Lasst Ihr Euch Grippeimpfen? Mein FA meint, man soll das!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kitti27 21.01.11 - 16:51 Uhr

....

Bin unschlüssig!!°!!!

Kitti, 13+2

Beitrag von little2007 21.01.11 - 16:55 Uhr

Ganz bestimmt nicht!

LG

Beitrag von knackundback 21.01.11 - 16:55 Uhr

Meine FÄ hat gesagt wenn ich es bisher gemacht habe soll ich es auch weitermachen. Wenn nicht.. dann nicht.

Hab mich bisher nie gegen Grippe impfen lassen und tu es auch jetzt nicht.

LG

Miri

Beitrag von jus-i2010 21.01.11 - 16:56 Uhr

Nein bis jetzt nicht!:-)
Hab mich in der Vergangenheit fast nie gegen Grippe impfen lassen.

Beitrag von sweetstarlet 21.01.11 - 16:56 Uhr

nein!

Beitrag von kitti27 21.01.11 - 16:57 Uhr

Für mich war das bis heute auch eigentlich garkeine Frage!!! Nur mein FA hat es mir nahe gelegt! Ich soll mich bis zum nächsten Termin in 4 Wochen entscheiden!

Beitrag von dieconny 21.01.11 - 16:57 Uhr

huhu

ich habs sonst auch nich machen lassen,aber da in der ss das immunsystem eh runtergefahen is,hab ich es diesmal machen lassen...

muss aber jeder für sich wissen...

kostet nix und schadet ja auch nix;)


lg conny

Beitrag von kitti27 21.01.11 - 16:58 Uhr

Genau das meinte der Doc auch, wegen geschwächtem Immunsystem etc...
Na, ich schau mal!!!!

Beitrag von maeusekrieger 21.01.11 - 17:00 Uhr

Nein. Und wenn: jetzt ist es sowieso schon ziemlich spät. Grippewelle erreicht demnächst ihren Höhepunkt. Wenn, dann sollte man sich so im Nov. impfen lassen.
lg

Beitrag von lotter74 21.01.11 - 18:21 Uhr

...

das ist nicht korrekt. Aufbau des Immunschutzes dauert ca. 2 Wochen ab Zeitpunkt der Impfung.

Hab es auch machen lassen, obwohl ich mich sonst nicht gegen Grippe impfen lasse. Denke aber auch, dass es jeder selbst entscheiden muss.

Habs erstaunlich gut vertragen.

LG lotter74

Beitrag von tonip34 21.01.11 - 17:16 Uhr

Nein, es kann Dir keiner sagen wie sich das aufs Kind auswirken kann !

Beitrag von yttrium 21.01.11 - 17:20 Uhr

Nein, ich habe es nicht machen lassen, mir ist das auch lieber so.

Beitrag von .mondlicht.4 21.01.11 - 17:44 Uhr

Definitiv nicht.
Ich vertrage Impfungen nicht sonderlich gut. Jedes mal kann ich den restlichen Tag meinen Arm und teilweise auch das dazugehörige Bein nicht mehr spüren und bekomme ziemlich heftig Fieber. Ist bei mir schon immer so gewesen. deshalb impfe ich nur das nötigste.

Ich arbeite im Kindergarten und bin vielen Viren ausgesetzt. Aber so richtig eine Grippe hatte ich noch nie.

lg mondlicht