Brauche ich eigene Geburtsurkunde oder reicht Familienbuch?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von sanella.muc 21.01.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

mir ist nicht ganz klar, ob ein Auszug aus dem Familienbuch reicht für die Beantragung der Geburtsurkunde des Kindes, wenn man nicht verheiratet ist...

Ich habe nämliche keine Geburtsurkunde mehr und müsste die neu beantragen :-(

Hat jemand hierzu Infos?

Beitrag von kleinemiggi 21.01.11 - 14:44 Uhr

Ja, die ist notwendig um dein Baby anzumelden.
Würde dann eine kopie deiner GU beantragen.

Beitrag von tempranillo70 21.01.11 - 14:51 Uhr

Das hängt vom Standesamt ab, ruf da mal an, bei uns reichte der Personalausweis.
Was ich Dir rate: Die Vaterschaftsanerkennung und auch das (gemeinsame) Sorgerecht kann man schon vorher bei jedem beliebigen Standes/Jugendamt beantragen. Wenn ihr das wollt, macht es lieber jetzt, denn noch habt ihr Zeit und Muße dafür!
Gruß, I.

Beitrag von sanella.muc 21.01.11 - 14:58 Uhr

Danke dir für den Tipp!
Dafür haben wir schon einen Termin :-)

Da hiess es, dass wir nur die Geburtsurkunde von ihm brauchen.

Beitrag von nadja.l 21.01.11 - 15:00 Uhr

ich hab gar keine richtige eigene geburtsurkunde. stehe immernoch nur im familienbuch meiner eltern. meine tochter hat trotzdem ne geburtsurkunde gekriegt, hat also gereicht.

Beitrag von lillyfee0381 21.01.11 - 23:31 Uhr

Schau mal, hier gibt es einen Bericht bei Urbia:

http://www.urbia.de/magazin/schwangerschaft/geburt/aemter-checkliste