bewertungen ebay...

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von bienchen55 21.01.11 - 15:31 Uhr

hallo,

hab sachen über ebay verkauft und das schon vor ein paar wochen. habe nichts mehr gehört und geschrieben, ob sie die sachen denn schon erhalten hätten. von dreien hat einer geantwortet. bei ihm sei es angekommen. von den anderen hab ich gar nichts gehört, bis heute

er war damit auch zufrieden und ich hab ihn nochmal wegen einer bewertung angeschrieben. jetzt seit ewigkeiten keine antwort mehr.

muss man den bewertungen jetzt auch schon nachlaufen?

lg (gehts noch wem so???????)

Beitrag von tweety12_de 21.01.11 - 15:53 Uhr

hallo,

bewertungen sind freiwillig !!!

das heißt, niemand ist verpflichtet zu bewerten.

verkäufer, die mich mit anfragen nerven , bekommen die endsprechende bewertung.....

in meiner auktion steht klar drin, das ich bewerte zwar eher spät, und ich von anfragen diesbezüglich niht beantworte

gruß alex

Beitrag von frayer31 21.01.11 - 16:26 Uhr

Hallo,

ich renne keiner Bewertung hinterher..warum auch-es ist freiwillig #kratz

Habe neulich gelesen-das ein Verkäufer vom Käufer eine neutrale Bewertung bekommen hat-mit dem Vermerk...schon öfters hier gekauft aber Verkäufer bewertet nie....
Kopf schüttel..sowas versteh ich nicht und erst recht nicht-E Mails von Käufer-Verkäufer...warum man denn noch nicht bewertet hat...

Lg

P.S. positive Bewertungen gebe ich immer sofort ab-bei neutral bzw.negative überlege ich immer etwas länger...

Beitrag von 37251 21.01.11 - 16:52 Uhr

Hallo,

hast Du sie denn schon bewertet?

Ich bewerte Verkäufer inzwischen nur noch, wenn Sie zuerst bewerten. Beim Bezahlen ist es schließlich, dass der Käufer zuerst zahlt und der Verkäufer dann erst die Ware verschickt. Für mich ist daher die logische Reihenfolge, dass der Verkäufer entsprechend zuerst den schnellen Zahlungseingang bewertet.
Ich habe es zu häufig erlebt, dass Verkäufer nicht bewerten nachdem ich bewertet hatte.

Nachlaufen würde ich einer Bewertung übrigens nicht. Entweder der andere bewertet, oder er lässt es halt bleiben.

Viele Grüße
37

Beitrag von bienchen55 21.01.11 - 20:35 Uhr

ich habe alle schon längst positiv bewertet, obwohl ich von demjenigen der anscheinend zufrieden war das geld erst ewig spät erhalten hab#aerger

Beitrag von miss-bennett 21.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo!

Ich handhabe das genauso. Ich bewerte gleich nach Geldeingang (es sei denn, mir kommt was dazwischen und ich bin etwas länger nicht online), denn damit hat der Käufer seinen Anteil erledigt.

Mir fehlen viele Bewertungen, aber was solls? Man kann es nicht erzwingen. Also schön locker bleiben, gell? #winke

LG

Beitrag von tweety12_de 22.01.11 - 06:57 Uhr

hallo,

da hättest du bei mir pech....

bei mir bekommen nur die leute eine bewertung die auch mich bewertet haben.

so bekommen definitiv nur die leute eine bewertung, die auch bewertet haben.

das steht auch so in meinen auktionen drin.

gruß alex

Beitrag von 37251 22.01.11 - 18:09 Uhr

Hallo,

mit Deiner Nicht-Bewertung könnte ich durchaus leben. #cool

LG 37

Beitrag von tweety12_de 22.01.11 - 18:39 Uhr

hi,

und wenn du es nicht könntest..... wäre mir das auch egal.....#cool

g alex

Beitrag von donaldine1 23.01.11 - 09:46 Uhr

Hallo,
solche Käufer sind mega-mies. Schade, daß man die nicht alle pauschal sperren kann.
Der Käufer hat immer die Gelegenheit, auch neutral oder negativ zu bewerten. Verkäufer haben diese Möglichkeit nicht mehr, die können ja sowieso nur positiv oder eben gar nicht bewerten.
Kein Käufer würde sich da also was vergeben oder ein Risiko eingehen, wenn er zuerst bewertet!!! Schließlich ist ja auch die WARE zu bewerten. Und die erhält der Käufer, nicht wahr? Also sollte der Käufer auch nach Erhalt bewerten.
Aber erstmal abwarten und auf jeden Fall eine positive Bewertung kassieren wollen, DAS ist auch irgendwie ziemlich miese Tour.
Und gerade solche Käufer sind es dann meist, die kurz nach kassieren von "positiv" anfangen zu nörgeln, motzen, etc.
Ätzende Tour.
Gruß
donaldine1

Beitrag von nobility 21.01.11 - 18:03 Uhr

Hallo,

Bewertung hin, Bewertung her. Wer auf einen bestimmten Artikel scharf ist, bietet auch bei 96 und 97 % Bewertungsspiegel. Das ist meine Beobachtung.

Und wie hier schon mehrfach hingewiesen wurde, sind Bewertungen zwischen VK und K kein Muss.

Wenn ein K nicht reagiert und weder Muh noch Mäh abgibt, so empfehle ich dir, lass das mit der Bewertungserinnerung sein.

Zeige Stolz und steh über solch banalen Dingen.

Gruß
Nobility

Beitrag von rienchen77 22.01.11 - 08:32 Uhr

Bewertungen sind freiwillig...

finde anfragen zum Bewerten immer unmöglich...die müssen dann besonders lang auf ihre Bewertung warten...