Muttermund verkürzt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von marlenne2011 21.01.11 - 17:25 Uhr

Hallo ihr lieben mit schwangeren!!!
War heute beim FA da ich leichte Blutungen hatte nach dem aufstehen und daß nicht zum ersten mal.
Naja der Fa meinte Verkürzter MM auf 3,2 und schohnen angesagt.
Damit hab ich gar nicht gerechnet.
Der kleinen maus geht es zum glück gut#verliebt
Hat jemand änliche erfahrungen?


Lg.Marlenne
29ssw

Beitrag von linzerschnitte 21.01.11 - 17:32 Uhr

Hallo Marlene!

Ja, das war mit ein Grund für meinen vorzeitigen MuSchu (18. SSW, davor 5 Wochen Krankenstand)! Nach vielem und konsequenten Schonen hab ich es wieder auf 5 cm geschafft! *juchuu* Also: bleib so viel wie möglich liegen, am Besten auf der linken Seite, vermeide Stress... Dann wird das wieder! ;-)

Alles Gute und lg,
Melli mit Noah (29. SSW)

Beitrag von babyleo2005 21.01.11 - 17:39 Uhr

Hallo#winke!
Ich hatte in der 30.SSW eine MM-Länge von 3,6 cm und muss mich nicht schonen. Jetzt in der 34. SSW ist er 3,4 cm lang.
Dein FA hat Dir wahrscheinich wegen der Blutung zur Schonung geraten. Der MM sollte nicht unter 2,5 cm sein, soweit ich weiß.

Mach einfach ein wenig langsamer, dann wird das schon....

LG Saskia

Beitrag von manolija 21.01.11 - 17:44 Uhr



Eine Verkürzung von 3,2 cm ist nicht dramatisch!!!
Versuch die nächste Zeit ruhig zu machen und Stress auf jeden Fall vermeiden.
Ansonsten ist es wichtig, dass du keine Infektion bekommst. Denn eine Infektion würde deine Situation verschlimmern.

Beitrag von minikruemelchen25 21.01.11 - 18:06 Uhr

Huhu,

ich dachte immer, die Länge des Gebärmutterhalses (Cervix) wird gemessen.#kratz Der Muttermund ist entweder geschlossen bzw. öffnet sich dann unter der Geburt bis auf 10 cm.
Mein Gebärmutterhals ist 3,5 cm lang gewesen und das war laut meiner Ärztin völlig normal. Ich glaub auch, dass es an sich nicht interessant ist, wie lang er ist, sondern wie sich die Länge verändert. Manche Frauen haben eine Länge von nur 2 cm und das ist auch nicht so ungewöhnlich.

Ich denke mal, bei dir war der Gebärmutterhals vorher deutlich länger, wenn du dich jetzt deswegen schonen sollst.

Na dann wünsch ich dir noch ne schöne Schwangerschaft mit gaaanz viel Ruhe ;-)

LG Kathy

Beitrag von linzerschnitte 21.01.11 - 18:18 Uhr

Mein FA ist der Ansicht, dass die Verkürzung vom GM-Hals ein Zeichen dafür ist dass Wehen wirksam sind. Aus der Verkürzung folgt dann früher oder später die Öffnung des Muttermundes... Ab 3 cm Verkürzung wird es kritisch da es dann ohne Schonung nicht mehr lange dauert, bis sich der MuMu öffnet...

Komisch dass die Frauenärzte da alle unterschiedliche Ansichten haben?!

Beitrag von minikruemelchen25 21.01.11 - 18:22 Uhr

Ja stimmt, wobei bei mir der GMH vor 2 1/2 Wochen bei 6,5 war und MM zu. Gestern dann zum Geburtsgespräch in der Klinik war der MM eben fingerdurchlässig und der GMH "noch erhalten". Wie viel auch immer...
Die Ärztin da sagte, kann sein, dass wir uns noch abends wieder sehen, kann aber auch noch 4 Wochen dauern. Naja, mal sehen. Aber ist schon echt merkwürdig, dass alle was anderes sagen.

LG#winke

Beitrag von kisa1983 21.01.11 - 20:12 Uhr

Abend,

ich würde auch sagen, dass die angeordnete Schonung nicht wegen dem MuMu war, sondern wegen den Blutungen. Diese sollten bei dem Alter der SS nicht unterschätzt werden.

Ich war auch im KH wegen Verdacht auf vorzeitige Wehen und damals war der MuMu 3,1 cm und die haben nix wegen Schonung erwähnt, haben mich nach Hause entlassen ohne Bedenken (hatte keine Wehen).

Schone dich und genieße die SS.