Neurodermitis. Da habe ich ihn nur in Babydream sensitive Ölbad gebadet und die Haare mit dem Haut+Haar Waschgel gewaschen. Danach bekam er Eubos 10% Urea Lotion. Immer nach dem Baden.
Heute hat er nix mehr :-)

Urea ist sowieso sehr gut bei trockener haut. Ob nun in 3&,5% oder 10% mußt du ausprobieren.

VG Nana

Beitrag von mposchim 02.03.11 - 23:28 Uhr

Hallo Steffi!

Bin gerade durch die Suche auf Deine Frage gestoßen und antworte sehr verspätet auch mal ;-). Meine Große hatte das Problem auch schon einmal und ich habe ihr seitdem nur noch mit dem Dusch-Shampoo von Lavera die Haare gewaschen. Seitdem haben wir keine Probleme mehr damit. Ich denke, dass die unnötigen Zusätze in den meisten Baby- und Kindershampoos nicht von jedem Kind vertragen werden. Gerade am Kopf, wo Rückstände des Produktes an den Haaren haften, macht sich das bemerkbar. Das Dusch-Shampoo ist zwar nicht gerade günstig, aber sehr ergiebig. Ich habe es lange vor unserem Umzug im Juli 2010 gekauft und es ist noch immer nicht leer #pro, da man nur sehr wenig benötigt.

LG, Maren