Hilfe, bin verwirrt!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rachel07 21.01.11 - 17:42 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich bin völlig verwirrt, vielleicht könnt ihr helfen.

Komme grade vom FA, weil ich etwas Blut am Toilettenpapier hatte. Bin rechnerisch 5+1.
Habe am 16.12. mit 3 verschiedenen Tests mit Morgenurin positiv getestet, auch mit dem CB, der sagte schwanger 1-2

Habe sämtliche Anzeichen und keine Regel.


Nur, der Urintest beim Fa sagte heute abend (nach mindestens 10 Mal Wasserlassen über den Tag verteilt) NEGATIV.

Sonst sprach alles für eine Schwangerschaft, Schleimhaut gut aufgebaut, Gelbkörperzyste gut, keine Flüssigkeit im Eileiter. Symptome klangen gut.


Und jetzt bin ich verwirrt, überfällig war ich noch nie, eher zu früh dran.
Habe eben noch einen CB gemacht. digital sagte nicht schwanger, auseinandergebaut 2 Striche.

Und jetzt?

Könnt ihr dazu was sagen bitte?

LG
rachel

Beitrag von lunes 21.01.11 - 17:45 Uhr

schon komisch das du pos. getestet hast und es jetzt negativ ist.

hat dein fa nen us gemacht? sah man da etwas???sollst du wieder kommen???

hoffe fuer dich nicht aber vielleicht hast du es verloren und dein blut ist das erste zeichen dafuer????

wuensch dir alles liebe!!

lg annika

Beitrag von rachel07 21.01.11 - 17:47 Uhr

Hallo! Habe vergessen zu schreiben, dass das Blut nicht aus der Gebärmutter kam, sondern aufgrund von gereizter Scheidenschleimhaut entstanden war.

US war alle gut, kein Beweis für die Schwangerschaft, aber er hatte zu seiner Helferin gesagt: Mach mal den Test, der wird positiv sein und dann schick sie noch mal rein.

Sehen konnte man nichts, hatte er aber auch so erwartet.

Beitrag von lunes 21.01.11 - 17:54 Uhr

also wenn das blut nicht aus der gm kam ist ja komisch das sonst der test negativ ist und vorher positiv.

bei mir sah man auch erst bei fast ssw7 etwas...normal

wann sollst du denn wieder hin??? vielleicht wartest du solange und dann wird der test wieder pos sein....

Beitrag von rachel07 21.01.11 - 17:56 Uhr

Ich soll Mantagabend anrufen, wegen Blut-Hcg.
Kann das denn sein, dass die Konzentration so gering ist, wenn man schon diverse Male auf der Toilette war, dass der Test negativ ausfällt?

Ich bin echt total verwirrt jetzt. Mein FA ist aber nett und meinte, schwanger sind die, bei denen ich das Gegenteil nicht beweisen kann ;-)

Beitrag von rachel07 21.01.11 - 17:57 Uhr

Grund für die Blutung/gereizte Schleinhaut kann wohl ein hoher Östrogenwert sein. -->Schwangerschaft

Beitrag von marlenne2011 21.01.11 - 17:46 Uhr

HUhu
also das ich das richtig verstehe im Dezember hast du drei Positive test gemacht und jetzt warst du beim FA und der war negativ?
Was dagt der FA denn?

Lg.

Beitrag von linzerschnitte 21.01.11 - 17:48 Uhr

wenn man nachrechnet kommt eher der 16.1. hin als der 16.12., oder spinn ich jetzt?! Ich glaub sie hat sich verschrieben, kann das sein?

Beitrag von rachel07 21.01.11 - 17:48 Uhr

Am 16.1. Tests gemacht und alle positiv, sorry!
Ja, der Urintest eben war negativ beim Fa.