Mein Onkel ist heute ganz still und einsam zu den Sternen gegangen

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von alex2406 21.01.11 - 18:49 Uhr

Ich möchte eine Kerze #kerze für meinen Onkel anzünden.

Er ist heute morgen in seinem Sessel eingeschlafen. Ein sehr liebenswerter Mensch der leider keine eigenen Kinder haben durfte. Er liebte jedoch Kinder und hatte immer ein Eis für sie. Er wird mir und meinem Sohn sehr fehlen.

Leider habe ich ihn schon eine ganze Weile nicht mehr besucht, obwohl er nur 300 m von mir entfernt wohnt. Jetzt tut es mir leid. Erst vorgestern wollte ich vorbei fahren. Aber man denkt immer nur daran, was noch alles zu erledigen ist und nur 2 Tage später hat man nicht mal mehr die Möglichkeit.

So gerne hätte ich dich nochmal in die Arme genommen und dir gesagt: Schön das es dich gibt!!!!!Nun kann ich es nicht mehr. Eine gute Seele ist wieder von dieser Welt gegangen- Nun schlaf in Frieden und hab großen Dank für die Momente die du uns geschenkt hast. Vielleicht sehen wir uns bald wieder lieber Charly........

#kerze#kerze#kerze#kerze#kerze#kerze#kerze#kerze#kerze

Beitrag von lenamichelle 21.01.11 - 18:58 Uhr

#kerze

Beitrag von eumel77 21.01.11 - 20:26 Uhr

#kerze

Beitrag von holidaylover 21.01.11 - 20:36 Uhr

#kerze

Beitrag von similia.similibus 21.01.11 - 20:54 Uhr

#kerze

Beitrag von ydnam69 22.01.11 - 01:12 Uhr

#liebdrueck
#kerze
Es tut mir leid, dass Du nicht mehr Danke sagen konntest.

Beitrag von tatimaus100 22.01.11 - 11:35 Uhr

#liebdrueck

Es tut mir sehr leid für Dich und deine Familie.
Ich wünsche Euch allen viel Kraft.


#kerze

(Ich bin mir sicher... er wird dein Danke jetzt gehört haben...)


Lieben Gruß Tanja#herzlich

Beitrag von hope001 22.01.11 - 16:59 Uhr

#kerze

Beitrag von alfa156 23.01.11 - 20:07 Uhr

Ich kann dich zurzeit so gut verstehen.

An hl. 3-König ist meine geliebte Oma (85J.) eingeschlafen.
Das letzte Mal gesehen habe ich sie im August. Da im Dezember meine kleine Tochter zur Welt gekommen ist, sind wir Weihnachten nicht hin gefahren (Sie wohnte 360 km entfernt). Zu Silvestern haben wir sogar noch darüber nachgedacht, ob wir doch für ein paar Tage hin fahren. Wir haben uns aber dagegen entschieden, denn zu viert in einem kleinen Zimmer und min. 2-Mal in der Nacht stillen, wäre mir zu stressig geworden. Kurz darauf konnte ich ihr dann nur noch die letzte Ehre erweisen. Meinem Opa (fast 90J.) hat sich riesig gefreut, dass wir uns trotz Baby auf den Weg gemacht haben. Für mich war das selbstverständlich.
Aber ich komme noch immer nicht damit klar, dass sie wegen meiner Angst vor dem Stress ihre 2. Urenkelin nicht mehr sehen durfte. Auch wollte ich meine kleine Hedi eigentlich erst nach meiner Oma Anna benennen aber mein Mann fand, dass der Name zu oft vorkommt. Ich habe mich dann überzeugen lassen und finde Hedi auch einen super tollen Namen, aber es wäre doch auch toll gewesen, wenn ihre Urenkelin nach ihr benannt worden wäre, denn 4 Wochen später ist sie ja dann für immer von uns gegangen. #heul

#kerze#kerze#kerze

Rita