neuer Kinderautositz Gruppe I (9-18 kg): Römer oder Maxi Cosi?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von svenjadiana 21.01.11 - 17:38 Uhr

Hallo!

Wir fahren morgen mal zum Babygeschäft im Ort, um verschiedene Kinderautositze zu testen da unser Sohn langsam aber sicher aus der Babyschale rauswächst (er ist jetzt fast 10 Monate alt und wiegt genau 9 kg). Die Testergebnisse der Stiftung Warentest für die folgenden Sitze kenne ich, viel mehr interessieren mich aber eure persönlichen Erfahrungen mit dem Sitz z.B. wie einfach ist der Ein- / ausbau (wir haben zwei Autos), lässt sich der Bezug leicht reinigen, sitzt das Kind bequem etc. etc. etc.

Wir müssen uns entscheiden zwischen:

Römer Duo Plus
Römer Safefix Plus
Maxi Cosi Pearl
Maxi Cosi Priorifix

Bin dankbar für jeden Tipp!


lg
Svenja

Beitrag von tani-89 21.01.11 - 18:38 Uhr

Ich hab gleich einen Autositz bis 36 Kg genommen
Und zwar den von Kiddi Confort pro
das 2 Kind bekommt den gleichen

Beitrag von star26 21.01.11 - 18:41 Uhr

Möchten auch gern den Kiddy oder den Cybex Pallas! Müssen aber erst mal "Probesitzen"!!;-)

#winke

Beitrag von nta83 21.01.11 - 18:52 Uhr

Wir haben den Römer King plus und sind super zufrieden damit. Also zweit Sitz haben wir den Maxi cosi Priori SPS den ich auch echt Klasse finde

Beitrag von danny1878 21.01.11 - 19:16 Uhr

Letztlich kannst du auf alle Tipps piepen, denn der Sitz muss in euer Auto passen. Ich hatte mir nen Römer in den Kopf gesetzt, weil der Preis-Leistungs-Technisch gut gepasst hätte... Tja, der saß aber in unserem Auto, wie Hupe. Der MaxiCosi Tobi dagegen saß, wie ne eins und dann haben wir den halt gekauft.

Mach dich jetzt nicht wuschig, sondern probier morgen aus, welcher passt.

#winke

Beitrag von zwillinge2005 21.01.11 - 19:38 Uhr

Hallo,

unsere großen hatten beide den Maxi Cosi Tobi. Den wird unsere Tochter auch bekommen.

Aber wieso glaubst Du, dass Du mit 10 Monaten und genau 9 kg schon einen neuen Sitz brauchst. Wahrscjeinlich könnt Ihr die Babyschale noch ca. 2-5 Monate benutzen.

Die passen häufig 15 Monate und gehen bis 13 kg. Und die nächsten vier kg nimmt Dein Kind sicher nicht in 4 Wochen zu.

LG, Andrea

Beitrag von svenjadiana 21.01.11 - 20:03 Uhr

Danke für die bisherigen Rückmeldungen, leider sind die Modelle ohne Isofix für uns nicht so interessant...

von kiddy wurde uns abgeraten da unser lokales Babyfachgeschäft den Testsieger (energy pro) verkaufte und danach haufenweise Reklamationen hatte weil die Kinder nichtmehr Auto fahren wollten da sie der Fangkörper störte. Auch wurde er als unhandlich bezeichnet sobald sich das Kind wehrt wenn es mal keine Lust auf Anschnallen hat... die haben den Sitz jetzt aus dem Verkauf genommen weil sie nur Ärger hatten. Wie dem auch sei - ich tendiere sowieso eher zu Sitzen altbewährter Hersteller ;-)

@Andrea
ich wollte die Babyschale noch so lange wie möglich benutzen aber Linus ragt schon fast mit dem Kopf oben über den Sitz hinaus und das ist im Falle eines Unfalls natürlich lebensgefährlich - deshalb ist der neue Sitz leider jetzt schon fällig.

Wir fahren morgen wie gesagt sowieso mit dem Auto hin und bauen die Sitze ein. Hat zufällig hier jemand eines der oben genannten Modelle?
Der Verkäufer kann mir viel erzählen, ich muss wissen ob die Sitze auch halten was sie versprechen.

DANKE!
lg
Svenja

Beitrag von susasummer 21.01.11 - 20:46 Uhr

Sicherer ist definitiv ein Sitz mit Fangkörper.Ich würde das Kind Probe sitzen lassen und nicht danach gehen,was der Verkäufer erzählt.
Immerhin werden diese Sitze auch sehr häufig genutzt.Von cybex und concord gibt es ja auch noch solche Modelle.
Ansonsten wenn es unbedingt eine solcher mit 5 punkt gurt sein muss,würde ich auf eine lange Rückenlehne und verstellbare Kopfstütze achten.
lg Julia

Beitrag von zwillinge2005 22.01.11 - 18:44 Uhr

Hallo Svenja,

viel Spass beim Babysitz testen.

Aber ich empfehle Euch den Sitz wirklich noch nicht so früh wirklich zu kufen - umschauen kann man sich ruhig schon.

Der Kopf sollte in der Babyschale noch vollflächig aufliegen und selbstverständlich nicht komplett überstehen.

Die Haare dürfen aber über den Rand ragen.

Hier in dem Link findest Du ein paar Fotos.

Es ist sicher gefährlicher zu früh umzusteigen.

http://www.kvw-mhm.de/autokindersitze/babyschalen/vergleich-babyschalen.html

LG, Andrea

Beitrag von svenjadiana 23.01.11 - 15:05 Uhr

Super, danke für den tollen link! Linus sitzt so da wie das Kind oben auf dem rechten Bild also denke ich ist es gut dass wir jetzt umsteigen.
Ich hätte ihn gern noch länger in der schale gehabt weil ich das zum Einkaufen sehr praktisch finde und es einfach sehr sicher ist aber dass er so ein großes Männlein wird.... ;-)

Beitrag von bienemirja 21.01.11 - 20:13 Uhr

Hallo

Wir hatten den Kiddy energy Pro und den Maxi Cosi Tobi ins Auge gefasst. Mein Sohn ist mit seinen 7 1/2 Monaten leider schon zu groß für den Maxi Cosi. Er kann alleine sitzen (zur Info)

Im Geschäft haben wir dann beide einbauen lassen. Aber dann hat die Verkäuferin gemeint, dass wir von beiden nicht lange was hätten, weil unser Sohn jetzt schon so groß ist. Dann hat sie uns den Kiddy Comfort Pro gezeigt. Und den haben wir auch gekauft. Die Kopfstütze ist jetzt schon nicht mehr in der tiefsten Stellung und beim Tobi hatten wir immer Probleme ihn reinzusetzen.

Also ich kann den Kiddy nur empfehlen. Echt super. Er sitzt bombenfest und das rein und rausheben ist auch super schnell und einfach.

Gruß bienemirja

Beitrag von mavios 21.01.11 - 21:15 Uhr

Hallo!

Also ich wollte eigentlich den KIDDY wegen der super Bewertungen. Aber den "Klotz" vor dem Bauch hat Maya überhaupt nicht akzeptiert, es war schlicht unmöglich, sie da hineinzukriegen.

Als zweites hatte ich den RÖMER ins Auge gefasst, aber der hat so enge Kopfstützen. Persönlich fand ich das gerade gut, weil der Kopf dann gut gesichert ist, mein Kind hat sich aber auch dort nicht richtig hineingesetzt, hat sich am Kopf eingeengt gefühlt. Klar, sie war ja vorher in der Maxicosi Babyschale, die (leider) keine so gute Kopfstütze hatte und so war sie es nicht gewöhnt.:-(

Also dann doch den MAXI Cosi her.... Maya war gleich happy, aber ich noch etwas unzufrieden, weil der Priori so gar keine Kopfstütze hatte. Da hat die Verkäuferin eine kleines Kopfpolster vom Römer geholt (das sind welche aus der neuen Serie, die sind schmaler!!) und das konnte man ganz einfach in den Maxicosi "einfädeln".

Der Maxicosi Pearl ist meine ich der mit den Pilotträgern gewesen. Die sind verstärkt und bleiben immer in der Position. Das fand ich einerseits praktisch, aber andererseits sehr unbequem für meine kleine zierliche Tochter. Die Verkäuferin bestätigte auch, dass es etwas drücken könnte bei langen Fahrten.
Mein Fazit: Maxicosi Priori mit neuer Römer-Kopfpolsterung = perfekt für uns!

Gereinigt habe ich ihn noch nicht, aber ich denke, der Bezug wird wie bei allen Kindersitzen etwas kompliziert an und ab zu "friemeln" sein, aber machbar ist es dann ja schon. Bequem ist der Priori denke ich schon, Maya sitzt gerne darin, die Proportionen stimmen finde ich. Die Ruheposition gefällt mir übrigens auch sehr gut!
Der Ein- und Ausbau ist bei allen Kindersitzen ähnlich. Etwas Gefummele, aber eigentlich nicht schwer.

LG Viola

Beitrag von svenjadiana 22.01.11 - 10:00 Uhr

Vielen dank, viola! Das war sehr hilfreich, werde mal auf die kopfstütze achten ( hatte ich bisher nie beachtet bei den sitzen). Auch der hinweis mit den trägern ist hilfreich, wir fahren 1-2 mal im jahr in urlaub und da muss linus bis zu 12 stunden (natürlich mit pausen) aushalten ohne sich zu quälen.

So, jetzt fahren wir auch gleich los und werden fleißig autositze ein- und ausbauen :-)
Merci für eure anregungen und erfahrungen!

Svenja

Beitrag von svenjadiana 22.01.11 - 11:42 Uhr

Soooo ich nochmal, nachdem der Römer safefix plus nochmal satte 5 kg mehr wiegt und ein sperriges Standbein hat, haben wir uns nun für den Römer Duo Plus entschieden und konnten ihn gleich mitnehmen. er passt in beide Autos prima rein und Linus saß stolz in seinem neuen Sitz und hat sich total gefreut...
Der Sitz hat übrigens als Kippschutz ein Gelenk in der Isofix Halterung weshalb kein Standbein mehr nötig idt und man den Platz im Fussraum nun auch nutzen kann wenn man mal viel Gepäck transportieren muss. #pro

jetzt haben wir mal die nächsten 9 kg Ruhe mit neuem Autositz #glas

Beitrag von ra2006 29.01.11 - 20:39 Uhr

hallo,

die kopfpolster gibt es auch von maxi cosi und sind soger empfohlen bis min 15 monate.

das reinigen des bezuges ist gaaaanz einfach.... ganz einfach abziehen und dann in die waschmaschine im schongang...#pro

vlg

alexa

Beitrag von steffi-mauzi 23.01.11 - 22:18 Uhr

Hi,
ich kann Dir den Pallas von Cybex empfehlen. Ich liebe den - auch weil der dann später ist wie der Solution X-fix - denn den haben wir für unseren Großen und den finden wir auch toll. Der Pallas jedenfalls ist ein klasse Fangkörper-Sitz, der eine tolle Liegeposition hat. Mein Kleiner schläft super drin. Die lässt sich auch ganz leicht und ohne Ruckelei einstellen, sodass man das ganz sanft machen kann, auch wenn der Kleine kurz vor dem Eindösen ist :-)
Nicht jedes Kind mag den Fangkörper, aber mein Süßer hat sich schnel damit abgefunden, das war mir auch wichtig, denn wie eine "Vorrednerin" gesagt hat, ist das natürlich eine der sichersten Varianten.
LG
Steffi