Mann traunhaft, trotzdem unglücklich!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wasistlos 21.01.11 - 17:49 Uhr

Hallo!

Kurze Schilderung der Vorgeschichte!
Bin seit einigen Monaten von meinem Mann getrennt, mit dem ich 9 Jahre zusammen war. Die Trennung ging von mir aus.
Nun habe ich einen neuen Mann kennengelernt, der gut aussieht, absolut charmant ist, fleißig, mich respektvoll behandelt, meine 2 Kinder akzeptiert und trotzdem bin ich bereits nach 4 Wochen irgendwie gelangweilt.

Was ist mit mir los? Bin ich nicht fähig zu lieben, Gefühle zu entwickeln?

Also Gefühle habe ich ja, aber es erfüllt mich alles nicht!
Das kann doch nicht sein!

LG

Beitrag von hinterwaeldlerin09 21.01.11 - 17:54 Uhr

Es ist anscheinend viel zu früh.

Beitrag von pcp 21.01.11 - 17:59 Uhr

Hallo! Huhu! #winke Was soll schon los sein? Du hast fast ein Jahrzehnt mit einem Mann verbracht mit dem Du auch 2 gemeinsame Kinder hast! Da sind ein paar Monate vermutlich zuwenig.

Ich bin mir sicher Du bist sehr wohl fähig Gefühle zu entwickeln und zu lieben. Aber das braucht eben Zeit, nimm Dir die!

Alles Gute,
lg

Beitrag von bennyhill 21.01.11 - 18:09 Uhr

Wir waren nur wenige Jahre verheiratet, dennoch habe ich 2,5 Jahre gebraucht, um wieder beziehungsfähig zu sein. Lass dir Zeit. Es rennt dir nichts davon.

Beitrag von bruchetta 21.01.11 - 19:06 Uhr

Entweder es ist zu früh, wovon ich ausgehe, oder er ist, trotz aller objektiven Vorzüge, nicht der Richtige!

Beitrag von similia.similibus 21.01.11 - 19:34 Uhr

Kein Mann wird dich glücklich machen können, wenn du das Glück nicht in der selber finden kannst.

Beitrag von imzadi 21.01.11 - 22:14 Uhr

Er ist nicht der richtige, sonst würdest du dir diese Frage nicht stellen.